Diese Badehosentrends passen wie angegossen
KaufratgeberFashion

Diese Badehosentrends passen wie angegossen

Vanessa Kim
Zürich, am 12.06.2020
Fallen deine Sommerferien auch ins Wasser? See und Badi sei Dank, kommt dennoch Ferienstimmung auf. Damit du dich dort von deiner besten Seite zeigst, empfehle ich dir diese vier Figur schmeichelnden Badehosen-Styles.

In diesem Jahr ist alles anders. Statt dir Gedanken darüber zu machen, ob du dich an den Sandstränden von Mallorca, Mykonos oder Ibiza sonnst, überlegst du dir, in welcher Badehose du hierzulande den ersten Sprung ins kühle Nass wagst. Beim Kauf einer Badehose rate ich dir nicht nur dazu, die aktuellen Trends, sondern auch deine Figur zu berücksichtigen. Denn mit der Wahl der richtigen Länge und Breite holst du das Beste aus deinem (Beach) Body heraus und beweist erst noch Modegespür.

Trend #1 Surfer 2.0

Dieser Badehosentrend erinnert optisch an Surf-Shorts, die aber kürzer und weniger breit geraten sind. Statt unter dem Knie endet die Surfer-Shorts 2.0 rund zehn Zentimeter darüber. Weil dich dieses Modell optisch grösser aussehen lässt, eignet es sich für Männer mit kurzen Beinen. Der Grund: Überlange Shorts, wie sie Surfer an den Stränden von Hawaii tragen, stauchen das Bein optisch. Neigst du zu einem Bauchansatz, wähle ein Modell in einem dunklen Farbton wie Navy, Anthrazit oder Dunkelgrün. Wenn dir das zu düster ist, sieh dir Trend #4 an.

Everyday (S)
noch 3 von 4 Stück
22.90
Quiksilver Everyday (S)
Core Logo Tape
–46%
30.–statt 55.10
Calvin Klein Jeans Core Logo Tape

Trend #2 Musterliebe

Wenn du in Sachen Badehosen 0815-Schnitte bevorzugst, darfst du diese Saison in Sachen Muster Gas geben: Ob Leo-, Ananas- oder Flamingo-Print – je wilder, desto besser. Weil auffällige Prints von Problemzonen ablenken und Volumen dazumogeln, eignen sie sich für schmächtige Männer. Bei schmalen Beinen empfehle ich dir eine Badehose, die nicht zu weit dafür aber gerade geschnitten ist. Sonst schlackern deine Oberschenkel darin verloren rum. Eine Handbreite sollte zwischen Haut und Stoff passen.

Tropical Vibes Volley
–15%
41.80statt 49.20
Rip Curl Tropical Vibes Volley
Medium Drawstring
–46%
30.–statt 56.–
Tommy Hilfiger Medium Drawstring

Trend #3 Ein Hauch von Nichts

Der Ugly-Modetrend macht auch vor Bademode keinen Halt. Nachdem der knappe Slip in den Achtzigern sein Hoch hatte und in den 2000ern wieder abgetaucht ist, schwimmt er in dieser Saison wieder auf der Erfolgswelle. Einziger Wermutstropfen: Dieser Trend ist nur etwas für durchtrainierte Körper. Wenn du einen muskulösen Oberkörper hast, kannst du damit deine untere Körperhälfte optisch ausgleichen. Hast du hingegen einen Bierbauch, betonst du damit deine Problemzone. Mit klassischen Farben machst du nichts falsch. Magst du es exzentrisch? Dann schnapp dir ein gemustertes Modell oder eines in einer Knallfarbe wie Rot.

Essentials Endurance+ (3)
28.90
Speedo Essentials Endurance+ (3)
Essential Endurance+ 7cm Sportsbrief (4)
Speedo Essential Endurance+ 7cm Sportsbrief (4)

Trend #4 Baywatch

Apropos Rot. Bei dieser Farbe denke ich immer an die Erfolgsserie aus den Achtzigern. Die Rettungsschwimmer von Malibu waren meine Kindheitshelden. Wahrscheinlich gehören für mich gerade deshalb rote Badehosen genauso zum Sommer wie Wasserglacé. Trendsetter teilen diese Vorliebe gerade mit mir. Wenn du dich für dieses angesagte Modell entscheidest, sind dir Blicke, wie sie damals David Hasselhoff aka Mitch Buchannon auf sich zog, gewiss, da die Signalfarbe nach Aufmerksamkeit schreit. Wenn du einen Bauchansatz hast, schnappst du dir Shorts mit etwas längeren Beinen. Diese strecken optisch deine Körpermitte. Seitenstreifen oder Muster wie beim Modell von Calvin Klein Jeans verstärken diesen Effekt.

Fitted Leisure Herren Badeshort
30.–
Speedo Fitted Leisure Herren Badeshort
Intense Power
51.80
Calvin Klein Jeans Intense Power

12 Personen gefällt dieser Artikel


Vanessa Kim
Vanessa Kim
Editor, Zürich
Wenn ich mal nicht als Open-Water-Diver unter Wasser bin, dann tauche ich in die Welt der Fashion ein. Auf den Strassen von Paris, Mailand und New York halte ich nach den neuesten Trends Ausschau und zeige dir, wie du sie fernab vom Modezirkus alltagstauglich umsetzt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren