Angelhaken

    Angelhaken

    Angelhaken gibt es in den unterschiedlichsten Grössen und Formen. Nur wer den passenden Haken auswählt, wird den grossen Fang aus dem Wasser ziehen. Der Angelhaken erfüllt beim Fischen zwei essenzielle Aufgaben. Einerseits dient er zur Befestigung des Angelköders, andererseits ist er die Anbissstelle für die Fische.
    Ein klassischer Haken besteht aus mehreren Teilen –dem Kopf, dem Schenkel, dem Boden, der Spitze und je nach Modell dem Widerhaken. Die genaue Konstruktion (Einfachhaken; Zweifachhaken, Drillingshaken) ist dabei massgeblich vom Zielfisch abhängig. Auch bei der Wahl der richtigen Grösse gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Wenn du einen zu grossen Angelhaken wählst, besteht die Gefahr, dass sich die Fische lediglich den Köder schnappen. Ist er zu klein, ist die Wahrscheinlichkeit ebenfalls hoch, dass er dir entwischt. Beim Kauf muss in diesem Zusammenhang das etwas besondere Hakengrössen-System beachtet werden. Je grösser die Zahl, desto kleiner ist nämlich der Haken.
    Allgemein empfiehlt es sich bei jedem Angelausflug, gleich mehrere verschiedene Angelhaken mitzunehmen. So fällt die Anpassungen an die lokalen Gegebenheiten leichter und die Chance auf einen Fang erhöht sich.