You're not connected to the Internet.
Galaxus Logo
Product presentation HealthWellness3135

Menstrual cups: yay or nay?

After visiting zero waste advocate Carla Opetnik, I decided to think more carefully and eco-consciously about my beauty and hygiene routine. Not even sanitary products are safe from my purge of non-eco items. But am I really ready to tackle a menstrual cup? Meet the four women who’ve given me the courage to try it.

I want to switch my tampons for a menstrual cup. Honestly, I’ve wanted to do that for ages. Or for seven months, to be exact. That’s how long my cup has been sat on my chest of drawers giving me a reproachful look as each month goes by. There are so many good reasons to make the switch. I just don’t seem to have the guts. That’s why I called on four women to find out about their experience with the cup. And their verdict? None of them would switch back.

Maya, 25

My period made me feel insecure and under pressure from the age of 12. I used to wonder, is my tampon leaking? Have I already got a red mark on my trousers? How can I smuggle pads and tampons into the loo as discreetly as possible when I’m in a crowded room? The menstrual cup solved all those problems. Although it did admittedly take a few days for me to trust the cup would do its job. And as I hadn’t quite got to grips with inserting it and removing it – and more than once instigated a blood bath – I just used it at home to begin with. If I did have to nip out, I put on a pad as well so I knew I wouldn’t have any accidents. But now I know a menstrual cup can actually hold much more than a tampon. In fact, most women find they only need to empty it three times or less on heavy flow days. The cup definitely made it easier for me to manage my period.

It also taught me a lot about myself. When I changed my tampon, I always used to think I was bleeding out. It was only once I started using the menstrual cup that I got a feel for how much blood I was actually losing. Even just inserting the thing helped me develop new awareness of my body. You need to get to know yourself internally in order to get the cup in the right place with your fingers. There’s also less risk of infection because no bacteria can breed on medical silicon. As a result, you don’t get the unpleasant smell you might be used to with tampons.

However, there are also aspects that weren’t so great. Emptying the cup in public toilets, for instance. I always carry intimate wipes or a little spray bottle of water for the times I do find myself in that situation. At least then I can clean the cup. Another negative is the vacuum-like pressure I get after wearing the cup for longer periods of time. I even managed to accidentally remove my IUD (intrauterine contraceptive device) when I was taking out my cup! It could be that I just hadn’t got the hang of things. But I’d still recommend you talk to your gynecologist first if you use the coil, chain or ball for contraception.

You fold the Ruby cup before inserting it

Valentina, 32

I start using my menstrual cup just before my period begins. That way I seem to largely or completely sidestep PMS – I have no idea how or why. It also means I hardly have any pain during my period. Compare that to pre-cup times when I was constantly having to swallow painkillers for the first three days. Don’t be put off if you don’t get the hang of inserting it straight away. It’s just a matter of practice. The most important thing is that you find the right cup for your body. I say that because menstrual cups come in different sizes, are made of different materials and come with different stems. All of that to say, menstrual cups might require a bit of effort at first, but the advantages outweigh that. What helped me was talking to other women who use cups. In fact, it was thanks to comparing notes with them that I found the best technique for inserting it.

Sybille, 30

I’d heard of menstrual cups, but I’d never used them. That’s probably because I’d only heard about them in the context of third world countries and so didn’t think they were for me. But I became intrigued when a colleague of mine told me she had one. All the more so because you can reuse these cups for years. I have great respect for everyone who knows how to manipulate this little things. My first thoughts were, how do I get this cup out of me again without a cord and is there really no chance of anything leaking? After some persuasion from my colleague and all the positive comments I’d read about the product, I gave it a go.

Now I know how to use it properly. Here’s what works for me: before inserting it, I wet it a bit with water. That makes it easier. And then to remove it, I push down slightly with my pelvic floor muscles and grab the stem. Important point: you need to have clean hands and short nails for this task so you don’t hurt yourself. Unlike with tampons, menstrual cups do require you to «poke around inside». All in all, I’m impressed with the cup and can’t see how tampons managed to catch on rather than menstrual cups. As far as I’m concerned, tampons only have disadvantages when you compare them to cups. For one thing, you have to change tampons more often. The cord also gets in the way each time I go to the loo. On top of that, tampons are expensive, produce waste and cause vaginal dryness. As far as materials go, menstrual cups are more comfortable to wear.

Michelle, 36

I’ve been using my menstrual cup for over a year and I’m really happy with it. However, I did have to try out different ones before I found the one that suited me best. Some of them were too big, while others created too much of a vacuum, which meant I struggled to even get the cup back out. To make sure your cup lasts as long as possible, you need to look after it well. For me that means washing it in hot water and spraying it with a disinfectant after every cycle (and sometimes even during a cycle). Now and again, I also boil it in a pan to disinfect it. But as this makes the silicon more brittle, I wouldn’t recommend doing that too often. Another thing to bear in mind is that transparent cups will stain quicker than colourful ones. But a major plus of menstrual cups is that you can’t see them so you can even wear them for going swimming or at the sauna.

  • menstrual cup (1x)
  • menstrual cup (1x)
CHF 42.–
Ruby Cup menstrual cup (1x)
Sustainable & hygienic: Rubycup made of 100% medical silicone.
3

Availability

Mail delivery

  • More than 10 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: tomorrow at 12:00
  • Dietikon: tomorrow at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: tomorrow at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: tomorrow at 11:00
  • Zurich: tomorrow at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Menstrual cup Size B (1x)
  • Menstrual cup Size B (1x)
  • Menstrual cup Size B (1x)
CHF 31.80
OrganiCup Menstrual cup Size B (1x)
The healthier, simpler and cheaper alternative to bandages and tampons

Availability

Mail delivery

  • More than 10 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: tomorrow at 12:00
  • Dietikon: tomorrow at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: tomorrow at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: tomorrow at 11:00
  • Zurich: tomorrow at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Menstrual Cups (2x)
  • Menstrual Cups (2x)
  • Menstrual Cups (2x)
CHF 39.90
Jimmyjane Menstrual Cups (2x)
The hygienic and environmentally friendly solution during menstruation

Availability

Mail delivery

  • 5 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: tomorrow at 12:00
  • Dietikon: tomorrow at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: tomorrow at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: tomorrow at 11:00
  • Zurich: tomorrow at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

See all menstrual cups

These articles might also interest you

<strong>No more period pain or painkillers?!</strong> We put this device to the test
ReviewHealth

No more period pain or painkillers?! We put this device to the test

NEW Womanizer Premium: <strong>does it really guarantee an orgasm within minutes?</strong>
ReviewWellness

NEW Womanizer Premium: does it really guarantee an orgasm within minutes?

Avatar

Natalie Hemengül, Zurich

  • Editor
As a massive Disney fan, I see the world through rose-tinted glasses. I worship series from the 90s and consider mermaids a religion. When I’m not dancing in glitter rain, I’m either hanging out at pyjama parties or sitting at my make-up table. P.S. I love you, bacon, garlic and onions.

31 comments

3000 / 3000 characters

User chahi

Also ich finde das Bild gut. Ich finde es viel störender, wenn zum Beispiel in der Tampon Werbung blaue Flüssigkeit verwendet wird. Ein bisschen Realitätsnähe tut uns gut.

18.03.2019
User dondestorn

Einfach nur wiederwertig!!!! so ne kranke Scheiße, mann!!!!😷🤢🤮

22.04.2019
Answer
User Anonymous

Bravo und Danke schön! Der Artikel ist genial, von Frauen für Frauen - bis hin zur authentischen Illustration.
Interessant fand ich 1. Satz von Valentina - Nutzung schon wenige Tage vor der Mens gegen PMS-Beschwerden. Muss ich direkt mal meiner Tochter vorschlagen. Hilft vielleicht?
Auf alle Fälle nutzt Tochter nun auch schon viele Jahre die MensTase, obwohl erst 23. Und anscheinend sind die Nutzerinnen eher älter? Was auch normal wäre, da (wie es eine Dame sagt) es nicht mit dem Schnürchenziehen gemacht ist, sondern ein "herzhafter Griff in sich hinein" erforderlich ist.
Wer aber mit seinem Körper umgehen kann/mag, dem ist mit der MensTasse sicher mega gedient.
Ist für einige Damen auch ein Training der Beckenbodenmuskulatur. Wer hätte das gedacht?

13.03.2019
User w.b.

Wenn ich die komentare hier lese könnte man meinen es seien verfaulende eingeweide uns leichenteile abgebildet. "reisserisch" oder "mangelndes fingerspitzengefühl" wtf, kriegt euch ein. Was bitte ist an etwas blut ekelig oder schlimm? Ausserdem sieht es ja gar nicht echt aus.
Wie die leute verklemmt und in ihrer kleinen welt gefangen sind... Smh
Alle wollen nur perfekte bilder, instagram und ja nichts sehen müssen was man nicht möchte... Probleme der ersten welt.

17.03.2019
Answer
User Anonymous

Mein Tipp zur Reinigung: Gebissreiniger Tabletten. Macht das Ding keimfrei und hilft gegen Verfärbungen. Gibt es günstig in jedem Geschäft. Ist übrigens auch sonst super praktisch im Haushalt: genialetricks.de/gebiss-rei...

13.03.2019
User sternrakete

Soviel zum Thema "starkes Geschlecht". 😉 Ein Hundertstel Milliliter Blut und einige können doch tatsächlich nicht mehr Mittagessen. Aber sind bestimmt dieselben die Ballerspiele zocken und Actionfilme schauen.
Danke an die Männer, die unsere Periode als etwas natürliches verstehen und sich nicht sofort vor uns ekeln, wenn es einmal im Monat soweit ist.
Ich finde es wie auch schon erwähnt merkwürdiger, wenn im TV diese blaue Flüssigkeit auf die Binde geschüttet wird. Macht meiner Meinung keinen Sinn.

18.03.2019
User Anonymous

Haha. Was für Probleme. Ich bin immer erstaunt, wie offen die Menschen in Bezug auf Sextoys sind. Wenn es aber um Frauenprobleme geht, mit einem nicht übermässig unästhetischen Bild, dann entfacht dies lange Diskussionen? Manchmal versteh ich die Welt echt nicht.

19.03.2019
User fabi.thue

Jeder, der hier ein Problem mit dem Bild hat, sollte wirklich mal erwachsen werden. Jede Frau muss früher oder später mal mit ihrem Blut in Kontakt kommen. Halb so schlimm, abwaschen und fertig. Es ist weder giftig noch ätzend. Hab mir ausversehen mal den ziemlich vollen Cup über die Hand geleert und wow! ich hab es überlebt. Und die Männer müssen sich damit abfinden, das die Blutung etwas vollkommen natürliches ist und in keinster Weise eklig. Etwas mehr Respekt wäre angebracht.
Ich für meinen Teil liebe meinen Cup und gebe ihn nicht mehr her. Finde sogar, dann man eher weniger Blut an den Finger hat, als beim Tampon.
Der Artikel ist toll und das Bild völlig i.O.

27.03.2019
User Anonymous

Regarding "Etwas mehr Respekt wäre angebracht.": the complaints many users have are not related to respect. It's not necessary to have to watch the remains of somebody's menstrual blood to get a badge of respect for women and this topic. Many people are disgusted by seeing any kind of blood, and find it disturbing. In fact, one of the female users has commented that she finds it disgusting to watch other women's menstrual blood.
I personally think that showing any sort of male or female bodily excretions would be equally disgusting and inappropriate.

I think that the point that many users are making here is that the topic is OK, but the title image is not.

13.04.2019
Answer
User Corsa156

4 girls 1 cup als titel ist mehr als geschmacklos...

05.04.2019
User sabecrazy

Ich finde gut, dass das Thema hier besprochen wird. Finde aber, dass es irgendwie nicht informativ genug ist. Ich beutze selber eine solche Tasse und hätte viel mehr zu berichten. Dafür weiss ich aber auch, dass im Internet und auf Youtube noch mehr Infos/Pro-Kontras herausgesucht werden können. Gebt also die Recherche nicht auf - die Tasse ist eine gute Sache und es lohnt sich.

Lustigerweise ist mir das "Blut" auf der Tasse erst aufgefallen, als ich die Kommentare gelesen haben und hochgescrollt habe.
Ich perönlich störe mich offensichtlich nicht daran. Aber ich verstehe, dass nicht jeder so denkt und sogar recht vielen der Appetit bei solchen Bildern oder gar Gesprächen vergeht. Finde aber, dass man auch höflich darauf hinweisen kann. Ist ja nicht böse gemeit und wollte warscheinlich auch nicht absichtlich schockieren - einfach etwas Nähe zum Thema schaffen.
Galaxus, bitte enfernt doch das Bild. Gibt sicher eine politisch korrekte Alternative.

18.03.2019
User szentivanej

How long do I have to see this on my home page?

12.04.2019
User schmidt.natha

Ich bin vor einigen Monaten auch auf die Tasse gekommen. Erst war ich skeptisch, aber ich hatte schnell raus, wie es am besten geht. Mit der richtigen Tasse fühle ich mich absolut sicher, auch beim Sport. Liebe Frauen, falls ihr es auch mal ausprobiren wollt, sucht auf Facebook nach der Gruppe "Menstruationstasse". Da werdet ihr sehr kompetent beraten, weil eben nicht jede Tasse jeder Frau passt und die Herstellerangaben auch nicht wirklich helfen.

12.05.2019
User Anonymous

Ich finde das Bild unangenehm und widerwärtig.

13.04.2019
User Moana

Muss unbedingt ein "blutiger" Cup auf dem Bild sein? Bei Tamponwerbung wird auch kein gebrauchter gezeigt...

15.03.2019
User seuchengaul

genau mein gedanke... war nicht gerade appetitanregend zum aufwachkaffe um 05.30uhr...

15.03.2019
Answer
User le.ven.t

Die Kritik richtet sich hier lediglich an die billige reisserische Bildwahl, nicht an den Text. Bisher hat man mir in keinem Laden einen benutzten Tampon, ein benutztes Kondom oder gar benutztes Klopapier unter die Nase gehalten, um meine Aufmerksamkeit zu erhaschen. Das möchte ich auch hier nicht!
Liebe Nathalie, in einem Frauenblog mag das ok sein. Hier ist es unerwartet und übel.

16.03.2019
User Anonymous

Schliesse mich da voll und ganz an. Ein Bild eines sauberen Cups wäre ja kein Problem. Aber so ist es einfach nur ein reisserischer Artikel. Wenn das in Zukunft noch mehr vorkommen sollte, hat sich für mich Digitec-Galaxus erledigt. Wenn ich solche Bilder möchten würde, gäbe es bessere Seiten.
Die Konkurrenz hat ja diesselben Produkte auch.

17.03.2019
Answer
User tigger69

Sorry aber was habt ihr überlegt als ihr das Titelbild gewählt habt. Bin wirklich irritiert, dass ihr nicht mehr Fingerspitzengefühl habt.

16.03.2019
User vampir26

Ich bin irritiert über das fehlende Fingerspitzengefühl bei der Bildauswahl. Leider schon öfters vorgekommen hier auf Galaxus. Absolut unprofessionell.

17.03.2019
User Anonymous

Not a fan of this content marketing's image use. I wouldn't want to see a bloody cut or something and also don't enjoy seeing this type of image. It's great that period blood is becoming less taboo but this is just a bit distasteful.

13.03.2019
User Shortnik

Hallöchen, männliches Wesen der Spezies Mensch hier. Ich finde solche Artikel hilfreich, da kann sogar ich mich weiterbilden auch wenn es mich nicht direkt betrifft. Du hast von mir ein downvote erhalten, gratuliere!

13.03.2019
User Yuppie

dito Shortnik

14.03.2019
User Anonymous

Da gibt es ein Kommunikationsproblem: Der Herr (oder die Dame, wir wissen es nicht) meint nur das Bild - nicht den Artikel. Und hier ist Toleranz gefragt, viele Menschen können kein (reales-) Blut sehen. Grüsse TS

15.03.2019
User voguuu

Klickt das Bild doch einfach weg, wenn ihr es nicht sehen möchtet. Wird wohl kaum das einzige Bild im www sein, dass ihr nicht sehen möchtet und seid froh müsst ihr es nicht in der realität erleben ... jeden Monat ... jahrelang ...

15.03.2019
User Anonymous

I agree, it's not about the content of the article, it's about the scenery of blood in the image, which is disturbing.

13.04.2019
Answer
User LoveLapeno

ICH MANN, finde das Titelbild nicht gut. Mag ja informativ und interessant sein für Frauen, aber das Bild muss ja nicht so extreme sein.
Wollte eigentlich jetzt Mittagspause machen und etwas Essen gehen, jetzt warte ich lieber noch eine halbe Stunde.

15.03.2019
User lawinchen

"ICH MANN" ist eine spezielle Art, ein Feedback zu beginnen... Ich (bin auch ein Mann) finde das diese Themen auch für Männer interessant sind, es könnte unseren Partnerinnen ja evt. besser gehen mit diesem Wissen.
Dass dein Mittagessen jetzt warten musste ist natürlich schade. Bei einem empflindlichen Magen würde ich die Nutzung des Internets vor dem Essen allerdings unterlassen...

15.03.2019
User Moana

Wir Frauen sind seit ca dem 12. Lebensjahr mit unserem Blut vertraut. Trotzdem finde ich es auch eklig, z.B. die benutzten Binden anderer Frauen sehen zu müssen. Selbst zu Hause achte ich darauf, dass die Binden sich im Abfalleimer nicht "entrollen". Ich muss es meinem Mann ja nicht unter die Nase reiben ...

16.03.2019
Answer