digitec

WD Red SMR Skandal - was wird Digitec tun?

Hallo

Ich wollte fragen was Digitec tun wird mit den verkaufen WD Red.

Wie es sich kürzlich rausgestellt hat wurden die WD Red als CMR beworben aber einige davon sind SMR (die neuen 2 - 6 GB)!

SMR sind nicht für Raid-Systeme bzw NAS geeignet bei hohem I/O kann es zu Datenverlust kommen, das Wiederherstellen (resilvering) kann fehlschlagen oder sie werden "defekt" vom Raid-Controller erkannt!!!

Ich hab letztes Jahr bei euch eine WD Red gekauft die SMR hat obwohl es CMR sein sollte, während alle anderen die ich bei euch gekauft habe in 2017 und 2018 CMR sind!

Wird Digitec die HDD ersetzen oder muss man sich an WD wenden oder wie?

CMR enden mit FRX
SMR enden mit FAX

www.heise.de/newsticker/meldung/Manche-WD-Red-Festplatten-fu...
[Anonymous]publié dans digitec il y a 2 moisdernière activité il y a 23 heures52
publié dans digitec il y a 2 moisdernière activité il y a 23 heures52
7 Follower
Ich denke nicht, dass Digitec Schritte einleiten wird. Dies weil WD klar sagt:
"Bei unseren Tests von WD Red-Laufwerken haben wir keine Probleme bei der RAID-Wiederherstellung aufgrund der DMSMR-Technologie festgestellt."
Das bedeutet, dass es keinen Garantie-austausch seitens WD geben wird. Auf den Kosten möchte Digitec sicher nicht sitzen bleiben, welche extrem hoch ausfallen werden....
janstaegerpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Mehrere Test zeigen dass z.B. ein raidZ Verbund nicht mehr zu retten ist wenn man die mist SMR platte drin hat!

Digitec hätte das kommunizieren sollen im Shop, haben Sie nicht und da Digitec einen Vertrag mit UNS also den Käufern hat besteht Gewährleistungspflicht!

Ein Platte die man nicht im RAID Verbund nutzen kann ist nutzlos!
[Anonymous]publié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Ich gebe dir völlig recht. Hasst du mit dem Support von Digitec schon Kontakt aufgenommen?
Ich bin mir nicht sicher, ob hier so schnell jemand von Digitec sich äussern wird...
janstaegerpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Hallo Zusammen

Ich verstehe Euren Unmut in dieser Angelegenheit. Viel tun können wir bezüglich dieser Thematik jedoch nicht. Ich habe unseren Western Digital Kontakt bereits dazu befragt und ich habe die gleiche Antwort bekommen, wie janstaeger schon gefunden hat:
blog.westerndigital.com/wd-red-nas-drives/
Falls ihr die deutsche Version davon möchtet, kann ich diese auch hier posten.
Long story short: WD ist der Meinung, dass die Produkte so funktionieren wie beschrieben und sieht keine Massnahmen vor. Falls ihr Probleme mit den Festplatten habt, verweist Western Digital an ihr Support-Team.

Zur Kommunikationsfolgefrage von Anonymous: Wie hätten wir das denn kommunizieren sollen, wenn wir davon auch nichts wussten? Ob eine Platte auf SMR oder CMR Technologie setzt, steht nicht einmal im offiziellen Spec-Sheet (documents.westerndigital.com/content/dam/doc-library/en_us/a...) und in unseren Spezifikationen dementsprechend auch nicht. Wir sind aber daran zu prüfen, ob und wie wir das in den Eigenschaften implementieren können, wären dafür aber darauf angewiesen, dass es auch in die Spezifikationen der Hersteller aufgenommen wird.

Auch wenn das wahrscheinlich nicht die gewünschte Antwort ist, hoffe ich, dass ich euch etwas weiterhelfen konnte.

Falls sich an dieser Sachlage etwas ändern sollte, werde ich euch natürlich umgehend informieren :)
Édité le 22.04.2020 11:47
Jan Heidenreichpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
@Jan Heidenreich

Klar sagt WD das wäre kein Problem, aber wie in einigen Artikeln zu entnehmen machen die Platten Probleme!
Da einfach heimlich von CMR auf SMR gewechselt wurde, werden einige nun CMR und SMR gemixt haben (wie ich) und da FreeNAS/TrueNAS wohl eines der verbreitesten NAS Betriebssysteme ist und dazu noch ZFS nutzt werden sich einige ärgern!

Was WD macht ist einfach ne Sauerei, vor allem braucht es kein SMR bei den kleinen Platten.

Hoffen wir mal das es in den USA ne Sammelklage gibt. :)
[Anonymous]publié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Hi,

Sorry for writing in English.

Just wanted to add that I'm another Digitec customer affected by this. I recently bought a couple of WD40EFAX drives and yes, news are revealing that indeed these drives use SMR recording instead of CMR. Changing this has big implications especially for NAS-targeted drives as the WD Red series. Not just RAID re-silvering issues in some scenarios but also higher I/O queues latencies (just take a look around r/DataHoarder). Such a big change in the specs must be available to final customers so they can make informed purchasing decisions.

I'm not blaming Digitec as this is something that should be in the specs and announced by WD to distributors however the biggest issue to me is that, at the end, the only part losing here is the customer who's buying something that underperforms without having the chance of knowing it. What should I do now with my disks? Can't even ask for a replacement because apparently WD40EFRXs (CMR-based 4TB WD Red NAS) are not available anymore.

I also created a support ticket for this and the official response from Digitec as of today is that these drives use CMR (or PMR if you want) recording technology, even though there has been even an official announcement from WD saying the opposite. Digitec is so far behind. Digitec could have done more research about this matter to tell people about this. At the time of writing these lines there isn't still any mention to this in the product description.

I feel deceived by WD and kind of "left on my own" by Digitec.


[Anonymous]publié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Hey Anonymous

No worries about the English :)

I am sorry, that you received different information regarding the drives from our customer support. I am a bit surprised, that such a highly technological subject did not reach our team and i will look into it, that customer service will get briefed adequatly. As you can guess from my statement we now know about it and i really liked your suggestion with a hint on the product page, so i integrated that in the area "important information".

We of course don't want to let down our customers, the subject is very new though, so i hope you can understand that it takes some time to change stuff.

Thanks for your help.
Jan Heidenreichpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
HI @Jan Heidenreich

Thanks for your reply. It's good to hear there's somebody on the other side taking this with a constructive approach. Hope that the note that you just added to the product information helps other customers not to make the same mistake I made.

As I mentioned before I fully understand that this is not your fault, but customers tend to rely on the information/filtering provided by suppliers and this is a big one that you inadvertently allowed to fall through the cracks. Anyway, shit happens. Due to this, a commercial gesture to affected customers would be in order but that's 100% your call. Personally I will be replacing these barely 1 month old drives by something else as soon as the budget and the time permits.

Thanks again.
[Anonymous]publié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Digitec hat reagiert.

Hat seinen Grund wieso ich 99% meiner Hardware hier besorge, der Support ist einfach nur gut!

Danke.
[Anonymous]publié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
10 contributions sur 52

Contribuez à cette discussion