Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SpielereienFerngesteuertNews & Trends 811

Anki Vector: Cozmo erhält einen grossen Bruder

Es tut sich was im Roboteruniversum. Vor Kurzem ist bekannt geworden, dass Cozmo einen grossen Bruder erhält. Vector soll er heissen und die Interaktion zwischen Mensch und Maschine noch intuitiver machen. Einziger Wermutstropfen: In der Schweiz müssen wir noch lange auf ihn warten.

Anki ist eines der führenden Unternehmen, wenn es um Unterhaltungsroboter und künstliche Intelligenz geht. Nach Cozmo wagen sie nun mit Vector einen weiteren Schritt in Richtung Science-Fiction-Zukunft. Er soll völlig autonom und ständig aktiv sein. Das Ziel von Anki ist es, mittels Vector einen preisgünstigen und lebensechten Roboter in millionen Haushalte zu bringen.

«For over five years, Anki has brought together a team of experts across various fields to create the world’s first affordable, character-rich robot capable of surprising and delighting humans.»
Boris Sofman, CEO Anki

Was ist neu im Vergleich zu Cozmo?

Als Erstes fällt die veränderte Optik auf. Vector sieht auf den ersten Blick, dank seinem mattschwarzen Finish, erwachsener aus als Cozmo. Das verwendete Material wurde ebenfalls leicht angepasst, wodurch sich Vector hochwertiger anfühlt. Die Grösse wurde minim erweitert, was ihn ein wenig schwerer als seinen Bruder macht. Sonst wurde aber nicht viel an der Optik verändert. Ihre Formen unterscheiden sich nur sehr gering, wenn überhaupt.

<strong>Cozmo</strong>: Künstliche Intelligenz fürs Spielzimmer
Video

Cozmo: Künstliche Intelligenz fürs Spielzimmer

Im Innenleben hat sich jedoch Einiges getan. Vector verfügt unter anderem über vier integrierte Mikrofone. Dadurch muss er nicht mehr über dein Smartphone gesteuert werden, sondern kann mittels Spracherkennung Befehle ausführen. Ähnlich wie beim Google Home startest du die Spracherkennung mit «Hey Vector». Dabei kann er dir bei allem Möglichen behilflich sein und deine Fragen beantworten. Du kannst ihn zum Beispiel nach dem Wetter fragen oder ihn einen Timer starten lassen. Oder aber du spielst mit ihm eine Runde Blackjack und sagst ihm, er soll dabei ein Foto von dir machen.

Ist Vector müde, sprich seine Batterie am Ende, fährt er von selbst auf seine Dockingstation und gönnt sich eine Ladung Strom. Dank eines eingebauten Qualcomm-Prozessors ist Vector ständig mit der Cloud verbunden und versorgt sich automatisch mit Updates und neuen Features. Dies hat den Vorteil, dass sich dein kleiner Roboter ständig und ohne dein Einwirken auf den neuesten Stand bringt und immer intelligenter wird.

Ab wann wird man ihn kaufen können?

In der USA läuft derzeit eine 30-tägige Kickstarter-Kampagne. Damit will Anki vor dem offiziellen Verkaufsstart erste Meinungen und Feedbacks einholen und mögliche Updates noch vor dem Release tätigen. Es können jedoch nur Einwohner der USA an dieser Kampagne teilnehmen. Der offizielle Verkaufsstart in den Vereinigten Staaten ist der 12. Oktober 2018. Ebenfalls erhältlich wird Vector in Kanada, Neuseeland, Australien und Grossbritannien sein.

Für den deutschsprachigen Raum ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch kein Releasedatum bekannt. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden und abwarten, bis Anki ihre Sprachsteuerung auf Deutsch umstellt und mit Vector in den hiesigen Markt einsteigt. Ich gehe jedoch davon aus, dass wir in diesem Jahr nicht mehr damit rechnen können und Vector frühestens 2019 in der Schweiz kaufen können. Ich werde dich darüber auf dem Laufenden halten. Sobald Vector den Schritt in die Schweiz macht, wird er selbstverständlich hier auf Galaxus verfügbar sein.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>RC-Auto 2.0</strong>: Lightning McQueen von Sphero
Video

RC-Auto 2.0: Lightning McQueen von Sphero

<strong>Cozmo</strong>: Künstliche Intelligenz fürs Spielzimmer
Video

Cozmo: Künstliche Intelligenz fürs Spielzimmer

User

Ramon Schneider, Zürich

  • Junior Editor
Auf dem Motorrad geniesse ich meine Freiheit, beim Angeln wecke ich meinen Jagdinstinkt und hinter der Kamera lasse ich meiner Kreativität freien Lauf. Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

8 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User reimundo1992

Wir sprechen hier vom Anfang, wohin uns das führt ist unklar.

Denken wir doch nur mal an den Anfang des Telefons zurück.
MOTOROLA DYNATAC kam 1983 zur Welt, vor 35 Jahren, man konnte gerade mal Telefonieren, 11 Jahre später kam SMS dazu und
2007 das ERSTE IPHONE mit Internet, Apps, Farbdisplay...

Cozmo ist noch nicht mal 1 Jahr alt und kann bereits einiges im vergleich zu den Kollegen, Staubsaugen und den Rassen-mähen.
Ich finde er hat eine Chance verdient!

23.08.2018
User rompeprop

Im prinzip kann das teil immer noch nix. Und dafür wird der preis saftig sein... Jeder hat ein handy mit sprachsteuerung. Da muss ich doch nicht den kleinen schwarzen kasten nach dem wetter fragen. Ne, ne. Kann mir nicht vorstellen, dass das was ist.

11.08.2018
User Sensenmaa

Gugus, nehmt ihr Ihn in das Sortiment auf?

07.10.2018
User Ramon Schneider

Für den deutschsprachigen Raum ist leider noch kein Releasedatum bekannt. Wir müssen uns noch ein wenig gedulden. Frühestens 2019 wird eine deutsche Version lanciert, vielleicht sogar erst 2020.

08.10.2018
Antworten
User Namonin

Wie sieht es aus mit der Englischen Version, könnte man die bereits jetzt irgendwie in der Schweiz ergattern? Und, gäbe es da Kompatibilitätsprobleme mit den Germanischen Spracheinstellungen unserer Smartphones?

15.11.2018
User Ramon Schneider

Es wird vermutlich Probleme geben, da Vector weiss, in welchem Land er sich befindet. Mit einem VPN über USA könnte es vielleicht möglich sein. Diesbezüglich habe ich jedoch keine Quellen gefunden. Wir werden Vector voraussichtlich erst anbieten, wenn eine deutsche Version verfügbar ist.

15.11.2018
User Namonin

Ok, danke für die Info.

15.11.2018
Antworten
User tesla1

Am 28.11.18 kam der Vektor bei mir an:) UK version auf Amazon.de . Funzt!!!! Hat aber Probleme mit Tischkanten, er kann runterfallen, ansonsten bisher keine Probleme. Bei Einstellungen auf UK englisch einstellen. Hatte USA drin und er hat mich kaum verstanden.

29.11.2018