Warme Kupfer-Leuchten für die kalte Jahreszeit
Warme Kupfer-Leuchten für die kalte Jahreszeit
Warme Kupfer-Leuchten für die kalte Jahreszeit
News & Trends

Warme Kupfer-Leuchten für die kalte Jahreszeit

Léonie de Montmollin
Zürich, am 06.01.2016
Setze Kupfer-Highlights in deinen Räumen

Leuchtend schön und einfach nicht mehr wegzudenken: Die Farbe Kupfer. Mit einer kupferfarbenen Leuchte installierst du nicht nur einen Lichtspender, sondern platzierst gekonnt warme Deko-Elemente in deinen Räumen. Grosse, imposante Kupferleuchten wirken am besten, wenn sie alleine im Raum brillieren. Du kannst dir aber auch mit kleineren Hängelampen eine kunstvolle Lichtinstallation zusammenstellen, indem du sie gruppierst und auf unterschiedliche Höhen aufhängst.

Pendelleuchte
Float
164.–A++
Nordlux Float

Diese edle Pendelleuchte setzt nicht nur Akzente sondern sorgt mit ihrer einzigartigen Farbkombination für stimmungsvolle Momente.

[[Product:5619524,3827435,3528440]

Stehlampe
Gooseneck (205cm)
372.–A++
Kare Design Gooseneck (205cm)

Zeitlose Formen und ein Hauch von Extravaganz. Gooseneck ist elegant, ausgefallen, leicht und lebendig. So passt sie sich mühelos unterschiedlichen Räumlichkeiten und Gelegenheiten an und bringt überall Licht ins Dunkel.

Kronleuchter/>
Florenz (Energiesparleuchte)
A++
Villeroy & Boch Florenz (Energiesparleuchte)
Pendelleuchte
Sticks
119.–A++
atelier lumina Sticks

Besticht durch ihr klassisches Mid Century Design und der tollen Vintage / Edison Optik.

Pendelleuchte
Rocamar
129.–A++
Eglo Rocamar

Hochwertige, kupferfarbene Eglo Hängeleuchte aus der beliebten Rocamar Serie.

Pendelleuchte
Globe Copper
85.–A++
atelier lumina Globe Copper

Globe Copper wird dich begeistern. Die Hängeleuchte mit Glasschirm ist ein echter Blickfang.

3 Personen gefällt dieser Artikel


Léonie de Montmollin
Léonie de Montmollin
Category Marketing Manager, Zürich
Wenn ich nicht gerade Wohnwelten kreiere und Marketing-Aktivitäten für Galaxus plane, stelle ich die eigene Traumeinrichtung zusammen oder starte DIY-Projekte, die ich leider viel zu selten beende. Die nötige Inspiration dazu finde ich auf Blogs, in Magazinen oder auf Reisen. Bevorzugte Wohnstile: maritim, skandinavisch und nordisch.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren