Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Wissen

Beauty-Klassiker erklärt: Die Mascara

«Heute hab ich keine Zeit, um mich zu schminken – nur schnell etwas Mascara und raus in den Tag!» So oder ähnlich geht es mir und auch vielen anderen. Die Mascara gehört bei fast jeder Frau ins Schminkrepertoire und wird als absolutes Basic verstanden. Sie verleiht jedem Look das gewisse Etwas und kann zu jeder Gelegenheit getragen werden. Finde die passende Mascara und erfahre das Wichtigste rund um das Thema Wimperntusche.

Jeden Monat findest du neue Tipps, Dos and Don'ts, Produktempfehlungen und weiteres Wissenswertes über einen Beauty-Klassiker auf unserer Website.

Den Beginn macht die Mascara, welche bereits zu Zeiten Kleopatras in einer anderen Form verwendet wurde. Schon die Ägypter wussten, dass ein wenig Farbe auf den Wimpern Wunder bewirken kann. Siehst du mal nach einer durchzechten Nacht nicht ganz so frisch aus, kann ein bisschen Wimperntusche deine Augen grösser erscheinen lassen und die fehlenden Stunden Schlaf optisch kompensieren. Jetzt stellt sich einzig die Frage, wie du zur richtigen Tusche kommst und wie du sie korrekt aufträgst. Diese und andere Fragen werde ich versuchen zu beantworten.

Mascara-Dos

  • Die passende Bürste für deine Bedürfnisse finden: Die sorgt für ein imposantes Ergebnis.
  • Wimperntusche regelmässig wechseln: Mit der Verwendung frischer Mascara vermeidest du, dass die Wimpern abbrechen und sich die Augen durch Bakterien entzünden.
  • Auf hochwertige Inhaltsstoffe achten, die deine Wimpern in der empfindlichen Augenpartie pflegen.

Mascara-Don’ts

  • Vermeide es mit dem Bürstchen zu «pumpen». Dadurch kommt unnötig Luft in die Mascara rein und sie trocknet schneller aus und klumpt.
  • Benutze nicht jeden Tag wasserfeste Mascara, sondern nur gelegentlich. Die Inhaltsstoffe sind weniger pflegend, trocknen die Wimpern daher aus und lassen sie schneller brechen. Durch das unsanfte Entfernen der Wimperntusche fallen die feinen Härchen ausserdem schneller aus. Zudem beansprucht das Abreiben von Wasserfester Mascara die empfindliche Augenpartie extrem und kann langfristig gesehen mehr Linien und Falten zur Folge haben. Da riskieren wir doch alle lieber einmal mehr, dass die Mascara verschmiert!
  • Benutze keine Wimpernzange nach dem Auftragen der Mascara, sondern nur davor. Wenn die Wimpern bereits getuscht sind, brechen sie bei Verwendung eine Wimpernzange schnell. Sie können ausserdem an der Zange kleben bleiben und ausreissen.

Mascara richtig auftragen: Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen imposanten Wimpernaufschlag

  • Mit einer Wimpernzange kannst du deinen Wimpern vor(!) dem Tuschen einen schönen Schwung verleihen. Am besten ein paar Mal vorsichtig zudrücken und so halten.

  • Trage die Mascara mit Zickzack-Bewegungen auf. So erwischst du alle Härchen.

  • Die Länge maximierst du, indem du die Wimpernspitzen zusätzlich mit dem Ende des Mascara-Bürstchen betonst.

  • Anschliessend gibst du ein wenig Mascara auf die unteren Wimpern.

  • Für viel Volumen trägst du am besten noch eine zweite Schicht Mascara auf.

  • Wenn du aus Versehen dein Lid bemalt hast, lass den Fleck am besten trocknen. Danach kannst du ihn ganz leicht mit einem trockenen Wattestäbchen von der Haut entfernen, ohne, dass dein Make-up darunter gefährdet ist.

Extra-Tipps für besonders viel Volumen:

  • Einer der besten Beauty-Tricks: Die Wimpernzange vor dem Benutzen kurz mit dem Föhn erwärmen. So hält der Wimpernschwung nachher besser.

  • Wenn du dir voluminöse Wimpern wünschst, solltest du schon beim Kauf die richtige Tusche wählen. Volumen-Mascaras bringen aufgrund ihrer Bürstenform besonders viel Farbe auf die Wimpern.

In diesem Vlog der Bloggerin «KindOfRosy» erhältst du zusätzlich coole Tipps für einen bezaubernden Wimpernaufschlag.

Der (Haupt-)Unterschied liegt im Bürstenkopf

Diverse Bürstonformen sorgen für jeweils andere Ergebnisse. Suche den passenden Bürstenkopf nach deinen individuellen Bedürfnissen aus. Unser kleiner Guide soll dir dabei helfen.

Nr. 1: Dichte

Diese Anordnung der Borsten sorgt dafür, dass viel Farbe auf die Wimpern kommt, um so den Effekt von mehr Dichte zu erzeugen.

Nr. 2: Definition

Gerade im mittleren Wimpernkranz sorgt die elliptische Form für perfekte Definition und vermeidet so Spinnenbeinchen. Besonders geeignet ist diese Mascara-Bürste für Frauen mit kurzen oder wenigen Wimpern.

Nr. 3: Volumen

Mit der kegelförmigen Spitze erreicht die Bürste nicht nur die feinen Wimpern am inneren Augenwinkel. Sie sorgt auch dafür, dass der komplette Wimpernkranz intensiv getuscht wird. Dadurch wirken die Wimpern voluminöser.

Nr. 4: Schwung

Halbmondförmige Bürstchen sind ideal für den perfekten Wimpernschwung. Sie verleihen den Wimpern während des Tuschens ein kleines Lifting, das durch die trocknende Tusche bestehen bleibt.

Nr. 5: Auffächerung

Bei tiefsitzenden oder kleinen Augen brauchst du einen Bürstenkopf in Kegelform. Er erreicht mit der Spitze perfekt die feinen Härchen am inneren Augenwinkel und tuscht zum äusseren Augenwinkel hin intensiver. Das vergrössert deine Augen optisch.

Nr. 6: Länge

Mir der erdnussförmigen Bürste kannst du präziser tuschen. Durch die so erzeugte Trennung der Wimpern erreichst du mehr Länge. Denn sind sie nicht überkreuzt oder gar zusammengeklebt und jede Wimper bis zur Spitze durchgetuscht, erzeugst du einen Effekt von langen Wimpern.

Nr. 7: Trennung

Kugelförmige Bürstchen – egal ob mit einem Kügelchen, zwei oder drei aneinandergereihten – erreichen feine Wimpern durch ihren 360-Grad-Vorteil viel besser im Vergleich zu anderen. So werden auch kurze oder wenige Wimpern intensiv getuscht.

Nr. 8: Feine Wimpern

Wer sich mit dem Wimperntuschen schwer tut und oft mit Patzern zu kämpfen hat, für den ist diese Präzisionsbürste genau richtig. Denn mit den dünnen Borsten erreicht man jede noch so schwierige Stelle – auch die Mini-Wimpern am inneren Augenwinkel.

Nr. 9: Präzision

Absolute Perfektion erreichst du mit dieser feinen Kammbürste. Mit dem Kamm schafft man einerseits einen minimalistischen Wimpernlook, andererseits aber auch gleich einen Kajal-ähnlichen Effekt am Wimpernansatz. Das perfekte 2-in-1-Produkt: natürlicher Look und Lash-Tightlining-Effekt!

Lieblings-Mascara: Unser Produkttipp

Die «Diorshow Iconic Overcurl»-Mascara ist der Klassiker schlechthin unter den Wimperntuschen und erfasst mit seiner geschwungenen Bürste auf Anhieb alle Härchen und hüllt sie in ein tiefes Schwarz. Die Textur der Tusche ist angenehm cremig und lässt die Wimpern zudem voller und voluminöser wirken ohne dabei zu verklumpen.

Diorshow Iconic Overcurl  (264 Over Blue, 10ml)
CHF 41.50
Dior Diorshow Iconic Overcurl (264 Over Blue, 10ml)
Dein professioneller Helfer für spektakulär voluminöse und geschwungene Wimpern!

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1-3 Tage
    4 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Alle Mascaras im Überblick

Folgende Themen könnten dich auch interessieren

User

Tanja Schütz

Reisen in asiatische Länder, leckere Rezepte und laue Sommerabende mit Freunden machen mich glücklich. Wenn ich nicht für Galaxus über allerlei Themen recherchiere, unternehme ich gerne Sachen unter freiem Himmel und streichle dabei jede Katze die mir begegnet. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Impulsen, welche mein und das Leben anderer farbiger und fröhlicher gestalten.

1 Kommentar

User FunnyMikki

Jetzt weiss ich endlich mal für was welche Form von Mascara ist - top! Danke schön dafür :-)

21.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo