Vous n’êtes pas connecté à Internet.
  • B450 Gaming Pro Carbon AC (AM4, AMD B450, ATX)
  • B450 Gaming Pro Carbon AC (AM4, AMD B450, ATX)
  • B450 Gaming Pro Carbon AC (AM4, AMD B450, ATX)
CHF 179.–
MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (AM4, AMD B450, ATX)

Question sur MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (AM4, AMD B450, ATX)

User Anonymous

Auf der Seite von MSI wurde vor ein paar Tagen ein BIOS update released: msi.com/Motherboard/support...

Im changelog steht unter anderem
"- Support Ryzen 3000 series CPU.
Ryzen 9 3900X/Ryzen 7 3800X/Ryzen 7 3700X/Ryzen 5 3600X/Ryzen 5 3600/Ryzen 5 3400G/Ryzen 3 3200G".

Wenn das rund läuft, werde ich mir wohl auch dieses Board für einen Ryzen 3700 kaufen.

17.07.2019
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Ah und in der Kompabilitätstabelle werden auch alle Ryzen3000 CPUs aufgeführt:
msi.com/Motherboard/support...

17.07.2019
Répondre
User FKuoni

Mit einem BIOS Update bestimmt.
Dazu brauchst du aber 2 Pc's. oder einen Laptop extra.

13.07.2019
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Neee laut dieser Tabelle sollte das Board BIOS Flashback haben. Das heisstd du kannst ohne CPU BIOS flashen:

docs.google.com/spreadsheet...

16.07.2019
User FKuoni

Ahh TOP wusste ich nicht. Danke !

16.07.2019
User ExtraTNT

man kann bei vielen boards, welche kein flashback haben auch einfach mit ner kompatiblen cpu flashen, brauchst nur ne internetverbindung, bei asus nennt sich das ezflash... bei msi ist bei den meisten boards flashback support da, oben wurde das gut erklährt... für einen >=12 kerner würde ich aber nicht zu nem 4xx chipsatz greifen...

17.07.2019
Répondre
User Wyprex

Eigendlich schon aber AMD versucht diese unkompatibel zu machen...
ein guten Video zum Thema

youtube.com/watch?v=1MjcHPY...

13.07.2019
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Nein das stimmt so nicht! Es geht lediglich um PCIE-4, welches nur auf den dicken X570 Boards verfügbar sein soll. Mainboardhersteller, die PCIE-4 auf X470 oder gar B450 auf Biegen und Brechen freischalten, betreiben diese dann out of specs. Dafür gibts von AMD keine Freigabe. Siehe computerbase.de/2019-07/ryz...

Die X470 und B450 Boards dürfen und sollen Ryzen3000 unterstützen, einfach ohne den neuen PCIE-4 standard.

AMD hat mit der Einführung von Ryzen genau damit geworben, dass die Sockel sich über mehrere Generationen nicht ändern werden. Sie wollen jetzt bestimmt nicht, dass die alten Boards komplett inkompatibel mit Ryzen3000 sind. Du kannst sogar bei AMD ein Boot-Kit bestellen, um das BIOS der alten Boards ohne eine unterstützte CPU updaten zu können.

17.07.2019
User Wyprex

Ja stimmt an und für sich der sockel bleibt gleich ja.. nur die spannungsversorgung von den neuen cpus ist anders und da ist eigendlich das grösste problem die spannungswandler die nicht auf die 3000er serie kompiziert sind besonder auf einem 450/470 boad mit einem z.b. nem ryzen 9 könnte es zu grössen probleme kommen.

17.07.2019
User Anonymous

Spannungsversorgung hast du bei B450, X470 und X570 überall kleinere und grössere. Das hat soweit ich weiss weniger mit dem Sockel zu tun. Kann sein, dass bei X570 prinzipiell ein bisschen grösser gefahren wird.

Aber: Ich denke nur der 3900X könnte diesbezüglich Probleme machen. Bereits der Ryzen 3700X hat ne TDP von nur 65W, was lächerlich tief für einen 8-Kerner ist. Der 3800X sollte auch ok sein, solange nicht übertaktet wird.

17.07.2019
Répondre

Veuillez vous connecter.

Vous devez être connecté pour répondre à une question.