Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Beauty + KörperpflegeNeuheiten 214

Beauty-Liebling des Monats: die Feuchtigkeitscreme, die alles kann und wenig kostet

Wir haben 36 855 Beauty-Produkte in unserem Sortiment. Tendenz steigend. Die wahren Goldschätze darunter zu finden, könnte etwas zeitaufwendig sein. Ein wenig Hilfe schadet da nicht. Deshalb heute meine Empfehlung des Monats: der botanische Balm 3-in-1 von Garnier.

Gefühlt jeder in meinem Umfeld ist auf der Suche nach ihr: der Feuchtigkeitspflege, die wenig kostet aber viel kann. Ich möchte an der Stelle auf keinen Fall überheblich klingen, aber: Ich hätte da einen Kandidaten, auf den diese Beschreibung passt. Es handelt sich dabei um den neuen «Botanischen Balm» aus der Skin Active Reihe von Garnier.

Skin Active Botanischer Balm Blütenhonig (Crème, 140ml)
CHF 9.90
Garnier Skin Active Botanischer Balm Blütenhonig (Crème, 140ml)
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • 8 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 12:00
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Was behauptet der Balm zu können?

Gut, an der Stelle rattere ich jetzt einfach mal alle Stichworte runter, die Garnier rund um das Packaging abgedruckt hat:

3-in-1: Will heissen, es ist nicht nur eine stinknormale Feuchtigkeitspflege für tagsüber, sondern auch eine, die die Haut über die Nacht stärkt. Zudem lässt sich das Schätzchen auch als Maske einsetzen. Einfach etwas dicker auftragen, zehn Minuten einwirken lassen, Reste abwischen oder einarbeiten.

Enthält zu 96% eine Mixtur aus Wasser und Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs (wobei ich mich frage, ob Wasser nicht auch in die Kategorie der natürlichen Inhaltsstoffe fällt?). Die restlichen 4% ermöglichen laut Hersteller «eine angenehme Anwendung und lange Haltbarkeit».

Keine Parabene, Silikone oder synthetische Farbstoffe

Keine fettende Textur und nicht komedogen. Bedeutet: Die Poren werden nicht verstopft und Unreinheiten somit nicht begünstigt.

Angereichert mit Blütenhonig, welcher die Haut nähren und pflegen soll.

Und wenn wir schon so Inhaltsstoff-fixiert sind, eine kleine Ergänzung meinerseits: Ja das Produkt enthält leider, wie so viele, Palmöl.

Mein Senf dazu

Ich benutze den Balm ziemlich genau über einen Monat und bin extrem zufrieden damit. Von der Textur her ist er sehr dick und nährend, genau so wie ich meine Feuchtigkeitspflege gerne mag. Zudem duftet er herrlich nach Honig und hinterlässt ein angenehm seidiges Gefühl auf der Haut. Meiner Meinung macht sich auch das Make-up darüber fantastisch. An der Produktmenge im Töpfchen merkt man, dass der Balm mehrere Zwecke (Maske!) erfüllen soll und zwei Mal täglich angewandt wird, denn: Mit ihren 140 Millilitern hat sie fast dreimal so viel in petto, wie meine anderen Feuchtigkeitspflegen daheim. Empfohlen wird die Creme von Garnier übrigens für trockene und sensible Haut. Da sie aber nicht fettet, könnte sie jedem Hauttypen einen Gefallen tun.

Aus der selben Blüten-Honig-Reihe bietet Garnier dem Konsumenten ergänzend noch eine regenerierende Reinigungsmilch sowie ein Gesichtswasser. Ich persönlich finde die ganz in Ordnung, aber nicht so herausragend wie den Balm.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Künstliche Wimpern</strong>: natürlich oder dramatisch
Inspiration

Künstliche Wimpern: natürlich oder dramatisch

<strong>«Millennial Pink» muss Platz machen</strong>: Jetzt kommt die neue Pantone-Trendfarbe
WohnenProduktempfehlung

«Millennial Pink» muss Platz machen: Jetzt kommt die neue Pantone-Trendfarbe

User
Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich.

2 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User Jadeperle

Danke für den informativen Tetstbericht! Hast du einen ähnlichen Tipp für ein gute Feuchtigkeitspflege, die zumindest vegan ist? Noch besser wäre zertifizierte Naturkosmetik. Danke :)

08.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Natalie Hemengül

Ich selbst habe da leider keine gute Empfehlung auf Lager, aber meine Redaktionskollegin Léonie hat gute Erfahrungen mit dem Brand Dr. Scheller gemacht :-)

09.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten