Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Neu im Sortiment DIY2215

DrinkPure – der neue Trinkwasserfilter für deinen Wasserhahn

Den innovativen DrinkPure-Wasserfilter kannst du direkt und unkompliziert an deinem Wasserhahn befestigen und sofort von gefiltertem und wohlschmeckendem Trinkwasser profitieren.

Gemäss Hersteller entfernt der Wasserfilter lästige Gerüche wie beispielsweise Chlor, sowie auch Mikroplastik, Rost und Krankheitserreger aus dem Leitungswasser. Auch Hormone und Medikamentenrückstände sollen dank der integrierten Aktivkohle reduziert werden. Und er hat noch einen weiteren Vorteil: Du brauchst künftig keine Flaschen mehr nach Hause zu schleppen, sondern kannst dein Wasser direkt aus der Leitung trinken und sparst erst noch Geld dabei.

  • Home Trinkwasserfilter (Chrom)
  • Home Trinkwasserfilter (Chrom)
  • Home Trinkwasserfilter (Chrom)
CHF 99.90
DrinkPure Home Trinkwasserfilter (Chrom)
DrinkPure HOME macht jede Leitung zu einer Quelle gesunden und natürlichen Wassers
2

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Dank der zusätzlichen Enthärter-Kartusche kann auch bei kalkhaltigem Leitungswasser der perfekte Kaffee oder Tee genossen werden. Eine Enthärter-Kartusche gibt dir bis zu 20 Tage weicheres Wasser für besseren Geschmack. Die Filter-Kartusche für saubereres Trinkwasser reicht für bis zu 500 Liter Wasser. Beide Ersatzprodukte können separat nachgekauft und ganz einfach ersetzt werden.

  • Enthärterkartusche
  • Enthärterkartusche
CHF 49.90
DrinkPure Enthärterkartusche
Enthält 3 Enthärterkartuschen, um Kalk zu entfernen
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Ersatzkartusche für Filter
CHF 89.90
DrinkPure Ersatzkartusche für Filter
Enthält 3 Ersatzfilter mit Schweizer Filtertechnologie

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Die Installation des DrinkPure-Wasserfilters erfolgt laut Hersteller ganz simpel und mit nur wenigen Handgriffen. Um beim Abwasch nicht unnötig gefiltertes Wasser zu nutzen, kann der Filter jederzeit schnell und ohne Werkzeug entfernt werden.

Neugierig geworden? Hier geht's zum kompletten DrinkPure-Sortiment.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Sommerzeit in der Schweiz: Mit diesen Neuheiten kannst du <strong>Wasser sparen!</strong>
Neu im Sortiment

Sommerzeit in der Schweiz: Mit diesen Neuheiten kannst du Wasser sparen!

So giesst du deine Pflanzen <strong>wassersparend</strong>
KnowhowGarten

So giesst du deine Pflanzen wassersparend

Ausgezeichnet!
News & Trends

Ausgezeichnet!

Avatar

Fabienne Müller, Zürich

  • Category Marketing Manager
Wenn ich mich nicht gerade um meine Do it-Projekte kümmere, findest du mich meistens auf dem Tennisplatz oder in der Turnhalle, wo ich den kleinen, schnellen Bällen nachrenne und mich verausgabe. Falls ich davon genug habe, geniesse ich einfach nur die Sonne oder entdecke die weite Welt.

22 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User philipmarconi

lächerlich hohe kosten für diese filter. sofern man die Filter und softener immer gleichzeitig wechselt beläuft sich das ganze auf rund 650.- pro jahr. zudem ist der grundlegene sinn des produktes unklar da das wasser in den meisten teilen der schweiz ausgezeichnet ist und sogar besser als abgepacktes trinkwasser in manchen ländern.

02.04.2019
User hocus pocus anonymus genius

Also ich lebe in einem teurem und modernem Kanton der Schweiz und wir trinken Wasser aus der Flasche!

02.04.2019
User Anonymous

Aha, lieber Wasser aus Weichmacher-Plastikflaschen von Danone und Nestle trinken, weil man dem pausenlos kontrollierten Leitungswasser nicht traut...
Würde eine Karriere als Schreiner empfehlen, Ein riesiges Bretter-Lager vor dem Kopf ist ja offensichtlich bereits vorhanden!

03.04.2019
User philipmarconi

"Auch Hormone und Medikamentenrückstände sollen dank der integrierten Aktivkohle reduziert werden." die wirksamkeit hierfür ist sehr fraglich da es sich bis anhin als sehr schwierig erwies diese substanzen effektiv herauszufiltern

03.04.2019
User Käptn Karton

Ich weiss nicht, wie Du auf diesen Betrag kommst?? Eine Kartusche reicht für 500 Liter, macht bei einem Preis von CHF 30 pro Kartusche gerade mal 6 Rappen pro Liter.

03.04.2019
User philipmarconi

Wie es in meinem kommentar steht
„Sofern man die filter und softener gleichzeitig wechselt“
Beim enthärter steht „bis zu 20 tage“ der rest ist klar

03.04.2019
Antworten
User Meteora123

Die Kartuschen sind ja ein Vermögen. Naja, wer's hat ;). Hat das jemand in Betrieb und kann berichten?

