Firmenneuigkeiten

Galaxus sagt «Bonjour la France»

Stephan Kurmann
11.01.2023

Galaxus öffnet seine virtuellen Türen in Frankreich. Das Online-Warenhaus will die französische Kundschaft mit einem breiten Sortiment, fairen Preisen und Schweizer Servicequalität überzeugen. Auch mit seiner aktiven Community und dem starken Fokus auf Nachhaltigkeit soll der Onlinehändler in Frankreich punkten.

Galaxus expandiert nach Westen: Nach der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich gibt’s Galaxus ab sofort auch in Frankreich. Neu können Kundinnen und Kunden von Strassburg bis Bordeaux beim helvetischen E-Commerce-Marktführer shoppen. Dort will sich Galaxus einen loyalen Kundenstamm aufbauen und in die Top-5 der grössten Onlinehändler vorstossen.

In Deutschland ist Galaxus seit 2018 und in Österreich seit 2021 live. Das Sortiment umfasst über 1,6 Millionen Produkte. In den beiden Ländern haben bereits über eine Million Kundinnen und Kunden bei Galaxus eingekauft. «Mit diesem Erfolg im Rücken wollen wir jetzt den nächsten Expansionsschritt wagen», sagt Florian Teuteberg, CEO und Mitgründer von Digitec Galaxus.

Die Expansion nach Frankreich biete sich gemäss Florian wegen der sprachlichen und kulturellen Nähe an. Zudem sei die geographische Nähe zum Galaxus-Logistikstandort im deutschen Krefeld ein Vorteil: Französische Kundinnen und Kunden werden vorerst von Nordrhein-Westfalen aus beliefert – Produkte ab Lager kommen drei bis fünf Tage nach Bestellung in Frankreich an.

Der ehrlichste Onlineshop Europas

Und warum braucht es in Frankreich einen weiteren Onlineshop neben Amazon, Veepee oder Fnac? «Galaxus ist eben nicht nur ein Onlineshop, sondern auch eine Plattform voller Information, Unterhaltung und Interaktion», sagt Florian.

So leistet sich der Onlinehändler eine 30-köpfige Redaktion, die das Sortiment nach journalistischen Kriterien mit Fachartikeln, Testberichten und Reportagen erklärt, eine klare Meinung vertritt und die Onlineshopperinnen und Onlineshopper bei der Produktsuche inspiriert. «Unsere Redaktorinnen und Redaktoren sind unabhängig. Ihre Aufgabe ist es nicht, Produkte zu bewerben, sondern diese knallhart zu testen und ehrlich zu bewerten. Darin liegt der Mehrwert für unsere Community», erklärt Florian und fügt an: «Wir hoffen, dass dieser ehrliche Ansatz auch in Frankreich gut ankommt.»

Ehrlich und transparent ist Galaxus auch in Sachen Nachhaltigkeit und Preisentwicklung. Das Online-Warenhaus zeigt z.B. bei sämtlichen Produkten den Klimagas-Ausstoss an. Das Modell berücksichtigt die gesamte Wertschöpfungskette – von der Gewinnung der Rohstoffe, über die Produktion bis zur Lieferung zur Kundschaft. Und wer klimaneutral shoppen will, kann seinen Einkauf durch eine freiwillige Abgabe kompensieren. Das tut die Kundschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Schnitt bei jedem zehnten Einkauf. Ferner zeigt Galaxus bei sämtlichen Produkten, wie sich deren Preise in der Vergangenheit entwickelt haben. «Damit sind wir auch puncto Preis und Nachhaltigkeit der ehrlichste Onlinehändler Europas», so Florian.

Galaxus spricht auch französisch

«Wir haben die Möglichkeit, unsere französischsprachige Community auf einen Schlag zu vervielfachen. Dafür müssen wir aber das Vertrauen der Französinnen und Franzosen gewinnen», sagt Florian. Dies will das Online-Warenhaus unter anderem auch mit hoher Schweizer Servicequalität erreichen. Dazu gehört auch der Kundendienst. «Schon heute haben wir frankophone Mitarbeitende im Kundendienst, die den französischsprechenden Kundinnen und Kunden in der Schweiz weiterhelfen. Wir sind also bereit, auch unseren Neukundinnen und -kunden in Frankreich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen», sagt Intan Vermeer, Leiterin des Kundendienstes.

Grosses Potenzial im Hexagon

In der Schweiz, Deutschland und Österreich hat Digitec Galaxus im vergangenen Jahr insgesamt über zwei Milliarden Franken Umsatz erzielt. Zum Vergleich: Der Jahresumsatz des französischen E-Commerce im Jahr 2021 betrug gemäss Fédération du e-commerce et de la vente à distance (fevad) 129,1 Milliarden Euro. Ein riesiges Gesamtvolumen, von welchem sich Galaxus gerne ein Baguette-Stückchen abbrechen möchte. «Unser Baumarkt-Sortiment könnte gut ankommen. Mir wurde gesagt, dass das Heimwerken – ‘Bricolage’ auf Französisch – ein Nationalsport in Frankreich sei», so Florian.

Welche Produktkategorien im Hexagon am besten ankommen werden, wird der Onlinehändler in Kürze herausfinden.

Illustration Titelbild: Maggie Blaser / Digitec Galaxus

169 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Studien behaupten, wir hätten eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne als ein Goldfisch. Autsch. Mein Job ist es, deine Aufmerksamkeit so oft und so lange wie möglich zu bekommen. Mit Inhalten, die dich interessieren. Ausserhalb vom Büro verbringe ich gerne Zeit auf dem Tennisplatz, beim Lesen und Netflixen oder auf Reisen. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

159 Kommentare

Avatar