«Steht auf einem Duschgel Seife drauf, steckt in 99,9 Prozent der Fälle keine Seife drin»
Hintergrund

«Steht auf einem Duschgel Seife drauf, steckt in 99,9 Prozent der Fälle keine Seife drin»

Ich nutze täglich Seife – glaubte ich zumindest. Das dem nicht so ist, das erklären mir die Soeder-Gründer Hanna und Johan. Ein Gespräch über das intransparente Geschäft mit Halbfabrikaten, den Unterschied zwischen «echter» und «falscher» Seife und ihre neue Marke.

In Zürich ist ihre Naturseife Kult. Und kaum zu meiden. Du begegnest ihr auf den Toiletten hipper Cafés, in Hotelzimmern oder in den Regalen nachhaltiger Shops. Und doch ist sie ein Nischenprodukt mit entsprechendem Preisschild. Zum zehnjährigen Firmenjubiläum wagt der Seifenhersteller Soeder nun den Sprung aus der Nische in die Masse. Und zwar mit einer neuen, erschwinglicheren Marke namens «So Natürlich». Plakativ, oder? Unter dem neuen Label lanciert das Kollektiv zunächst eine Duschlinie: «True Body Soap». Der Name impliziert, dass es auch eine falsche Seife gibt. Ist dem so? Diese Frage beantworten mir Johan Olzon Åkerström und Hanna Olzon Åkerström.

Ich treffe das Gründerpaar in der ehemaligen SBB-Reperaturhalle in Zürich Altstetten auf ein Gespräch. Die noch fast leeren Räume werden gerade umgebaut. Bis Mai soll hier der neue Soeder-Hauptsitz entstehen. Die Idee: Vom Marketing über das Labor bis zur Produktion soll alles unter einem Dach zusammenkommen – und sogar für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet sein. Noch werden die Produkte in Schwerzenbach hergestellt. Gemeinsam mit dem Ehepaar erkunde ich das Gelände. Uns stets dicht auf den Fersen: Hündchen Kasper.

Eure Marke Soeder hat im vergangenen Jahr ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Herzlichen Glückwunsch.
Hanna und Johan (einstimmig): Danke!

Mit eurer neuen Marke So Natürlich schlagt ihr jetzt ein neues Kapitel auf. Warum gerade jetzt?
Johan: Früher hatten wir einfach nicht die Möglichkeit dazu. Angefangen haben wir in unserer 20 Quadratmeter grossen Garage, wo wir Seifen mit sehr teuren Zutaten angemischt haben.

Hanna: Und obwohl wir uns seitdem weiterentwickelt haben, sind unsere natürlichen Soeder-Seifen immer noch ein Nischenprodukt, weil sie für die breite Masse einfach zu teuer sind. Ausserdem hat sich das Verständnis für Umweltthemen in der Gesellschaft massiv verändert. Nach zehn Jahren haben wir das Wissen, die Ressourcen, die nötige Grösse und Relevanz, um mit den Rohstoff-Bauern direkt in Kontakt zu treten und eine Zielgruppe, mit der wir etwas verändern können.

Das wäre?
Hanna: Die Demokratisierung von «echter» Seife und die Schaffung von Transparenz. Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene wollen ökologische und natürliche Produkte verwenden. Das beobachten wir auch bei unseren Kindern. Aber gerade im Bereich Duschgel, einem Alltagsprodukt, gibt es kaum erschwingliche Alternativen. Diese Lücke wollen wir mit der True Body Soap schliessen. Sie ist das erste Produkt, das wir unter der neuen Marke auf den Markt gebracht haben.

