Pimp my Kinderwagen: Was sich lohnt – und was nicht
Ratgeber

Pimp my Kinderwagen: Was sich lohnt – und was nicht

Schon die Suche nach dem passenden Kinderwagen ist eine Mammutaufgabe. Wie sollst du da erst bei Tausenden Zubehör-Produkten durchblicken? Hier sind drei Dinge, die sich meiner Meinung nach bewähren. Und drei, von denen ich die Finger lassen würde.

Bei Fusssack und Sonnenschutz überlegst du nicht lange. Brauchst du, kaufst du. Und dann gibt es Zubehör für den Kinderwagen, bei dem du hin und her überlegst. Ist das tatsächlich nützlich? Wirklich nötig? Vielleicht doch zu teuer?

Bei mehr als 1300 Zubehör-Produkten für Kinderwagen und Buggy allein im Galaxus-Shop ist die Sache gar nicht so einfach. Und die Entscheidung kann ich dir auch nicht abnehmen. Aber ich kann dir von meinen Erfahrungen und Überlegungen berichten.

Oh yes! Das empfehle ich dir

👍Rakete

«Das ist doch ein Mist», denkst du dir wahrscheinlich. Dachte ich auch. Bis ich den Rockit Rocker bei meiner Nichte live und in Action gesehen habe. Die Rakete rüttelt den Kinderwagen, wenn du ihn gerade nicht selbst von Hand schaukelst. Denn Stillstand bedeutet oft: wache oder quengelnde Kinder. Der Rocker hätte mir vor ein paar Jahren so manche langwierige Wackel-Session abgenommen.

👍 Kaffeebecher-Halter

Deine Trinkflasche kann in die Wickeltasche oder ins Kinderwagennetz, klar. Aber wohin mit dem vollen Kaffeebecher? Abhängig von Lastgewicht, Untergrund und Steigung kannst du gleichzeitiges Schieben und Kaffeetragen vergessen. Hier kommt der Getränkehalter ins Spiel. Je nach Grösse kannst du auch eine Dose reinstellen. Aber: Ist der Rockit Rocker in Betrieb, musst du das Getränk natürlich vorher entfernen.

👍 Trittbrett mit Sitz

Die Entscheidung, ob beim zweiten Kind ein Geschwisterwagen angeschafft wird oder ein Trittbrett reicht, ist je nach Alter des erstgeborenen keine leichte. Ein Trittbrett mit Sitz ist womöglich ein Kompromiss. Bei uns hat sich die Prinzessinnen-Variante jedenfalls bewährt: Mochte unsere Grosse nicht mehr gehen oder auf dem Brettchen stehen, haben wir den Sitz raufgeklappt. Der Zusatz hat uns wohl vor einigen Tobsuchtsanfällen bewahrt.

Hell, no! Darauf kannst du verzichten

👎 Kinderwagen-Ventilator

In der Theorie ist ein Mini-Ventilator praktisch. An heissen Sommertagen pustet er eine kühle Brise in den aufgeheizten Kinderwagen. In der Praxis: Bloss ein Spielzeug, das dein Kind im Minutentakt herunterreisst. Oder glaubst du im Ernst, es lässt den Ventilator seine Arbeit verrichten, der direkt vor der Nase klemmt, sich lustig dreht und erst noch Geräusche von sich gibt? Höchstens etwas für noch unbeholfene Babys.

👎 Smartphone-Halter

Hand aufs Herz – wozu brauchst du den permanenten Blick auf dein Smartphone? Eigentlich doch schön, wenn es mal nicht gleich zur Hand ist. Also rein in die Wickeltasche damit. Klar, die Smartphone-Halterung erleichtert das Nachrichten schreiben während des Kinderwagenschiebens ungemein. Aber in dieser Situation drücken wir für einmal sogar ein Auge zu für nervige Sprachnachrichten.

👎 Kunstpelz-Umrandung

Praktisch? Wärmend? Schön? Bei diesem Gadget fürs Kinderwagendach erschliesst sich mir der Sinn und Zweck nicht. Die Produktbeschreibung sagt, «stylisch» soll die Kunstfell- oder Kunstpelzumrandung sein, «dekorativ» und «einfach zu befestigen». In einem Konkurrenzshop erfahre ich: Sie bietet angeblich zusätzlichen Schutz vor Wind und Regen. Aber dafür gibt’s schliesslich extra für Kinderwagen konzipierte Regenschutze.

Meine Meinung ist nicht deine Meinung: Welche Kinderwagen-Gadgets haben dir geholfen? Welche erachtest du als überflüssig? Schreib es mir ins Kommentarfeld unten.

Titelbild: Rockit Rocker

59 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Anna- und Elsa-Mami, Apéro-Expertin, Gruppenfitness-Enthusiastin, Möchtegern-Ballerina und Gossip-Liebhaberin. Oft Hochleistungs-Multitaskerin und Alleshaben-Wollerin, manchmal Schoggi-Chefin und Sofa-Heldin.


Baby
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Familie
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Kommentare

Avatar