Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
VeloFamilienlebenNews & Trends 721

Der Velohelm und die Sache mit der Konsequenz

Meine Tochter muss einen Velohelm tragen. Ich selbst bin ein Muffel, wenn ich einen auf dem Kopf montieren soll. Warum eigentlich?

Ich hab ein schlechtes Gewissen. Als meine Tochter drei war, musste sie den Nuggi abgeben. Das war natürlich ein Drama. Als Teil der Überzeugungsarbeit habe ich mich hinreissen lassen und behauptet: «Wenn du aufhörst, am Nuggi zu saugen, hört Papa auf an den Zigaretten zu saugen.» Sie hat es geschafft. Ich nicht.

Ich hab meine Tochter enttäuscht. Das bekomme ich sporadisch zu hören, vor allem wenn sie spielen will und ich auf den Balkon verdufte. «Aber du hast versprochen, mit dem Rauchen aufzuhören!» Stimmt. Du hast Recht. Ich bin ein lausiger Kerl. Irgendwann schaff ichs.

Nebst den Glimmstängeln gibt es noch so eine Sache: Das mit dem Velohelm. Wir bestehen konsequent darauf, dass unsere Tochter einen Velohelm trägt. Nicht nur beim Velofahren, auch auf dem Trottinett oder mit den Rollschuhen herrscht Helmpflicht. Der Haken? Das gilt natürlich nur für die Kleine. Für Mama und Papa gelten andere Massstäbe.

Meine Tochter muss einen Velohelm tragen, weil er sie schützt. Ich würde mir bis ans Lebensende Vorwürfe machen, wenn das kleine Monster einen Unfall hätte, der mit Helm keine schlimmeren Auswirkungen gehabt hätte. Es wär der Weltuntergang, wenn ihr etwas zustossen würde.

Das Witzige ist: Meine Frau und ich besitzen beide Velohelme. Nur benutzen wir sie nicht. Es gibt Bequemeres, man schwitzt im Sommer unter dem Deckel und das Gefühl des Fahrtwinds in den Haaren habe ich auch nicht mehr. Doch wenn ich es mir genauer überlege, ist es umgekehrt ebenso: Für meine Tochter wär es genau so schlimm, wenn mir etwas zustossen würde, ein Unfall, der mit Helm weniger schlimm ausgefallen wäre.

Also montiere ich ab jetzt den Helm. Zigaretten, ihr seid als nächstes dran!

Kennst du diese oder ähnliche Situationen? Tipp zum Rauchstopp? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Grenzen setzen</strong> bei Kindern, aber wie?
FamilienlebenNews & Trends

Grenzen setzen bei Kindern, aber wie?

<strong>Kindervelositze im Test:</strong> Die Hälfte erhalten das Prädikat «gut».
OutdoorProduktvorstellung

Kindervelositze im Test: Die Hälfte erhalten das Prädikat «gut».

User
Ich bändige das Editorial Team. Hauptberuflicher Schreiberling, nebenberuflicher Papa. Mich interessieren Technik, Computer und HiFi. Ich fahre bei jedem Wetter Velo und bin meistens gut gelaunt.

7 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen

User akulhanek

Wer keinen Helm trägt, hat offensichtlich nichts schützenswertes oberhalb des Atlas...

26.04.2018
User Alessandro Bottinelli

Ich hab erst "gerade" mit dem Rauchen "aufgehört". Als ich mir 2 Zähne ziehen liess im Februar nahm ich das gleich als Anlass, um mit dem Rauchen aufzuhören, weil man dann ja während des Heilungsprozesses nicht rauchen sollte. Stand nach 2 Monaten "rauchfrei": Ich rauche nur noch wenn ich Alkohol getrunken habe oder gerade einen sehr stressigen Tag hatte, gibt’s ne Feierabendzigarette. Du könntest Dir das Versprechen an Deine Tochter jedes mal vorhalten, wenn Du eine Zigi anzünden willst, vielleicht hilfts ;)

26.04.2018
User Promoe

E Zigi als Afang?

26.04.2018
User reimundo1992

Ja, diese Velo-Helme.
Ich find es unverständlich das noch keine Trage-Pflicht herscht!

28.04.2018
User spacemoose

I never ride without a helmet, and I require my son to wear one as well. But I am strongly against helmet laws. Analysis of existing data shows that helmet laws don't strongly decrease negative outcomes, they do strongly decrease adoption of bicycles for commuting. So it is better for you personally to wear a helmet, but it is better socially not to enforce it by law. Riding without a helmet is better than not riding. Lead by example, not coercion.

17.05.2018
User reimundo1992

Thanks for the answer.
Yes, there is something in it. But perhaps more courses should be offered, "driving properly on streets" or "they a role model for their child".

30.05.2018
Antworten