Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
News & Trends GamingComputing324

Computex: Es dampft, blinkt und läuft mit -58 °C

Allerlei neue Produkte an der Computex, egal ob skurril oder innovativ. Daneben gibt es aber noch viel mehr zu sehen. Wie beispielsweise die unzähligen Case Mods. Eines ist uns besonders ins Auge gestochen.

Üblicherweise hantiert der Overclocker Elmor mit Flüssigstickstoff (LN2), um damit PC-Komponenten zu kühlen. Er versucht einen Weltrekord nach dem anderen zu knacken. Egal ob zuhause oder an Overclocking-Wettbewerben wie an der Computex. Dass er auch ein genialer Case Modder ist, wird uns am Stand von G.Skill klar. Hier sticht Kevin und mir ein dampfender Kasten ins Auge.

Da stehen uns die Kinnladen offen. Elmors Case Mod raucht und blinkt. Daneben zeigt ein Thermometer die Temperatur an: ungefähr -58 °C. Möglich wird dies dank LN2, die Droge aller Overclocker. In Europa bezahlst du für 240 Liter Flüssigstickstoff schnell mal um die 580 Franken, wie Internetrecherchen ergeben. Am Stand von G.Skill hingegen wird gemunkelt, dass auf dem asiatischen Markt mit richtiger Quelle dieselbe Menge für 20 Franken zu haben sind. Egal, in Serienproduktion soll das Case Mod sowieso nicht – und G.Skill kann’s sich ja leisten.

Das «IceCube» getaufte System beinhaltet folgende Komponenten:

  • Intel Core i9-9900K
  • 2 x 8 GB G.Skill Trident Z RGB RAM
  • Asus ROG Maximus XI Apex

Dank der krassen LN2-Kühlung läuft der Prozessor mit 5.7 GHz. Der RAM mit 4800 MHz. Dieses System ist definitiv eine ultracoole Angelegenheit. Dass Elmor im Interview eher bescheiden wirkt, macht den schwedischen Overclocker und Modder umso sympathischer. Aber siehe selbst:

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

digitec an der Computex 2019
News & TrendsGaming

digitec an der Computex 2019

Computex: Was die neuen X570 Motherboards von Asus über die Leistung der Ryzen 3000 verraten
News & TrendsGaming

Computex: Was die neuen X570 Motherboards von Asus über die Leistung der Ryzen 3000 verraten

Avatar

Martin Jud, Zürich

  • Editor
Der tägliche Kuss der Muse lässt meine Kreativität spriessen. Werde ich mal nicht geküsst, so versuche ich mich mittels Träumen neu zu inspirieren. Denn wer träumt, verschläft nie sein Leben.

3 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen

User tschohel

Mein Core i7 920, welchen ich damals mit einem Wasserkühlblock, einer Stahlröhre und Isolationsgebastel von 2,66 GHz auf 5,3 GHz brachte, läuft immer noch. Das Gehäuse lag mangels Geld einfach offen auf dem Boden. Das LN2 konnte ich zum Glück gratis von meiner Lehrbude haben. Macht schon Spass dieses Gedampfe!

30.05.2019
User sandro.loosli

Wie soll man Stickstoff in Asien kaufen? Das kann man nicht per Paket im Flieger schnell rüberschicken. :-)

-58°C ist jedoch eh recht schlecht, stickstoff bringt normalerweise -198°C. für -58°C reicht eigentlich schon Trockeneis das -78°C bringt... das raucht auch schön.

31.05.2019
User ExtraTNT

hatten wir letzten samstag, bis alkohol in den sockel lief... hatten 3 schichten, der erste hatts hingekriegt, der 2. versauts und ich als dritter werde als schuldig angesehen, nice... hatten aber schön um die -40°

01.06.2019
Antworten