«iKeil Pro»: 3D-Drucker fixt Apple-Fehler
This article is not yet available in your selected language.
News & TrendsComputing

«iKeil Pro»: 3D-Drucker fixt Apple-Fehler

Dominik Bärlocher
Zurich, on 04.03.2020
Der Mac Pro kommt mit einem Produktionsfehler: Die Rollen rollen, aber haben keine Bremse. Sie bleiben nur an Ort und Stelle, wenn sie auf ebenem Boden sind. Das Problem kannst du locker mit einem Keil beheben. Diesen kannst du neu im Apple-Design ausdrucken.

Der Mac Pro kostet viel Geld. In der teuersten Konfiguration mit allen Softwarepaketen, 1.5 TB RAM und so weiter kostet er 59 514.60 Franken. Ohne Bildschirm, versteht sich. Und definitiv ohne den 1000 Franken teuren Bildschirmständer.

Das teuerste von Werk aus angebotene Setup des Mac Pro.
Das teuerste von Werk aus angebotene Setup des Mac Pro.
The new Apple display requires an *Apple-made cloth** to clean it
News + TrendsComputing

The new Apple display requires an Apple-made cloth to clean it

In diesem Setup ist der «Edelstahlrahmen mit Rollen» inbegriffen. Die vier Rädli unten am Mac Pro kosten dich 438.80 Franken. Zum Vergleich: Das günstigste Set Rollen für einen Bürostuhl, kostet auf digitec.ch etwas unter 30 Stutz. Der Preis ist aber nicht das Problem mit den Rädern, denn wenn du schon 60 000 Franken für einen Mac ausgeben willst, dann tun dir 400 mehr oder weniger auch nicht weh.

Die vier Räder kosten separat 438.80 CHF.
Die vier Räder kosten separat 438.80 CHF.

Schlimm ist, dass dir der Mac davonfährt, wenn er nicht auf flachem Boden steht. Denn da rollen mindestens 6837.80 Franken in Richtung Sonnenuntergang. Deine neuesten Zeichnungen und Render-Projekte eingeschlossen.

Jamie Naylor alias naylortechnology hat dieses Problem gelöst. Sein Apple Wheel Chock ist ein «iKeil Pro», sozusagen. Er kann gratis heruntergeladen und mit einem 3D-Drucker zur Realität gemacht werden.

95 people like this article


Dominik Bärlocher
Dominik Bärlocher

Senior Editor, Zurich

Journalist. Author. Hacker. A storyteller searching for boundaries, secrets and taboos – putting the world to paper. Not because I can but because I can’t not.

Computing

Follow topics and stay updated on your areas of interest


These articles might also interest you