Das Ehepaar hinter dem Brand: Johan Olzon und Hanna Olzon Åkerström.
Das Ehepaar hinter dem Brand: Johan Olzon und Hanna Olzon Åkerström.
Quelle: So Natürlich

Was zeichnet eine «echte» Seife aus?»
Johan: Das Wort «Seife» ist kein geschützter Begriff und kann daher frei verwendet werden, selbst wenn das Produkt chemisch gesehen keine Seife enthält. Der Ausdruck wird quasi synonym für ein Reinigungsprodukt verwendet. Wenn auf einem Duschgel «Seife» steht, steckt in 99,9 Prozent der Fälle keine Seife drin.

Hanna: Seife wurde vor 5000 Jahren erfunden. Vereinfacht gesagt: Wenn man Fett und Lauge – damals wurde Asche verwendet – zusammenmischt, reagieren sie. Dabei entstehen Wärme, Seife und Glyzerin. Seife ist also das Produkt einer chemischen Reaktion. Nach diesem Prinzip stellen wir unsere Produkte her.

Das mit dem Glyzerin ist mir völlig neu.
Hanna: Glyzerin ist ein hochwertiger Rohstoff, der vielseitig eingesetzt wird. In der Kosmetik wird es wegen seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaft verwendet.

Johan: Du kennst doch die festen Hotelseifen? Bei deren Herstellung wird oft das Glyzerin zugunsten einer lukrativen Wertschöpfungskette entfernt und verkauft. In unseren Produkten bleibt das Glyzerin aber enthalten. Was viele auch nicht wissen: Die Herstellung von Seife ist energiepositiv. Das heisst, wenn wir Seife herstellen, produzieren wir auch Energie. Die gewonnene Energie speisen wir wiederum in die Herstellung energienegativer Projekte, wie zum Beispiel die Herstellung von Lotionen.

Wie wird denn ein herkömmliches Duschgel hergestellt?
Johan: Was du normalerweise im Einkaufsregal findest, wird aus Tensiden gefertigt. Diese werden in Chemiewerken hergestellt, patentiert und dann weiterverkauft und zu Duschgel angerührt und fertigverarbeitet. Womit wir beim Thema «Halbfabrikate» wären.

Uhh, du scheinst kein Fan davon zu sein. Was ist das Problem mit Halbfabrikaten?
Johan: Die Kosmetikindustrie ist eine sehr intransparente Industrie. Viele Hersteller arbeiten mit Halbfabrikaten. Das bedeutet, dass die Rohmaterialien durch einen Dritthersteller vorab bereits gewisse Fertigungsprozesse durchlaufen, bevor sie eingekauft und zum Endprodukt weiterverarbeitet werden. Dieser Umweg über einen Dritthersteller macht es für den Endkonsumenten und die Endkonsumentin besonders schwierig, nachzuvollziehen, was in ihrem Produkt drinsteckt. Selbst die Auftraggeber wissen es oft nicht genau.

Die True Body Soap ist im Gegensatz zur Soeder-Seife vegan, da sie keinen Honig enthält.
Die True Body Soap ist im Gegensatz zur Soeder-Seife vegan, da sie keinen Honig enthält.
Quelle: So Natürlich

Halbfabrikate sind sicher auch günstiger, oder?
Johan: Das ist so. Und weil die Hersteller der Halbfabrikate stark ökonomisch getrieben sind, verwenden sie in der Regel Palmöl. Das kostet bloss einen Drittel der nächstbesten Fettsäure: Kokosfett. Du weisst dann nicht: Wurde die Fettsäure, die im Halbfabrikat zum Einsatz gekommen ist, aus Palmöl gewonnen? Kam es von verschiedenen Orten? Stammt das Palmöl aus einer Monokultur? Wurde es biologisch angebaut? Das alles ist schwierig zu kontrollieren. Deshalb verzichten wir zugunsten der Transparenz auf Halbfabrikate.

Hanna: Wir versuchen dem Markt immer ein paar Schritte voraus zu sein. Zum Glück ändern sich auch die Regeln in die richtige Richtung, wenn auch nur langsam. Zum Beispiel mit der EU-Richtlinie gegen Greenwashing. Sie regelt, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um gewisse Umwelt-Claims machen zu dürfen. Bisher war es für transparente Hersteller wie uns schwierig, uns gegen grosse Marken zu behaupten, die eine mächtige und irreführende Sprache verwenden, um ihr Produkt zu vermarkten.

Die INCI (Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe) auf der Rückseite eurer Seife ist überraschend kurz. Die Längste kommt auf gerade mal 12 Inhaltsstoffe. Nun macht aber eine lange Inhaltsstoff-Liste ein Produkt nicht per se zu einem schlechten Produkt. Weshalb war euch eine kurze INCI so wichtig?
Johan: Da hast du recht. Aber bei einer INCI mit über dreissig Inhaltsstoffen, wie es oft üblich ist, sind die meisten Konsumenten und Konsumentinnen verloren. Da können selbst Apps wie Codecheck nur bedingt weiterhelfen. Unser Anspruch ist es, diese Liste kurz und verständlich zu halten, um Transparenz zu schaffen. Das macht es auch für uns einfacher, unsere Lieferanten zu kontrollieren.

Hanna: Und es ist ja nicht so, dass wir gesagt haben: So und so viele Inhaltsstoffe, mehr dürfen nicht rein. Vielmehr haben wir bei der Formulierung gemerkt, dass das alles war, was wir für die nötige Qualität brauchen.

Die True Body Soap wurde so designt, dass du sie in deiner Dusche aufhängen kannst.
Die True Body Soap wurde so designt, dass du sie in deiner Dusche aufhängen kannst.
Quelle: So Natürlich

Wenn wir schon bei den Inhaltsstoffen sind: Wie viel Natur steckt eigentlich in So Natürlich?
Hanna: 100 Prozent unserer Rohmaterialien sind natürlichen Ursprungs. Wir bezeichnen das auch bewusst als «natural derivated». Denn es ist nur der Ursprung, der aus der Natur stammt. Was anschliessend folgt, nämlich die Verseifung, ist ein chemischer Prozess. Die 100 Prozent sind für uns ein Muss. Denn wenn auf einem Produkt zum Beispiel 95 Prozent stehen, klingt das erst mal nach viel. So ein Wert kann aber auch einfach durch einen hohen Wasseranteil zustande kommen. Er ist also nicht besonders aussagekräftig.

Woher bezieht ihr eure Rohstoffe?
Johan: Unsere Öle stammen aus Spanien, Italien, Indonesien, Indien, Sri Lanka und es gibt auch ein paar wenige Plantagen in Nordafrika. Allesamt aus biologischem Anbau. Dass die Rohstoffe aus biologischem Anbau stammen, ist leider keine Voraussetzung, die man erfüllen muss, wenn man sich als Naturkosmetik zertifizieren lassen möchte.

Hanna: Deshalb haben wir lange Zeit auch darauf verzichtet, weil unsere Anforderungen an uns selbst immer höher waren als die der kostspieligen Gütesiegel. Mittlerweile sind aber auch wir naturkosmetikzertifiziert. Wir haben für uns auch eigene Guidelines erstellt, nach denen wir einkaufen. Klar spielt der Preis eine Rolle, aber die Frachtwege, die Wasserversorgung auf den Plantagen etc. sind für uns ebenso wichtig.

Hündchen Kasper gönnt sich während des Interviews ein Nickerchen.
Hündchen Kasper gönnt sich während des Interviews ein Nickerchen.
Quelle: Natalie Hemengül

Gab es unerwartete Hürden bei der Entwicklung?
Johan: Ja, viele sogar. Es war schwierig, die Stabilität und Viskosität hinzubekommen, die unsere True Body Soap jetzt hat. Echte Seife ist nämlich viel dünnflüssiger als herkömmliche Duschgels. Um sie zu verdichten, muss die Komposition der Fettsäure genau stimmen.

