You're not connected to the Internet.
Galaxus Logo
Know-how Food + Drink2423

You’ve been warming up pizza wrong your whole life

Do you have some cold pizza in the fridge after not finishing it on the weekend? Then you’re in luck: make your pizzas warm and crunchy again using this method.

«I messed up. I wanted to heat up some pizza in the microwave. It only half worked,» my work colleague Martin Jud says, showing me a picture. The toaster looks like it was under fire. «The pizza was really crunchy though!» Martin assures me.

The defiled toaster.

The funny thing is, it’s extremely easy to perfectly warm up your pizza. You heat it in a pan. A toaster does give your pizza a good crunch, but this creates an aforementioned mess. Microwaves don’t add any crunch and ovens take an eternity to heat up. A pan will give a nice crust and beautifully melt the cheese.

Into the frying pan

Warm up your pan on medium heat while fashioning a handy tin foil lid for your pizza. Pay attention that the shiny side is turned inward. This reflects the heat rays and melts the cheese. The underlying heat of the pan will make the dough nice and crunchy in a few minutes without creating a huge mess.

A solid lid: Tin foil is perfectly suited to bring your pizza to the perfect temperature.

The only downside to this method: you can only warm up a few slices of pizza at a time. If you still have half a jumbo-pizza in your fridge, this method might not be suited.

Crunchy on the bottom, melted on the top.

Want some more useful cooking tips? Then follow my profile and you’ll get notified about any new articles by email.

  • Talent Pro (32cm, Frying pan, Cast aluminium)
  • Talent Pro (32cm, Frying pan, Cast aluminium)
  • Talent Pro (32cm, Frying pan, Cast aluminium)
CHF 49.–
Tefal Talent Pro (32cm, Frying pan, Cast aluminium)
Enjoy the extra class with the series of the price/performance winner.
31

Availability

Mail delivery

  • approx. 2 weeks

Collection

  • All locations: approx. 9 – 11 days

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

These articles might also interest you

From now on I’m chucking my pasta <strong>in cold water</strong>
Know-howFood + Drink

From now on I’m chucking my pasta in cold water

<strong>Cast iron</strong> – it’s needy and unruly but still my number one

Cast iron – it’s needy and unruly but still my number one

10 things <strong>your kitchen shouldn’t be without</strong>
Shopping guideFood + Drink

10 things your kitchen shouldn’t be without

Avatar

Simon Balissat, Zurich

  • Editor
When I flew the family nest over 15 years ago, I suddenly had to cook for myself. But it wasn’t long until this necessity became a virtue. Today, rattling those pots and pans is a fundamental part of my life. I’m a true foodie and devour everything from junk food to star-awarded cuisine. Literally. I eat way too fast.

24 comments

3000 / 3000 characters

User RefardtD

Gute Idee! Aber vergiss das mit der glänzenden Seite nach innen/aussen. Das ist Humbug und wird von allen weitererzählt obwohl es dafür keinen Beleg gibt. Wenn ich eine Alufolie auf einen heissen Pfannenboden lege, dann findet die Wärmeübertragung hauptsächlich durch Wärmeleitung statt und nicht über Wärmestrahlung. Der Reflektionseffekt ist vernachlässigbar klein. Wenn schon, dann einfach Deckel auf die Pfanne - braucht auch weniger Aluminium, was wesentlich sinnvoller ist und in der Summe viel mehr Energie spart!

25.03.2019
User kaspar.kueng

Danke für deinen Tipp. Probier ich aus, jedoch esse ich immer meine Pizza auf und Reste gibt es nie. ;-)

01.04.2019
User Simon Balissat

Lieben Dank für die Klärung. Ich habe einen Nachfolgeartikel geschrieben über den Alu-Mythos. Du hast absolut recht. galaxus.ch/de/page/vergiss-...

