Hoverboards

Das Hoverboard wie es Marty McFly im Hollywoodfilm «Zurück in die Zukunft II» benutzt hat, bleibt wohl noch eine Zeit lang eine Traumvorstellung. Self-Balancing-Boards, wie die zweirädrigen elektrisch getriebenen Rollbretter eigentlich genannt werden, haben den Namen Hoverboard inzwischen adoptiert. Die selbstbalancierenden Rollbretter werden auch als E-Board bezeichnet. Zu den E-Boards gehören Varianten wie Rollschuhe, Einräder und Stehroller. Sie alle werden durch die Gewichtsverlagerung des Fahrers gesteuert. In der Schweiz sind Hoverboards, E-Rollschuhe, E-Einräder und Stehroller nur auf Privatgrund zugelassen. Die Teilnahme im Strassenverkehr ist nicht erlaubt. 

Légal, illégal, c'est égal? Les limites juridiques de l'électromobilité
Guide d’achatSport

Légal, illégal, c'est égal? Les limites juridiques de l'électromobilité

Acheté, utilisé, revendu: comment ça marche
Nouvelles fonctions

Acheté, utilisé, revendu: comment ça marche

Produits 26



249.–
VMAX M1 Switch Perfect (Hoverboards, 12km/h)
200.–
VMAX M3 Taylor Drift (Hoverboards, 12km/h)
369.–
Kawasaki Balance Board (Hoverboards, 15km/h)
plus que 4plus que 4 pièces sur 4
327.–avant 407.–1
Segway Drift W1 (12km/h, Patin à roulettes E-Roller)
E-Balanceboard BBoard CB007 Sc (Hoverboards)
645.–
CityBlitz E-Balanceboard BBoard CB007 Sc (Hoverboards)
189.50
VMAX H7 Tricky Martin (12km/h, Patin à roulettes E-Roller)

Discussions sur Hoverboards