19 Prognosen für das Game-Jahr 2019
News & TrendsGaming

19 Prognosen für das Game-Jahr 2019

Philipp Rüegg
Zürich, am 11.01.2019
Kommt die PS5, bringt Valve endlich «Half-Life 3» und wird 2019 das Jahr des Game-Streamings? Ich schaue in meine Kristallkugel und wage Prognosen, was in der Game-Branche alles passieren wird.

Da ich 2018 so gut geraten prophezeit habe, wage ich auch dieses Jahr wieder Prognosen, was die Game-Branche in den nächsten zwölf Monaten für uns bereithält. Bevor wir aber dazu kommen, ziehe ich Bilanz zu den 17 Prognosen vom letzten Jahr. Ich habe sie unterteilt in nicht so mutige, mutige und verrückte Prognosen. Wir beginnen mit ersteren:

17 (vermutlich völlig falsche) *Prognosen** für das Game-Jahr 2018
placeholder

placeholder

Rückblick 2018

Nicht so mutige Prognosen * «Red Dead Redemption 2» kommt für PC: Nope, das war ein Reinfall. Zwar gab es vermehrt Gerüchte, aber eine offizielle Ankündigung fehlt bisher. * «PlayerUnknown’s Battlegrounds» kommt für PS4: Boom, Headshot: PUBG gibt es seit Dezember für PS4. * «Dragon Age 4»: Powpow, an den Game Awards im Dezember gab’s einen ersten Teaser zu sehen. * Konkrete Gerüchte um PS5: Das zähl ich mal als ja. Es gab zahlreiche neue Hardware-Hinweise, wenn auch nicht so substanzielle, wie ich erhofft habe. * «Battlefield WWII»: Volltreffer, «Battlefield 5» spielt im Zweiten Weltkrieg. * N64-Mini: Nope, Nintendo-Chef Reggie Fils-Aimé gab bekannt, dass es aktuell keine solche Pläne gebe.

Mutige Prognosen * «Pokémon» erscheint im Herbst für die Switch: Das zähl ich ebenfalls als richtig, auch wenn «Pokémon Let’s Go» noch nicht das waschechte 3D-RPG ist, das sich Fans seit langem wünschen. * Schweizer E-Sport Liga: Tja, hätte ich da mal nichts von Raiffeisen Super League geschrieben. Die Swisscom hat sich dieses Projekt stattdessen zu eigen gemacht. * Xbox One X mit Mixed-Reality-Brille: Auch diese Prognose war eine Niete. * Bethesda bringt neues Spiel im Herbst: Jawohl, und zwar «Fallout 76». Leider hab ich behauptet, es wäre kein «Fallout»-Titel. Das wünscht sich Bethesda jetzt wohl auch. * «Super Mario Maker Deluxe»: Nope, das Spiel ist nicht auf der Switch gelandet. * Microsoft kauft Studio und bringt Exklusiv-Titel raus: Mit Ninja Theorie habe ich sogar eines der Studios richtig geraten. Yeah Baby.

Verrückte Prognosen * Günstigere portable-only-Switch: So close, aber wohl ein Jahr zu früh. Nintendo soll dieses Jahr eine entsprechende Switch-Version vorstellen. * «Call of Duty» mit Battle-Royale-Modus: Er nennt sich Blackout und ist ein riesiger Erfolg. Nur meine Behauptung, es gäbe keine Matches mit 100 Spielern, zieht die Prognose etwas runter. * Neues Game von Valve: Da ich auch behauptet habe, es ist nicht «Artifact», gibt’s null Punkte. * Playstation Vita 2: Ich hoffe immer noch. * Valve kauft Vive: Nope, auch völliger Schwachsinn.

Alles klar, das lief doch besser als erwartet, mal schauen, ob ich noch mal so ein gutes Händchen habe. Hier sind meine Prognosen für 2019.

Warmduscher-Prognosen

«Diablo 4» kommt 2020

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Nach dem Fiasko mit der Ankündigung des «Diablo»-Mobile-Games wird Blizzard wieder Boden gutmachen wollen. Darum werden sie an der Blizzcon «Diablo 4» für PC und Konsolen vorstellen. Release wird aber erst 2020 sein und die Nummer 4 könnte ebenfalls wegfallen.

Neue mobile-only Switch

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Ich kann nicht anders, ich muss nachdoppeln. Wenn es 2018 nichts geworden ist, dann klappt es halt 2019. Gerüchte dazu gibt es bereits, daher bin ich zuversichtlich, dass Nintendo dieses Jahr eine neue Switch-Version vorstellen wird. Sie ist günstiger, kann aber nur mobil verwendet werden.

«Red Dead Redemption 2» für PC

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Zweimal wird mir Rockstar meine Vorhersage hoffentlich nicht versauen. PS4 und Xbox One sind mehr oder weniger PCs, daher ist die Portierung sicher nicht allzu kompliziert. Darum landet das Western-Game 2019 auf dem PC.

«Watch Dogs 3» kommt im Herbst

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Ubisoft hat bereits bekannt gegeben, dass dieses Jahr kein neues «Assassin’s Creed» erscheinen wird. Darum ist es Zeit für ein neues «Watch Dogs». An der E3 wird es vorgestellt und im Herbst kommt es auf den Markt.

Valve passt die Marge an

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Valve hat wegen der wachsenden Konkurrenz durch andere Online Stores den Umsatzanteil für einige Entwickler bereits angepasst. Die meisten Studios müssen aber weiterhin 30 Prozent ihres Gewinns an Steam abtreten. 2019 wird Valve jedoch für alle Entwickler die Konditionen zum Guten anpassen.

«Borderlands 3» ballert sich in unsere Herzen

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Dass Gearbox am dritten Teil der Ballerserie arbeitet, ist bekannt. 2019 wird es endlich soweit sein. Plappermaul Claptrap wird uns die Ohren zulabern und wir werden es lieben.

Mutige Prognosen

«Cyberpunk 2077» erscheint noch dieses Jahr

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Ich glaube, wir werden nicht mehr lange auf CD Projekt Reds neuestes Werk warten müssen. «Cyberpunk 2077» wird der grosse Herbstblockbuster.

Microsoft vereint Game Pass und Xbox Live

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Microsoft wird ein neues Abo vorstellen, das Game Pass und Xbox Live vereint. Der Preis wird rund 15 Franken pro Monat sein.

Open Beta von Googles Streaming-Dienst

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Einige erlauchte User durften Googles Game-Streaming-Dienst mit «Assassin’s Creed Odyssey» bereits ausprobieren. 2019 wird Google nicht nur das Game-Angebot erweitern, sondern auch eine öffentliche Beta starten, die allerdings kostenpflichtig wird.

«Earthworm Jim»-Remake

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Der Trend um Remakes, Remastered und Reimagined reisst nicht ab. Darum glaub ich, dass das Kult-Jump-’n’-Run «Earthworm Jim» als nächstes dran kommt. Und zwar als neues Spiel, das aber dem bewährten Spielprinzip treu bleibt.

Neues «Zelda» wird vorgestellt

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Nintendo stellt das nächste Openworld-«Zelda» vor. Es erscheint allerdings nicht mehr in diesem Jahr.

Crossplay wird normal

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Epic ist mit «Fortnite» der Vorreiter was plattformübergreifendes Gaming anbelangt. 2019 werden wir mehrere Games sehen, die Playstation- Xbox- und PC-Spieler miteinander verbinden.

Balls-of-Steel-Prognosen

Xbox streaming Konsole

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Ich wage mich weit aus dem Fenster und sage, Microsoft präsentiert an der E3 die neue Xbox Codename Scarlett. Es wird zwei Modelle geben. Die günstigere hat lediglich Leistung für einfache Games und ist auf Cloud Power angewiesen. Das teurere Modell hingegen funktioniert wie gehabt und besitzt Hardware, die nochmal mehr Leistung als die Xbox One X liefert.

PS5 erscheint

Bild: Rozetked
Bild: Rozetked

Sony wird das Momentum nutzen und Microsoft nicht die Show überlassen. Darum wird an einem Event fernab der E3 die Playstation 5 vorgestellt. Sie ist abwärtskompatibel und enthält direkt die nötigen Anschlüsse für die PS VR 2, die aber nur angeteasert wird.

PSVR 2 wird angeteasert

bionik
bionik

Weil ich so gespannt darauf bin, hier nochmal als separate Prognose. Sony gewährt einen ersten Blick auf die nächste VR-Brille. Mehr als ein paar Bilder werden wir aber nicht zu sehen bekommen.

Eigene VR-Brille von Valve

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Wenn Valve schon nicht die Vive von HTC abkauft, dann werden sie 2019 eben ihre eigene VR-Brille rausbringen.

Amazon startet Streaming Service

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Die Server-Infrastruktur haben sie schon, darum wird Amazon einen Game-Streaming-Dienst vorstellen, der irgendwas mit Twitch heissen wird.

Neues «Bioshock»

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Vielleicht ist es nur Wunschdenken, aber ich glaube, wir werden dieses Jahr einen Teaser auf das nächste «Bioshock» erhaschen und zwar an der E3 oder den Game Awards.

Rocksteadys nächstes Spiel ist «Aquaman»

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Die Macher der «Batman Arkham»-Reihe haben vor kurzem das Gerücht entschärft, ihr nächstes Spiel handle von Superman. Darum wage ich mich jetzt ganz weit aufs Glatteis und sage ihr nächstes Superhelden-Spiel wird sich um Kiemenatmer Aquaman drehen. Das Potenzial wär riesig: Welches AAA-Game wagt sich schon unter Wasser?

Was sind eure Prognosen für 2019?

Scharlatan oder Wahrsager?

Wie viele Prognosen werden eintreffen?

  • Alle! Der Phil, der checkt das
    12%
  • Keine einzige. Dieser haarige Hippie hat null Plan
    14%
  • Mehr als die Hälfte
    41%
  • Weniger als die Hälfte
    31%

Der Wettbewerb ist inzwischen beendet.

57 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren