Tischdekoration

Ein ansprechend dekorierter Tisch wirkt für Gäste nicht nur einladender, sondern zeugt von einem Haushalt, in welchem «gelebt» wird. Mit diesen einfachen Tipps und Tricks kreierst du mit wenigen AccessoiresTischdekorationen zu jedem Anlass. Passende Tisch-Dekoartikel, wie Tischdecken, Vasen und weitere Deko-Objekte für den Esstisch kannst du bequem bei uns kaufen.

Die Platzierung:
Die Tischform spielt eine entscheidende Rolle beim Anrichten der Dekoration. Die Grundregel lautet wie folgt: Bei einem runden Esstisch soll die Deko mittig und bei rechteckigen oder ovalen Tischen der Länge nach platziert werden.

Tischdeko für den Alltag:
Stelle einen Strauss Trocken- oder Frischblumen in einer passenden Vase auf den Esstisch auf. Alternativ tut es auch eine hübsche, mit Früchten gefüllte Dekoschale. Der Essbereich wirkt so gleich viel lebendiger. Ein unaufgeregtes Tischtuch aus natürlichen Materialien in gedeckten Farben sorgt zudem für optische Wärme.

Mehr Licht für festliche Momente:
Die Highlights des Jahres sollen sich in der Tischdeko widerspiegeln: Setze daher leuchtende Akzente mit klassischen Kerzen, Kerzenkränze, Windlichter oder ewig haltende LED-Kerzen. Diese tauchen den Raum in behagliches Licht und sorgen für eine gemütliche Stimmung am Tisch. Das gilt sowohl für den Weihnachtstisch, fürs Ostergedeck wie auch für das romantische Dinner zu zweit.

Die Farbpalette:
Stimme deine Deko auf dein Geschirr und Besteck ab. Hier gilt: Weniger ist mehr. Wir empfehlen Nichtfarben wie Weiss, Schwarz und Grau, mit einer oder maximal zwei Akzentfarben zu kombinieren, um einen edlen Look zu kreieren.
 

  • Das sind die neuen Trend-Vasen

    News & Trends

    von Pia Seidel

  • Manege frei: Verspielte Zirkus-Möbel für dein Zuhause

    Meinung

    von Pia Seidel

  • Pias Picks: Ein spannendes Muster für Möbel und Wohnaccessoires

    Meinung

    von Pia Seidel

  • Pias Picks: Designstücke aus Travertin

    Meinung

    von Pia Seidel

  • Zeig mir deinen Blumentopf und ich sage dir, wer du bist

    Hintergrund

    von Stefanie Lechthaler