02.04.2019
User simcer

In meiner alten Firma wo die Leitungen rostig waren haben wir den Filter eingesetzt. Hauptsächich um das Wasser für die Kaffeemaschine zu benutzen. Für Wohnungen am See, die nur Seewasserleitungen haben, sollte der Filter auch brauchbar sein.

03.04.2019
User Käptn Karton

Zu den Kosten: eine Kartusche reicht für 500 Liter, macht bei einem Preis von CHF 30 pro Kartusche gerade mal 6 Rappen pro Liter.

03.04.2019
User domin95

6 Rappen pro Liter aus der Leitung ist sündhaft Teuer für ein Produkt, dessen Nutzen fragwürdig ist...

06.04.2019
User simcer

Wieso fragwürdig? Und 6 Rappen pro Liter ist offensichtlich weniger als die Kosten einer günstigen Wasser PET Flasche. Es kommt immer auf die Situation an. Nicht jeder braucht diesen Filter, aber in mancuen Situationen sehr praktisch.

06.04.2019
Antworten
User mr_kuerm

Es gibt wohl nur wenige Haushalte, die so ein Filter wirklich wirklich benötigen. Aber ja - man versucht den Leuten auch hierzulande zuerst einmal einzureden, dass unser Trinkwasser schlecht ist und dass man diesen Filter - man konnte vorher auch Jahre ohne damit leben und hats irgendwie überlebt - braucht. Wer's kauft - selber schuld.
Für all diejenigen, welche bislang Wasser nur aus der Flasche getrunken haben und mit diesem Filter sich getrauen, aus dem Wasserhahn zu trinken - immerhin kann man hier ein klein wenig für die Umwelt tun.
(PS: Bedenkt mal den sinnlosen Transport von ausländischem Wasser über viele Kilometer zu uns in die Schweiz, nur weil jemand glaubt, es hätte mehr Mineralstoffe drin oder sei sonst gesünder. Um danach im SUV alleine in die Stadt zu fahren)

03.04.2019
User nietzsche

Eine Zusammenfassung zum Schweizer Trinkwasser:
srf.ch/radio-srf-virus/aktu...

Und falls es jemandem langweilig ist, kann er ja sein Trinkwasser, gereinigtes Trinkwasser als auch Wasser aus einer Flasche hier einschicken: ufag-laboratorien.ch/lebens...

In Zürich wird das Trinkwasser bereits mit einem Aktivekohlefilter gereinigt:
trinkwasser.svgw.ch/index.p...

06.04.2019
User bluefisch200

Wer muss in der Schweiz Flaschen schleppen weil das Hahnenwasser ungeniessbar ist?

04.04.2019
User olinda4c

Wenn man in einem alten Haus komisch schmeckendes Hahnenwasser hat das man nicht trinken möchte. Sind event. noch Bleirohre verbaut. Wir könnten uns viele Flaschen sparen

12.04.2019
Antworten
User hifi43

Die Idee ist schon OK - aber weder neu noch gut umgesetzt: Wir hatten schon einen ähnlichen Filteraufsatz als wir 2005 für ne Weile in NY lebten was dort für uns Sinn machte, weil das Wasser sonnst echt fest nach Chlor roch. Zudem konnte mit einem Hebel das Wasser durch den Filter oder eben direkt bezogen werden, je nach dem ob wir Kochen oder nur Abwaschen wollten. Wohl überflüssig zu erwähnen, dass das Gerät nur etwa 30$ und ein Ersatzfilter 9$ kostete.

10.04.2019
User hocus pocus anonymus genius

Vieles verändert sich, aber viele denken immer noch gleich wie früher... Die Wasserqualität nimmt wegen den erlaubten Pestiziden und Herbiziden ab. Weil die 7 BR ihre Aufgabe nicht machen, haben es die Unternehmen in die Hand genommen. Und wenn es ein schweizerisches Unternehmen ist, braucht man es gar nicht zu überlegen ob wir immer noch das sauberste Wasser der Welt haben! Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen ;) Ausgenommen sind Politiker, das sind Sesselkleber :D
Danke Digitec Galaxus für diese Neuheit! Der Preis ist immer noch tiefer als wenn man sich später durch Novartis, Roche und Krankenkassen behandeln lässt!

02.04.2019
User travelmommy

Cool, diesen Filter hier auf Galaxus zu sehen. Wir haben es etwa vor einem Jahr gekauft. Ja, man kann per se "sicher" Leitungswasser trinken, aber viele Haushalte haben alte Rohre mit Rost, was genauso schädigend ist. Seit wir diesen Filter haben, haben wir kein Problem damit. Auch können wir direkt aus der Leitung den Schoppen für unser Baby zubereiten ohne das ständige Wasseraufkochen, was viel viel Zeit spart und Lebensqualität ist. Wie steht es mit Reisen: ebenfalls hier war es eine Hilfe. Wir waren in Indien, Myanmar und Südamerika und konnten diesen Filter einfach montieren im Hotel und direkt aus der Leitung trinken. Ich sage: SUPER Investition! Sauberes und sicheres Wasser, kein Flaschenschleppen mehr, weniger Abfall, hochgerechnet viel günstiger als Wasser kaufen.

03.04.2019
User swissmawi

Man sollte besser die Leitungen sanieren.

03.04.2019
User olinda4c

Ja klar, man reisst kurzerhand alle Wände und Böden auf🤔 , kostet auch fast nichts. Einige wohnen auch in Mietwohnungen

12.04.2019
Antworten