15.04.2019
Answer
User Schaerbi

Ich verstehe das Problem nicht. Ich habe nie Reste wenns Pizza gibt \ _ (ツ) _ / ¯

28.03.2019
User MarlonLevin

Probiers doch mal aus mit der Pfannen Technik.
Dann wirst du in Zukunft vielleicht extra was aufheben.. ;-)

29.03.2019
Answer
User christophbloch

Mein Tipp für knusprige, aber nicht trockene Pizzaresten aus der Pfanne: Pfanne mit etwas Öl erhitzen, Pizza rein, etwas herumbewegen, kurz warten, bis die Unterseite heiss und etwas ölig ist. Jetzt der Trick: Ganz wenig Wasser auf den Pfannenboden und zack! Deckel nicht ganz schliessend drauf, bevor es ganz verdunstet ist. Der Dampf erhitzt die Pizza superschnell, wie im Kombisteamer, nur ein klitzekleines bisschen weniger teuer. Warten, bis das Wasser weggebrutzelt ist, Feuer klein stellen, nochmals einen Moment warten, Pizza servieren und gleich die nächsten Stücke laden...

26.03.2019
User hosae

Pizza schmeckt imfall kalt auch höuen guet.

27.03.2019
User Giugliano

true story B-) Da chan de Räphi na was lerne!

27.03.2019
User Wohlstandskind

Mir persönlich schmeckt Pizza kalt sogar um einiges besser als aufgewärmt :)

27.03.2019
Answer
User Raphael Knecht

Fehlen da nicht noch ein paar Ananasschnitze auf der Pizza, François?

26.03.2019
User xazax

eatler.de/wp-content/upload...

26.03.2019
User retschi

img.buzzfeed.com/buzzfeed-s...

26.03.2019
User Giugliano

NEIN!

27.03.2019
User Anonymous

BÄÄÄÄH!

27.03.2019
Answer
User patrick37

So ein Seich mit der Alufolie, vor allem wenn man die Umwelt noch im Kopf hat.
Die beste Methode (welche natürlich ohne Alufolie auskommt) ist die folgende:
external-preview.redd.it/RP...

06.04.2019
User Anonymous

Habt ihr auch Tipps, wie ich eine - im Backofen vergessene Pizza - wieder fitt bekomme? Bin eingeschlafen und nach 6std war nur noch ein Keks übrig... ganz zu schweigen vom verbrannten Tonno duft, welcher mit erhitztem Kaffeepulver beseitigt werden musste >.<

27.03.2019
User MarlonLevin

Ich machs immer so: Beschichtete Pfanne auf Herdplatte und volle Stufe.
Von Anfang an Pizza Stück(e) auf Belagseite mit in die Pfanne bis "Bratgeräusche" anfangen. (Ungefähr so.. Brsszsz Brzzscchh)
Danach auf Teigboden wenden und allfällige Belagverluste "reparieren" oder gleich vorkosten. Dies hat den sehr positiven Effekt der "Vorfreudesteigerung"!
Geht sehr schnell und wird wunderbar knusprig, warm/heiss..
Variante mit Deckel wahrscheinlch noch Energieeffizienter. (Bitte kein unnötiger Alu Verbrauch)
Buon appetito a tutti =)

28.03.2019
User abelmann.info

Backblech mit bisschen Öl, unter Hitze einstellen, wenden

05.04.2019
User chicofranchico

Just use an AirFryer. Trust me.

05.04.2019
User corneliaeback

ich wollte" Jerusalem"von Ottogenghi in Tel Aviv in einer grossen, (ansonsten) gut assortierten Buchhandlung (als Souvenir) kaufen, die Frau hat mich ahnungslos angekuckt

06.04.2019
User Belthias

Die Idee mit dem Pizza wärmen habe ich mit der Pfanne auch schon gemacht.
Ich finde es aber ehrlich gesagt eine Aluminium-Verschwendung, ein Pizzastück so aufzuwärmen. Ausser man nimmt dieAlu- Folie in der man die Pizza eingepackt mitgenommen hat.
Um den Käse knusprig zu machen, einfach Pizza-Stück drehen und kurz auf hoher Flamme braten. Der Belag der runterfällt, kann schnell mit dem Pfannenwender wieder drauf gelegt werden.

25.03.2019