Entdecke die neue «Hue App 2.0» von Philips
Entdecke die neue «Hue App 2.0» von Philips
Entdecke die neue «Hue App 2.0» von Philips
News & Trends

Entdecke die neue «Hue App 2.0» von Philips

Léonie de Montmollin
Zürich, am 28.04.2016
Neue Funktionen, intuitivere Benutzeroberfläche und verbessertes Design: Entdecke die neue «Hue App 2.0» und erlebe Hue un einer neuen Dimension! Die neue App ist sowohl für iOS 8.0 und höher als auch für Android 4.4 und höher erhältlich.

Was ist neu?

Basierend auf tiefgründigen und fortlaufenden Konsumentenstudien wurde die bisherige «Hue App» weiterentwickelt: Mehr Möglichkeiten und Funktionen sowie benutzerfreundlicheres Design machen die «Hue App 2.0» zu deinem neuen Partner für intelligente Lichtsteuerung. Folgende Features sind neu:

  • Lichter können nach Räumen angeordnet und gesteuert werden
  • Täglich genutzte Funktionen sind nur einen Klick entfernt
  • Neue Nutzung der Szenen
  • Intuitives verbessertes Design

Was passiert mit der App der ersten Generation?

Während der Einführungszeit wird die erste «Hue App» weiterhin zum Download zur Verfügung stehen. Nach wenigen Wochen wird die App der ersten Generation von den Stores entfernt. Solange du die App auf deinem Handy nicht deinstallierst, wird sie weiterhin funktionieren. Bitte beachte, dass du dann keine Updates mehr erhalten wirst. Wir empfehlen dir den Download der «Hue App 2.0» also wärmstens, wenn du die neuen, coolen Eigenschaften nutzen willst. Erfreuliche Info für Unentschlossene: Beide Apps können übrigens gleichzeitig benutzt werden.

Kompatibilität

Die «Hue App 2.0» ist mit allen bisherigen und kommenden Hue-Leuchtmitteln kompatibel.

LED Streifen
Hue Lightstrips + Basispaket (200cm, RGBW)
61.30A++
Philips Hue Lightstrips + Basispaket (200cm, RGBW)

Zum gesamten Hue-Sortiment von Philips

4 Personen gefällt dieser Artikel


Léonie de Montmollin
Léonie de Montmollin
Category Marketing Manager, Zürich
Wenn ich nicht gerade Wohnwelten kreiere und Marketing-Aktivitäten für Galaxus plane, stelle ich die eigene Traumeinrichtung zusammen oder starte DIY-Projekte, die ich leider viel zu selten beende. Die nötige Inspiration dazu finde ich auf Blogs, in Magazinen oder auf Reisen. Bevorzugte Wohnstile: maritim, skandinavisch und nordisch.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren