Grosse Lösung für kleines Gepäck
ProduktvorstellungSport

Grosse Lösung für kleines Gepäck

Michael Restin
Zürich, am 01.09.2020
Die Bikepacking-Taschen von Evoc sind flexible Begleiter. Sie schaffen Stauraum an Rahmen, Sattelstütze und Lenker. Mit ihrem speziellen Verschluss sind sie sekundenschnell angebracht.

Das Boa-System hat einen Haken. Nein, sogar zwei. Und das ist gut so. Einhaken, zudrehen – schon ist das Seil gespannt und die Lenkerrolle fixiert. Sie verrutscht und kratzt dank entsprechender Gummierung nicht. Mit diesem Teil kannst du auch Trails unter die Räder nehmen. Das Verschlusssystem, das du von Schuhen oder Helmen kennst, ist die Besonderheit des Evoc Handlebar Pack. Darüber hinaus ist das leichte Material, aus dem die Rolle besteht, wasserdicht und extrem strapazierfähig. Die «Pack Boa» gibt es mit 2.5 und 5 Litern Volumen. Nicht nur in «carbon grey» wie auf dem Foto, sondern auch in «loam» – also «Lehm» –, was den gelblichen Farbton ganz gut beschreibt.

Einhaken, zudrehen, fertig.
Einhaken, zudrehen, fertig.
Handlebar Pack Boa (Lenkertasche, 5l)
145.–
Evoc Handlebar Pack Boa (Lenkertasche, 5l)

Du kannst die Rolle von beiden Seiten öffnen und das Volumen deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen. Viel bringst du trotzdem nicht darin unter. Das ist auch gar nicht die Idee. Wer minimalistisch unterwegs ist, setzt auf exakt so viel Stauraum, wie für die nächste Tour nötig.

Ergänzt du deine Ausrüstung um eine «Seat Pack Boa» an der Sattelstütze, hast du weitere ein, zwei oder drei Liter Packvolumen. In diesen Grössen ist sie erhältlich und durch den Rollverschluss zusätzlich flexibel. Auch diese Tasche krallt sich mit dem Boa-System fest. Zusätzlich kannst du sie mit zwei Klettbändern an den Sattelstreben sichern. Die «Seat Pack Boa» passt auch an versenkbare und Aero-Sattelstützen.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Volles Rohr? Da geht noch was!

Die übrigen Taschen der Serie finden am Rahmen Platz. Vier Klettbänder, die frei konfigurierbar durch acht Laschen gezogen werden können, sorgen bei der «Multi Frame» für Flexibilität. Irgendwo passt sie immer hin. Wenn nicht die grosse, dann die kleine. Transparente Kleber, mit denen du an den Montagepunkten den Rahmen schützen kannst, werden mitgeliefert.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Multi Frame Pack (Rahmentasche, 0.70l)
41.95
Evoc Multi Frame Pack (Rahmentasche, 0.70l)

Weniger flexibel zeigt sich die Oberrohrtasche, die einen widerspenstigen seitlichen Kabelausgang hat. Ich musste fast schon Gewalt anwenden, um mein Ladekabel dort durch zu bekommen. Ist das geschafft, kannst du über die Tasche zum Beispiel dein Navi oder Smartphone am Lenker mit Strom versorgen. Im Innenraum bringst du Powerbank, Schlüssel und anderen Kleinkram unter. Ein Handy in gängiger Grösse passt leider nicht rein.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Top Tube Pack (Rahmentasche, 0.50l)
39.90
Evoc Top Tube Pack (Rahmentasche, 0.50l)

Erster Eindruck

Die beiden Boa-Taschen finde ich top, sie winden sich schnell und stabil an dein Bike und sind genauso zügig wieder abgenommen. Wie bei Evoc üblich, sind Material und Verarbeitung hochwertig. Die Rahmentaschen sind eine passende Ergänzung und finden immer irgendwo einen Platz. Am Fully genauso wie am Gravel- oder Roadbike. Die Frage ist nur, ob du genug Platz darin findest.

15 Personen gefällt dieser Artikel


Michael Restin
Michael Restin
Editor, Zürich
Sportwissenschaftler, Hochleistungspapi und Homeofficer im Dienste Ihrer Majestät der Schildkröte.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren