Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Firmenneuigkeiten 1833

Digitec Galaxus steigert Umsatz auf 992 Millionen Franken

Digitec Galaxus erzielte 2018 einen Plattformumsatz von CHF 992 Millionen und vergrösserte sein Sortiment auf 2,6 Millionen Produkte. Auch für 2019 setzt sich der Onlinehändler hohe Ziele: Im Fokus stehen der Ausbau des Produktportfolios und der Logistik sowie die Positionierung von Galaxus in Deutschland.

Der führende Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 den Gesamtumsatz um 15% und setzte mit CHF 992 Millionen eine neue Rekordmarke. Der reine Warenertrag lag bei CHF 950 Millionen nach CHF 834 Millionen im 2017. «2018 war für uns ein spektakuläres Geschäftsjahr», sagt CEO Florian Teuteberg. «Dank grossartigem Teamwork und starken Partnerschaften sind wir zweistellig gewachsen, haben den Umsatz auf fast eine Milliarde Franken gesteigert und die Produktpreise über weite Teile des Sortiments dem europäischen Niveau angeglichen. Gleichzeitig sind wir nach Deutschland expandiert und mit Galaxus seit dem 1. November im grössten Markt Europas aktiv.»

Produktportfolio fast verdreifacht

Sowohl der Elektronikhändler digitec als auch das Online-Warenhaus Galaxus wuchsen im abgelaufenen Geschäftsjahr zweistellig. digitec war 2018 noch immer der umsatzstärkere Shop, während bei Galaxus die Wachstumskurve steiler nach oben zeigte. Für Umsatzdynamik sorgte nicht zuletzt das Produktportfolio, das sich im Verlauf der vergangenen zwölf Monate beinahe verdreifachte. Gestartet war Digitec Galaxus im Januar 2018 mit einer Million Produkte – zum Jahresende hatten die beiden Shops bereits über 2,6 Millionen Artikel im Angebot. Insbesondere in den Kategorien Elektronik, Haushalt, Bekleidung und Sport erweiterte Digitec Galaxus das Angebot massiv. Bereits heute führt der grösste Schweizer Onlinehändler das landesweit umfangreichste Sortiment an Markenprodukten. «Unsere Kunden sind sehr anspruchsvoll und möchten bei Digitec Galaxus eine grosse Auswahl an qualitativ hochwertigen Produkten vorfinden», sagt Teuteberg weiter. «Deshalb steht der weitere Sortimentsausbau auch 2019 weit oben auf unserer Prioritätenliste.»

Nächste Logistikstufe gezündet

Knapp wird derweil der Platz im Logistikzentrum Wohlen: Nachdem das Warenlager im Jahr 2017 beträchtlich erweitert wurde, steht für 2019 bereits die nächste Ausbaustufe an. Um das wachsende Produktsortiment sowie das steigende Versandvolumen zu bewältigen, erweitert Digitec Galaxus das Lager um eine zusätzliche Halle. Im Zuge dessen werden der Wareneingang wie auch das Kleinteilelager bis 2020 weiter automatisiert und die Kapazitäten in der Aargauischen Logistikzentrale schrittweise erhöht. Ebenfalls dem wachsenden Warenstrom angepasst wird das Leistungsvermögen des EU-Hub im grenznahen Weil am Rhein: Erklärtes Ziel von Digitec Galaxus ist es, den Schweizer Kunden das Produktportfolio der europäischen Marktplatzhändler innert 48 Stunden nach Hause liefern zu können.

Mit Beta in Deutschland angetreten

Mit der Lancierung des deutschen Onlineshops im November 2018 expandierte Galaxus über die Landesgrenze hinaus in den kompetitivsten Markt Europas. An den Start ging Galaxus erst mal mit einer Beta-Version. Das Fazit der ersten beiden Monate ist positiv: «Unser Angebot kommt in Deutschland gut an», sagt Teuteberg. Nun gelte es die Marke bekannt zu machen, das Sortiment kontinuierlich auszubauen und möglichst viele Kunden für das Onlinekonzept von Galaxus zu gewinnen. «Es wartet noch viel Arbeit auf uns. Wir lernen jeden Tag dazu und sind bereit, jede Herausforderung anzunehmen», so Teuteberg weiter. Gestartet ist der deutsche Onlineshop mit einem überschaubaren Elektroniksortiment. Im Verlauf des Jahres wird Galaxus das Warensortiment schrittweise ausbauen.

Bilder zur freien Verwendung

CEO Florian Teuteberg:
Download Bild 1
Download Bild 2
Download Bild 3

Paketversand Wohlen:
Download Bild 4
Download Bild 5

Kontakt für Medienschaffende

Digitec Galaxus AG
Corporate Communications
Pfingstweidstrasse 60, CH-8005 Zürich
Telefon direkt: +41 44 575 96 96
E-Mail: media@digitecgalaxus.ch

User

Tobias Billeter, Zürich

  • Head of Corporate Communications
Dafür zu sorgen, dass Mitarbeitende und Journalisten wissen, was bei Digitec Galaxus läuft, das ist mein Job. Ohne reichlich frische Luft und viel Bewegung geht allerdings nix! In der Natur hole ich mir den langen Atem, um auf dem Laufenden zu bleiben – und beim Jazz die Ruhe, um meine Kids zu bändigen.

18 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User SL33V3

Gratulation! Habt ihr Euch auch verdient! :-) In der ganzen Schweiz seid ihr mit dieser Plattform fast schon unantastbar. Zudem ein Sortiment mit vielen Artikeln, welche woanders z.T. gar nicht erhältlich sind...
Euer Support kam mir schon sehr oft entgegen, was ich ebenfalls sehr zu schätzen weiss! Keep going!
(Positives Feedback ist heutzutage sowieso fast schon eine Rarität, weshalb ich Euch dies erst recht gerne mitteile!) :-)

09.01.2019
User Tobias Billeter

In der Tat! Das Kompliment gebe ich gerne ans Support-Team weiter.

10.01.2019
Antworten
User P@ric

Gratulation! Ein verdienter Erfolg, ich bin mit Freude intensiver Nutzer von Digitec Galaxus.

Die Erweiterung des Produktsortiments ist super. Allerdings freue ich mich mehr über Produkte, die ihr an eigenem Lager führt. Die Drittangebote haben einerseits oft längere Lieferzeiten und andererseits zeigt meine mehrfache Erfahrung, dass die angegebenen Lieferzeiten bei Drittangeboten nicht eingehalten sind. Somit: Mehr ist gut, aber bitte möglichst ab euren eigenen Lagern :)

Keep going! Ich jedenfalls helfe auch im 2019 mit, dass der Umsatzrekord nochmals getoppt wird! :)

10.01.2019
User Tobias Billeter

Danke für die Blumen, wir bleiben dran.

10.01.2019
Antworten
User Anonymous

Lieber mal den Shop überarbeiten, statt das Ding mit Deutschland. So ist die suche manchmal immernoch richtig pain in the a**. Die Merklisten sind auch nicht wirklich praktisch (machd mal drag&drop von einer merkliste in die andere, und eine bestätigung das ich die liste löschen will und nicht ausversehen weil ich drauf komme). Auch wäre es besser wenn die mitarbeiter etwas ahnung hätten von den produkten die ihr vekauft, statt einfach sinnlos viele produkte anbieten zu können, von denen ein grossteil schrott ist.

Aber ansonsten macht digitec offenbar vieles richtig, auch wenn ich schon nicht mehr so begeistert bin wie vor einem Jahr. Sehe mich immermehr nach alternativen um und bestelle öfters auch bei anderen Anbietern.

15.01.2019
User Tobias Billeter

Hau rein - kritisches Feedback ist immer willkommen. Vielen Dank, wir kümmern uns drum.

15.01.2019
User Anonymous

Freut mich das es gelesen wurde und die freundliche Antwort auf mein "mimimi". Dazu habe ich gleich noch eine Frage. Wohin schickt man solches Feedback am besten, damit es auch am richtigen Ort ankommt (beziehe mich hauptsächlich auf den technischeren Aspekt)?

15.01.2019
User Tobias Billeter

Wir haben zu danken. Am besten direkt Feedback geben und wir leiten den Input an die zuständigen Kollegen weiter. Ob inhaltlich oder technisch spielt keine Rolle.

16.01.2019
Antworten
User geerliana

WOW!

10.01.2019
User Edelasos

Und wie viel Verlust habt Ihr dieses Jahr eingefahren?

15.01.2019
User Tobias Billeter

Wie schon in den Vorjahren kommunizieren wir den Umsatz sowie die Sortimentsgrösse. Und das dürfte vorläufig auch so bleiben.

17.01.2019
User Edelasos

Schade würde mich schon Interessieren.

Wieso nicht den Gewinn/Verlust?

Aus PR Gründen?

17.01.2019
Antworten
User mungojerrie

Das finde ich noch spannende Zahlen. 992 Mio Umsatz bei 2.6 Mio Artikeln sind rund 382 CHF Franken Umsatz pro Artikel im Jahr. Das erscheint mir irgendwie niedrig. Dürfte ich Fragen, was ein Artikel eigentlich ist? Zählen Varianten (z.B. Kapazitäten eines Smartphones, Farben eines 3D Filaments) als eigener Artikel?

15.01.2019
User gnesterif

2.6 Mio Artikel sind sicherlich inklusive denen ab externen Lager. Da ist (vorallem auf Galaxus) viel "Schwachsinn" dabei. Siehe Kommentar von Mizz141. Von denen werden dan kaum viele Exemplare bestellt.

17.01.2019
Antworten
User pascal2008

dann ist es ja kein sach ende 2019 1 miliarde oder mehr umsatz zu machen ich helf euch dabei;-)

18.01.2019
User Mizz141

Wäre es nicht einmal gut den Online Shop "Auszumisten"? Man findet hier teilweis produkte wie diese Stoppuhr: RS Pro Stoppuhr Tischausführung Wer kauft denn eine Stoppuhr für 50CHF?!

09.01.2019
User account

Kurz: Digitec geht es wohl schlussendlich auch darum ein möglichst grosses Produktportfolio anzubieten - ein "Schweizer Amazon" eben.

10.01.2019
User noSuchUsername

Wieviele Stoppuhren mit drei externen Triggereingängen für Wettkämpfe hat es denn sonst noch? Natürlich wird das Produkt wohl nicht allzu häufig nachgefragt, aber Sinn ergibt das Ding ja wohl schon. Dass die Kategorie Stoppuhr auf Sportuhren weiterleitet und andere Stoppuhren bei den Fitnessgeräten sind, ist ein anderes Thema. Da wären eine Horde Studis im Ferienjob tatsächlich gut mit dem Aufräumen des Shops ausgelastet.

18.01.2019
Antworten