«Ice Age»-Studio Blue Sky schliesst seine Pforten

«Ice Age»-Studio Blue Sky schliesst seine Pforten

Luca Fontana
Zürich, am 10.02.2021
30 Jahre lang haben die Animationskünstler der Blue Sky Studios Filme für die ganze Familie produziert. Von «Ice Age» über «Robots» bis zu «Rio». Nun stellt das Studio den Betrieb ein.

Keine schöne Nachricht für «Ice Age»-Fans: Laut Branchenmagazin Deadline wird das bei Familien beliebte Animationsstudio Blue Sky seine Pforten schliessen. Das bestätigt ein Sprecher des Studios.

“ Angesichts der aktuellen Wirtschaftslage haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, den Filmbetrieb in den Blue Sky Studios einzustellen. ”
Deadline, 10. Februar 2021

Der Studio-Sprecher bezieht sich dabei auf die Auswirkungen der weltweiten Pandemie auf die Finanzen zahlreicher Hollywood-Studios. Gerade Disney, die Blue-Sky-Mutter, sieht sich mit der Herausforderung konfrontiert, nebst seinen Film-, Animations- und Serienstudios auch zahlreiche Freizeitparks, Ferien-Resorts und Themen-Kreuzfahrtschiffe zu betreiben.

*«Mulan» nur auf Disney+:** Steht das Kino vor dem Aus?
placeholder

placeholder

Dennoch: Die Schliessung der Blue Sky Studios hätte auch ohne wirtschaftliche Krise kaum überrascht. Blu Sky Studios gehörte vor 2019 zu 20th Century Fox. Nach dessen Übernahme durch Disney ging das Studio der «Ice Age»-Macher zum Haus der Maus über. Da Disney bereits zwei eigene Animationsstudios betreibt – Disney Animation Studios und Pixar –, hat die Schliessung Blue Skys wohl schon lange zumindest zur Diskussion gestanden.

Was passiert mit «Ice Age», «Rio» und Co.?

Sämtliche Franchises der Blue Sky Studios – wie etwa «Ice Age», «Epic» oder «Ferdinand» – sind bereits auf Streamingdienst Disney+ zu finden. Gerüchten zufolge seien Disney+-Serien mit «Ice Age»-Charakteren bereits in Planung – wen wundert’s.

Der sich in Produktion befindende und für Januar 2022 geplante Film «Nimona» wird hingegen eingestellt. Zwar seien die Arbeiten weit fortgeschritten, aber die verbleibenden zehn Monate, die der Film noch zur Fertigstellung benötigt, seien zu viel Aufwand.

Bleibt die Frage, was mit den aktuell etwa 450 Mitarbeitern und Künstlern passiert. Laut dem Deadline-Bericht ist die endgültige Schliessung des Studios für April 2021 geplant. Bis dahin sollen möglichst viele in einem der anderen Disney-Studios untergebracht werden.

40 Personen gefällt dieser Artikel


Luca Fontana
Luca Fontana
Editor, Zürich
Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren