Endlich: Trailer-Autoplay auf Netflix lässt sich ausschalten!
News & TrendsAudio & Heimkino

Endlich: Trailer-Autoplay auf Netflix lässt sich ausschalten!

Luca Fontana
Zürich, am 07.02.2020
Darauf haben Netflix-Abonnenten lange warten müssen: Endlich ist es möglich, durch die Netflix-Bibliothek zu scrollen, ohne dass automatisch der Trailer zu laufen beginnt, wenn du bei einem Titel stehen geblieben bist.

Es scheint, als ob Netflix die wachsende Konkurrenz von Disney+ zu spüren bekommt. Denn die Kalifornier aus Los Gatos haben ein neues Killer-Feature lanciert, das ihnen auch weiterhin den Platz auf dem Streaming-Thron sichern soll: Die automatische Trailer-Wiedergabe von Serien, auf denen du beim Durchstöbern deiner Netflix-Bibliothek stehen geblieben bist, lässt sich endlich deaktivieren.

Hier eine kurze Anleitung, wie du den Autoplay-Modus abschalten kannst.

So schaltest du den Autoplay-Modus ab

Um den Trailer-Autoplay-Modus auszuschalten, musst du dich via Webbrowser auf Netflix einloggen. Es ist nicht möglich, den Autoplay-Modus via Smartphone-, Tablet-, oder Smart-TV-App abzuschalten.

  1. Logge dich in deinem Netflix-Konto ein.
  2. Klicke oben rechts auf dein Profilfoto und dann auf «Profile verwalten».
  3. Wähle das Profil, in dem die automatische Trailer-Wiedergabe deaktiviert werden soll, indem du auf den Stift klickst.
  4. Deaktiviere das Häkchen bei «Automatische Vorschau beim Durchstöbern der Titel-Auswahl auf allen Geräten».
  5. Drücke auf Speichern.
  6. Fertig.

Apropos: Möchtest du das automatische Abspielen des nächsten Titels nach dem Ende des aktuellen Titels abschalten, findest du das Häkchen im gleichen Menü. Das ist zwar kein neues Feature, aber auch kein allzu bekanntes.

So. Ich wünsche dir viel Spass dabei, durch deine Netflix-Bibliothek zu stöbern, ohne dass sich die Trailer automatisch abspielen.

25 Personen gefällt dieser Artikel


Luca Fontana
Luca Fontana
Editor, Zürich
Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren