Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Inspiration

Die Top 10 Dinge des Jahres 1986 (und Europe-Konzerttickets zu gewinnen)

«It’s the final countdown! Dä dädädädäääh! Dä dädädädäääh!» Europe kommt nach Zürich. Und du kannst mit der Antwort auf eine Frage Tickets gewinnen. Zudem dachten wir, dass wir gemeinsam einen Blick ins Jahr 1986 werfen, dem Jahr des wohl grössten und langlebigsten Hits der Dekade.

Katastrophen, Skandale, Musik und Film. Das Jahr 1986 hatte einiges zu bieten. Hier die 1986igsten Dinge, die das Jahr hervorgebracht hat. Im Countdown.

10. Pixar

WALL-E - einer der erfolgreichsten Pixar-Filme

Steve Jobs zahlt Lucasfilm 10 Millionen US Dollar und kauft das Special Effects Team des Star-Wars-Studios. Er nennt das Team neu Pixar und läutet so die Ära des modernen Animationsfilms ein.

9. Hulk Hogan gewinnt!

Terry Bollea alias Hulk Hogan verprügelt am 7. April an der WWF Wrestlemania II seinen Kontrahenten King Kong Bundy (bürgerlich Chris Pallies). Die zweite Wrestlemania war die erste, die national als Pay-Per-View-Veranstaltung übertragen wurde. Im gescripteten Kampf hat Bundy zuerst Hogan schwer verletzt, doch der Hulkster hat die Anweisungen des Ringarztes ignoriert und trug den Sieg davon! Die Fans waren begeistert und die Fanbewegung namens Hulkamania erhielt einen Wahnsinnsschub.

8. Film des Jahres: Top Gun

Tom Cruise als Maverick und Val Kilmer als Iceman begeistern Kinozuschauer in Top Gun. Der Film spielt alleine in den USA 176 Millionen Dollar ein. Im Film lernt der Elitepilot Maverick von der schönen Charlie (Kelly McGillis), dass es im Leben mehr gibt, als rücksichtsloses Fliegen und den Kampf gegen das Vermächtnis seines Vaters.

7. Das erste Computervirus

Die pakistanischen Brüder Basit Farooq Alvi and Amjad Farooq Alvi programmieren ein Virus, das als erstes Computervirus der Geschichte gilt. Brain, so der Name des Schädlings, nistet sich im Bootsektor einer Diskette ein und zeigt eine Mitteilung an.

6. Zelda: Die Legende beginnt

Link hat vor 30 Jahren Hyrule gerettet

Am 21. Februar sind Gamer weltweit zum ersten Mal dabei, als Link sich im Fantasy-Königreich Hyrule gegen den Bösewicht Ganon stellt. Mit diesem Game hat Nintendo unter der Regie von Shigeru Miyamoto eine der längsten und erfolgreichsten Game-Serien der Geschichte geschrieben.

5. Die Challenger explodiert beim Start

17% der Amerikaner waren live am TV dabei als die Challenger explodierte

Das Space Shuttle Challenger explodiert 73 Sekunden nach dem Start und schockiert die Welt. Alle sieben Astronauten sterben und das Space Shuttle Programm wird für drei Jahre pausiert, damit die NASA ihre Sicherheitsvorkehrungen verbessern kann.

4. Tschernobyl sorgt für atomare Angst

So sieht die Stadt Pripyat heute aus

Am 26. April wird im sowjetischen Atomkraftwerk Chernobyl nahe der Stadt Pripyat ein Systemtest durchgeführt. Da der Test aber unter grossem Zeitdruck erfolgen muss, werden Sicherheitsmechanismen, die eine Kernschmelze verhindern sollen, abgeschaltet. Es geht schief. Die radioaktive Wolke, die von einem der zwei schlimmsten Atom-Katastrophen der Geschichte ausgeht, verbreitet Angst und Schrecken in Europa und dem Rest der Welt.

3. Das Parfüm ekelt Leser

Das Parfum Die Geschichte eines Mörders Premium Edition (2006)
CHF 18.90
Das Parfum Die Geschichte eines Mörders Premium Edition (2006)

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • ca. 4-6 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Patrick Süskind schreibt über einen Mann namens Grenouille, der die merkwürdige Eigenschaft hat, dass er als Baby nach nichts roch. Der geruchlose Grenouille macht sich aber einen Namen als Parfumeur. Die Suche nach dem perfekten Duft lässt den Franzosen aber immer extremere Massnahmen ergreifen.

Weltweit haben über 20 Millionen Leser «Das Parfüm», 1985 erschienen aber erst im Folgejahr zum Hit geworden, gelesen.

2. Knight Rider wird eingestellt

Helden eines Jahrzehnts: Michael Knight und sein Auto K.I.T.T.

Michael Knight (David Hasselhoff) hat vier Jahre lang mit seinem Auto K.I.T.T. gegen das Verbrechen gekämpft. Obwohl er die Welt im Namen der Foundation für Recht und Verfassung sicherer gemacht hat, wurde die Serie abgesetzt. Die letzte Folge flimmerte am 4. April über die Mattscheibe. Der Grund für die Einstellung: Fehlendes Interesse der Zuschauer und daher fehlende Quote.

Dennoch ist K.I.T.T. – der Knight Industries Two Thousand – bis heute ein Kultauto und ein Fixpunkt der Popkultur.

1. The Final Countdown

Musste ja so kommen. Obwohl das Lied der schwedischen Band Europe in den Schweizer Jahrescharts nur den 13. Platz belegten – Jahressieger war Eros Ramazzotti mit Adesso Tu – gibt es kaum ein Lied, das die 1980er-Jahre besser vertont als «The Final Countdown». Andere Hits waren erfolgreicher, doch die kollektive Erinnerung der Menschheit vergisst den Hook des Liedes wohl niemals.

Und du kannst jetzt 5x2 Tickets für das Europe-Konzert vom Mittwoch, 16. November 2016, im Zürcher Volkshaus gewinnen.

Was du für deine Tickets fürs Europe-Konzert tun musst

Damit du und eine weitere Person deiner Wahl ans Europe-Konzert gehen kannst musst du uns in einem Kommentar – entweder hier oder auf Facebook – sagen, was dein Highlight des Jahres 1986 war.

Du kannst auch teilnehmen, wenn du im Jahre 1986 noch nicht auf der Welt warst, schreib uns einfach in den Kommentaren an welchem Ereignis du in diesem Jahr gerne dabei gewesen wärst. Oder du schickst uns ein Video, in dem du acapella «The Final Countdown» singst. Das erhöht deine Gewinnchancen zwar nicht, ist aber sicher lustig.

Teilnahmebedingungen

  • Bitte schreibe nur einen Kommentar. Deine Gewinnchance erhöht sich durch Mehrfachkommentare nicht.
  • Mitarbeitende der Digitec Galaxus AG sind vom Wettbewerb ausgeschlossen
  • Teilnahmeschluss: Bis und mit 11. November 2016
  • Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
User

Dominik Bärlocher

Journalist. Autor. Hacker. Meine Themen haben meist mit Android oder Apples iOS zu tun. Auch die IT-Security liegt mir am Herzen, denn in unserer Zeit ist der Datenschutz keine Nebensache mehr, sondern eine Überlebensstrategie.

6 Kommentare

User prettyhairs

Bei der Kino Premiere von Top Gun wäre ich extrem gern dabei gewesen. Immerhin konnte ich den Film mal auf der grossen Leinwand sehen, wie es sein muss, im Abaton B. Aber die Premiere ist natürlich eine andere Liga.

27.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User demain-finance.com

Ich hätte gerne die letzte Tour (Magic Tour) von Queen mit Freddie Mercury gesehen.

27.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User brigitte

Keine Frage, die Geburt unserer Tochter, die mit nichts zu toppen ist!

27.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rogerjöhri

1986 durfte ich in die Rekrutenschule und "The Final Countdown" half mir beim Runterzählen der verbleibenden Tage bis zur Entlassung ;-)

28.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User woebi77woebi

Ich erinnere mich noch gut daran, wie wir mit unseren Mikrofonen (mit Alufolie umwickelte Schwingbesen...) zu "The final Countdown" gesungen haben. Kreuzfalsch, aber mit viel Enthusiasmus. Ganz klar eines meiner Highligts aus meiner Kindheit...

28.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User StageSolutions

1986 erhielt mit Heinrich Rohrer zum ersten Mal seit Albert Einstein ein Schweizer den Physik-Nobelpreis (für die Entwicklung des Rastertunnel-Mikroskops) - und im Folgejahr gleich noch einmal (Supraleitung). Plötzlich wollten alle Physiker werden. So etwas schlug noch richtig ein damals.

30.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo