Vous n’êtes pas connecté à Internet.
  • Tier Vertreiber outdoor Solar
  • Tier Vertreiber outdoor Solar
  • Tier Vertreiber outdoor Solar
CHF 61.40
SWISSINNO Tier Vertreiber outdoor Solar

Question sur SWISSINNO Tier Vertreiber outdoor Solar

User Anonymous

Ich habe schon einige dieser Dinger laut und deutlich gehört. So ultra wird der Schall wohl nicht sein. Zudem möchte ich wissen, bei wieviel dB die arbeiten. Denn ich vermute, dass die über gewissen Grenzwerten liegen... das hat nur noch keiner kontrolliert ;P nicht?

20.08.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mamajola

Umweltschutz-Umweltverschmutzung solte das eigentlich heissen.

Simpel gesagt ist das ein Lautsprecher der unangenehmen Lärm für gewisse Tiere erzeugt. Wenn also ein Hund oder Katze in seiner/ihrer Umgebung mit so einem Gerät konfrontiert ist kann es zu Gesundheitsschäden kommen. Ich habe auch schon davon gehört, dass Menschen auch schon Hörschäden davon getragen haben.

Zu deinen weiteren Ausführungen: Ich glaube kaum, dass eine Katze von einer Fledermaus, einem Wal oder einem Baum einen Tinnitus erleidet ;-)

18.08.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Von den Ultraschallwellen an und für sich bekommt die Katze aber auch keinen Tinnitus. In diesem Fall hätte die Frage lauten sollen: wie laut ist das Gerät? Oder: bekommen Tiere/Menschen Tinnitus, wenn sie dem Gerät zu nahe kommen? x)

22.08.2017
Répondre
User Anonymous

Inwiefern soll denn dieser Tiervertreiber Einfluss nehmen auf die Umwelt?

Ultraschallwellen sind in der Natur nicht unüblich. Die Ortungsrufe der Fledermäuse zeigen im Frequenzspektrum, je nach Art, Ultraschallanteile bis zu 200 kHz. Nachtfalter hören im Ultraschallbereich bis zu Frequenzen von 200 kHz. Zahnwale, insbesondere Delfine, nutzen die Echoortung zur Orientierung und speziell auch zur Ortung ihrer Jagdbeute. Die Frequenz der Klicklaute beträgt zwischen 120 und 180 kHz. Mäuse und Ratten kommunizieren mittels Rufen im Ultraschallbereich (Ultraschallvokalisationen). So lösen bei der Ratte beispielsweise prosoziale Ultraschallvokalisationen mit einer Frequenz von ca. 50 kHz soziales Annäherungsverhalten aus.

Bäume erzeugen bei Wassermangel Laute im Ultraschallbereich. Die Laute entstehen, wenn bei Trockenheit der Wasserstrang in den Gefäßen, welche das aufgenommene Wasser von den Wurzeln in die Baumwipfel und Blätter führen, abreißt. Dabei bilden sich Kavitationsbläschen, die die Wände der wasserführenden Gefäße kurzzeitig in Schwingung versetzen. Die Intensität der Laute ist dabei abhängig von der Gefäßgröße und vom Trockenheitsgrad.

Die Ultraschallfrequenz des Tier Vertreibers liegt zwischen 13-60 kHz. Sind nun Tiere umweltschädlich?

18.08.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User superhero

Nein, Tiere sind weniger umweltschädlich als Menschen, weil Tiere normalerweise nicht onlineshoppen. Würde sich ein Tier mit irgend einem Gadget bewaffnen, könnte es schon die Umwelt des Menschen schädigen. z.B. wenn grosser Lärm die Kommunikation des Menschen stört oder ihn taub macht. Oder wenn helles Licht die Orientierung des Menschen stört oder ihn blind macht.

19.08.2017
Répondre

Veuillez vous connecter.

Vous devez être connecté pour répondre à une question.