Vom Inneren zum Äusseren: Eure Soeder-Seifen sind bekannt für den braunen Glasspender. Für die True Body Soap setzt ihr neu auf Kunststoff.
Johan: Glas ist ein tolles Material, sofern du es mindestens zehnmal benutzt. Aber zum Transportieren in der Sporttasche eher ungeeignet. Ausserdem: Wenn du eine Verpackung weniger oft wiederverwendest, schneidet Plastik CO2-technisch besser ab. Glas würde uns mehr Energie kosten und hätte somit eine schlechtere CO2-Bilanz.

Aber ihr habt doch ein Refill-System, oder?
Hanna: Unser Refill-System bieten wir bei uns im Laden an. Aber dieses ist nicht jedem zugänglich. Wer sein Produkt zum Beispiel über Galaxus kauft, hat die nächste Refill-Möglichkeit vielleicht nicht gleich ums Eck. Deshalb war es uns besonders wichtig, dass das Packaging, selbst dann, wenn man es nicht nachfüllt, sondern nachbestellt, so ökologisch wie möglich ist.

Wie erreicht ihr das?
Hanna: Unsere Verpackungen bestehen zu 100% aus recyceltem Plastikmüll aus Europa. Das ist auf dem Markt zurzeit die Ausnahme. Dazu werden Plastikflaschen aus Deutschland in Italien mit der Hilfe der Firma Eurowaste aufbereitet und hier in der Schweiz zu den fertigen Flaschen verarbeitet.

Johan: Oft stammt recyceltes Plastik ja aus Fernost.

Hanna: Ausserdem besteht unsere Flasche aus einem Monomaterial, wir nutzen also kein Gemisch. Denn nur so kann es wieder recycelt werden und ein drittes Leben antreten. Dazu kannst du die Flasche einfach zu uns bringen oder in einem lokalen Supermarkt einwerfen.

Die Duschseife ist in vier Duftrichtungen erhältlich.
Die Duschseife ist in vier Duftrichtungen erhältlich.
Quelle: So Natürlich

Welche der vier Duftrichtungen ist euer persönlicher Favorit: Eukalyptus, Lavendel, Zitrus oder die unparfümierte Seife?
Hanna: Momentan ist es der neutrale Duft «Zero». Ich geniesse den Eigengeruch von Seife. Der riecht etwas salzig und rein.

Johan: Bei mir hängt die Wahl von der Stimmung ab. Das war auch das Grundkonzept der verschiedenen Düfte. Für jeden Mood die passende Seife. Im Sommer ist Eukalyptus eine erfrischende Wahl, im Winter hat Lavendel eine beruhigende Wirkung auf mich.

Die Body Soap soll bloss der Anfang von So Natürlich sein. Welche weiteren Pflegeprodukte dürfen wir erwarten?
Johan: In einer nicht allzu fernen Zukunft wird ein Shampoo folgen. Wir bleiben also in der Dusche.

So Natürlich True Body Soap (200 ml)
Duschmittel
8.50 CHF 42.50 CHF/1l

So Natürlich True Body Soap

200 ml

So Natürlich True Body Soap (200 ml)
Duschmittel
8.50 CHF 42.50 CHF/1l

So Natürlich True Body Soap

200 ml

So Natürlich True Body Soap (200 ml)
Duschmittel
8.50 CHF 42.50 CHF/1l

So Natürlich True Body Soap

200 ml

So Natürlich True Body Soap (200 ml)
Duschmittel
8.50 CHF 42.50 CHF/1l

So Natürlich True Body Soap

200 ml

Hinweis: Wie du auf den Bildern siehst, gibt es zur Duschseife von So Natürlich auch einen wiederverwendbaren Haken, mit dem du die Seife aufhängen kannst. Leider werden wir dir diesen vorerst nicht mitliefern können. Ich halte dich aber auf dem Laufenden.

Titelbild: So Natürlich

35 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich. 


Beauty
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Kommentare

Avatar