Bild: Adidas Stan Smith Mylo
Bild: Adidas Stan Smith Mylo

Ein Adidas-Schuh aus Pilzen

Vanessa Kim
Zürich, am 16.04.2021
Für seinen Schuhklassiker Stan Smith setzt das Sportlabel Adidas neuerdings auf Mylo. Eine pflanzliche Lederalternative, die im Labor gezüchtet wird.

Der Klimawandel führt auch in der Modebranche zu einem Umdenken. Um den CO₂-Ausstoss zu reduzieren, setzt die Textilindustrie nicht nur auf alternative Produktionsmethoden, sondern auch auf nachhaltige Materialien aus dem Labor.

Weil sich der Sportartikelhersteller Adidas bereits seit über 20 Jahren für Nachhaltigkeit einsetzt, verwundert es nicht, dass er hellhörig wurde, als er von einem pflanzlichen Retortenleder hörte. Dahinter steckt das amerikanische Start-up Bolt Threads, das 2018 «Mylo» auf den Markt gebracht hat. Das rein pflanzliche Leder steht gegerbter Tierhaut in nichts nach. Dieses Potenzial hat auch Adidas erkannter und ist kurzerhand mit dem Biotech-Unternehmen eine Kooperation eingegangen. Das erste gemeinsame Werk ist der «Stan Smith Mylo».

Bild: Stan Smith Mylo
Bild: Stan Smith Mylo

Für die nachhaltige Neuinterpretation des Sneaker-Klassikers werden im Labor Myzel-Zellen – hierbei handelt es sich um die Wurzelstruktur von Pilzen – extrahiert und innerhalb von zwei Wochen gezüchtet. Sobald Mylo zu einem lederähnlichen Material zusammengewachsen ist, wird daraus das äussere Obermaterial des Schuhs gefertigt. Für die Zwischensohle kommt Naturkautschuk zum Einsatz. Obwohl sich das pflanzliche Leder nach Belieben färben lässt, setzt Adidas bei seinem ersten Myzel-Sneaker auf klassisches Weiss, wie es für den Stan Smith typisch ist.

Innerhalb der nächsten zwölf Monate ist der Verkaufsstart des Stan Smith Mylo geplant. Das Modell soll ungefähr gleich teuer wie die die bisherigen Exemplare aus Leder sein. Damit will Adidas verhindern, dass Verbraucher, die auf Nachhaltigkeit setzen, preislich benachteiligt werden.

34 Personen gefällt dieser Artikel


Vanessa Kim
Vanessa Kim
Editor, Zürich
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren