Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Review Spielereien211

Azul: Werde zum Fliesenleger in Portugal

Azul wurde zum Spiel des Jahres 2018 ausgezeichnet. Zentrales Element in diesem Legespiel sind die prunkvollen Fliesen aus Portugal. Wir haben Azul getestet und unser Können als Plättlileger unter Beweis gestellt.

Auf mein vorhergehendes Brettspiel-Review zu Risiko hat ein Leser unseren Post bei Facebook kommentiert. Er meint, wir sollen lieber gute Spiele testen und nicht so alte Socken wie Risiko. Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Einen Tag später hatte ich mir Azul bereits in unserem Shop abgeholt und ein Meeting zum Test mit ein paar meiner Arbeitskollegen einberufen.

Beim Test dabei waren Simon Balissat (er durfte bereits bei Risiko sein Können unter Beweis stellen) sowie die beiden digitec-Redaktoren David Lee und Luca Fontana. Alle von uns haben Azul zuvor noch nie gespielt und waren neugierig, was das Spiel des Jahres 2018 zu bieten hat.

Spielinhalt
100 Fliesen aus Kunstharz, 4 Spielerablagen, 9 Manufakturplättchen, 4 Punktemarker, 1 Startspielmarker, 1 Stoffbeutel, 1 Spielanleitung

Empfohlenes Alter
8 Jahre und älter

Anzahl Spieler
2 – 4 Spieler

Spieldauer
30 – 45 Minuten

Wie wird Azul gespielt?

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eine Spielerablage. Diese sehen alle gleich aus, damit alle Mitspieler dieselben Voraussetzungen haben. Bevor das Spiel beginnt, werden in der Tischmitte die Manufakturplättchen ausgelegt. Das sind runde Kartonstücke, auf welche jeweils vier zufällige Fliesen gelegt werden. Je nach Anzahl Spieler variiert die Anzahl Manufakturplättchen. Nach dieser kleinen Vorbereitung kann das Spiel beginnen. Es werden mehrere Runden gespielt, die immer nach demselben Schema ablaufen. Es gibt eine Musterphase, eine Fliesungsphase und eine Vorbereitungsphase für die nächste Runde. Der Spieler, der zuletzt in Portugal gewesen ist, erhält den Startspielmarker und darf als Erster mit der Musterphase beginnen.

Die Regeln sind schnell erklärt und trotzdem hat Azul einen enormen taktischen Tiefgang.
Simon Balissat

Musterphase
In der Musterphase werden Fliesen aus der Mitte des Tisches genommen und auf die eigene Spielerablage gelegt. Wenn du an der Reihe bist, musst du dir Fliesen nehmen. Es ist nicht erlaubt, auszusetzen. Bei der Wahl der Fliesen hast du zwei verschiedene Möglichkeiten: Nimm entweder alle Fliesen einer Farbe von einem Manufakturplättchen und schiebe die restlichen Fliesen in die Tischmitte oder nimm alle Fliesen einer Farbe aus der Tischmitte. Bist du jedoch der Erste in der Runde, der in die Mitte nach Fliesen greift, erhältst du automatisch einen Minuspunkt in der Wertung der Fliesungsphase. Dazu später mehr.

In der Tischmitte findet man alle möglichen Farben.

Die aufgenommenen Fliesen musst du anschliessend in eine deiner Musterreihen legen. Dabei werden die Plättchen von rechts nach links gelegt und dürfen pro Reihe jeweils nur dieselbe Farbe besitzen. Wenn du alle Felder einer Musterreihe mit Fliesen gefüllt hast, gilt diese als komplett. Hast du mehr Steine als Felder auf der Musterreihe, musst du diese in eine andere Reihe packen oder dir in die Bodenreihe als Strafpunkte packen. Die Musterphase endet, wenn alle Manufakturplättchen geleert sind und in der Tischmitte keine Steine mehr liegen.

Es kommt zu keiner Sekunde Langeweile auf. Immer ist man am Hirnen, wie man seine Steine am besten legt.
Luca Fontana

Fliesungsphase
Nach der Musterphase kommt die Fliesungsphase. Diese können alle Spieler gleichzeitig ausführen. Hast du eine Musterreihe komplett gefüllt, darfst du einen dieser Steine nach rechts auf die Fliesenwand legen. Die restlichen Steine dieser Musterreihe wandern zurück in den Schachteldeckel. Hast du eine Musterreihe noch nicht komplett, bleibt diese für die nächste Runde bestehen.

Die beiden roten Fliesen darf ich nach rechts versetzen. Die schwarzen Steine bleiben für die nächste Runde stehen.

Je nachdem, wie viele Fliesen du in dieser Runde nach rechts an die Wand legen konntest, bekommst du unterschiedlich viele Punkte auf dein Konto gutgeschrieben. Grenzt die gelegte Fliese an keinen sich bereits auf Wand befindenden Stein, erhältst du 1 Punkt. Falls die Fliese jedoch an einen weiteren Stein grenzt, egal, ob horizontal oder vertikal, erhältst du soviele Punkte, wie es der Anzahl an ununterbrochen zusammenhängenden Fliesen entspricht. An der gesamthaft erreichten Punktzahl dieser Runde musst du jedoch noch die Minuspunkte der Bodenreihe abzählen. Die dadurch entstandene Punktzahl darfst du mit dem schwarzen Punktestein am oberen Teil der Spielerablage zu deinem bisherigen Punktestand hinzurechnen.

Dass nicht sofort klar ist, wie man vorgehen muss, finde ich positiv. Mir hat auch gefallen, dass es im Lauf des Spiels immer spannender und enger wurde. Gegen Schluss können immer mehr überraschende Dinge passieren, aber ohne dass der Zufall regiert.
David Lee

Vorbereitung der nächsten Runde
Sobald alle Spieler die Fliesungsphase abgeschlossen haben, startet die Vorbereitung für die nächste Runde. Derjenige Spieler, welcher in der vorherigen Runde als erster die Fliesen aus der Tischmitte genommen hat, bestückt nun die Manufakturplättchen wieder mit jeweils vier zufälligen Fliesen. Diese nimmt er aus dem Stoffsack, in welchem die restlichen Steine sind. Ist dieser leer, kann der Sack mit den Fliesen aus dem Schachteldeckel aufgefüllt werden. Sollten zu wenig Steine im Sack und im Schachteldeckel vorhanden sein, fallen die nicht gefüllten Manufakturplättchen weg. Ist alles bereit, startet die nächste Runde.

Luca bereitet die nächste Runde vor.

Wann ist das Spiel zu Ende?

Das Spiel endet dann, wenn nach der Fliesungsphase ein oder mehrere Spieler mindestens eine komplett gefüllte horizontale Reihe auf der Fliesenwand haben. Diese Reihe besteht aus fünf unterschiedlichen Fliesen, wodurch das Spiel mindestens fünf Runden dauert. An die genaue Rundenzahl unseres Testspiels kann ich mich nicht erinnern, jedoch stand bei uns der Sieger nach etwa 45 Minuten fest.

Da freut sich einer zu früh und hat die Rechnung ohne mich gemacht.

Am Ende des Spieles können noch etwaige Zusatzpunkte geholt werden. Zum Beispiel erhältst du pro vollständiger horizontaler Reihe 2 Punkte. Für eine vollständige vertikale Reihe sogar 7 Punkte. Hast du es geschafft, auf deiner Fliesenwand eine Farbe komplett zu füllen, winken 10 Extrapunkte. Es kann sich am Ende des Spieles also noch einiges auf deinem Punktekonto tun und vorgängige Siegesfreude kann schnell in einem wehmütigen Schluchzen enden.

Unsere Rangierung sah wie folgt aus:
1. Platz Ramon (104 Punkte) 😀
2. Platz Simon (100 Punkte)
3. Platz Luca (76 Punkte)
4. Platz David (50 Punkte)

Was ich von Azul halte:

Azul hat meiner Meinung nach die Auszeichnung zum Spiel des Jahres verdient. Dieses Legespiel ist leicht zu verstehen und besitzt trotzdem einen enormen Tiefgang. Um zu gewinnen, musst du strategisch überlegen. Einerseits musst du darauf achten, dass du die für dich richtigen Steine auswählst, andererseits ist es ebenfalls essenziell, die Spielerablage deiner Gegner im Auge zu behalten. Von der Verpackung über die Steine bis hin zum Stoffsack passt alles zusammen und fühlt sich wertig an. Wer gerne taktisch überlegt und Brettspiele mag, wird bei Azul bestimmt auf seine Kosten kommen. Azul macht Laune auf mehr und ich werde es bestimmt ein weiteres Mal spielen. Ich kann dir daher zu 100 Prozent eine Kaufempfehlung aussprechen.

  • Azul (DE)
  • Azul (DE)
  • Azul (DE)
CHF 44.90
Next Move Azul (DE)
Spiel des Jahres 2018: Azul lädt dich dazu ein, die Wände des königlichen Palastes in Evora mit prunkvollen Fliesen zu verzieren. Die ursprünglich weiss-blauen Keramikfliesen, genannt Azulejos, wurden einst von von den Mauren eingeführt. 2-4 Spieler.
6

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 13:00
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>BONK</strong>: Hier kommen die Kugeln ins Rollen

BONK: Hier kommen die Kugeln ins Rollen

UNO war gestern! Frantic ist <strong>das beste Kartenspiel aller Zeiten</strong>

UNO war gestern! Frantic ist das beste Kartenspiel aller Zeiten

Avatar

Ramon Schneider, Zürich

  • Junior Editor
Auf dem Motorrad geniesse ich meine Freiheit, beim Angeln wecke ich meinen Jagdinstinkt und hinter der Kamera lasse ich meiner Kreativität freien Lauf. Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

2 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User netzhuffle

Dieses Spiel werde ich nächsten Monat auf der Internationalen Spielemesse voraussichtlich etwa 50–100 Menschen erklären. Und danach – obwohl es ein richtig absolut geniales Spiel ist – mindestens 3 Monate lang nicht mehr sehen können. :D

26.09.2018
User Anonymous

Good Luck

19.10.2018
Antworten