Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SportOutdoorWissen 210

Wie finde ich den perfekten Kletterschuh?

Klettern ist meine Leidenschaft. Seit mehreren Jahren betreibe ich diesen Sport und habe daher in dieser Zeit verschiedenste Kletterschuhe ausprobiert. Was einen guten Schuh ausmacht und wovon du lieber die Finger lassen solltest, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Kletterschuhe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und von etlichen Herstellern. Einige schwören auf die «Made-in-Spain»-Marke Borel, andere wiederum sind dem Marktführer La Sportiva treu. Die historische EB-Marke mit dem ersten Kletterschuh der Welt, der «PA», besitzt ebenfalls eine grosse Beliebtheit bei Kletterbegeisterten. Aber auch kleinere Marken mit günstigeren Schuhen können für Technik und Komfort sorgen.

Ich muss zugeben, dass ich eine Schwäche für die Produkte des Marktführers «La Sportiva» habe. Der Kletterschuhhersteller mit Sitz in den Dolomiten besteht seit mehr als 85 Jahren. Bevor sie sich auf Kletterschuhe spezialisierten, stellten sie Wander- und Skischuhe her, was sie überdies immer noch tun.

Klettern ist eine vielseitige Sportart, die nicht nur in Felsen, sondern auch in Innenräumen praktiziert werden kann. Es gibt demnach eine Vielzahl an Schuhen, die an die verschiedenen Praktiken angepasst sind. So sind zum Beispiel Modelle für die Halle flexibler als solche für die Felswand. Diese Besonderheit gibt zwar ein direkteres Gefühl zwischen den Füssen und der Wand, bietet jedoch aber auch weniger Halt bei kleinen Griffen. Für jede Kletterart gibt es unterschiedliche Schuhe, trotzdem ist es schwierig, den für sich richtigen Schuh zu finden. Ich habe über Jahre hinweg verschiedene Schuhe ausprobiert und gebe euch gerne meine Erkenntnisse weiter.

Schmerzende Füsse, um fit zu werden?

Der zentrale Punkt bei der Auswahl des richtigen Schuhs ist es, dass er deinen Erwartungen entspricht. Soll heissen, dass du dich in den Schuhen wohlfühlst und sie für deine Klettertechnik geeignet sind. Sie sollten nicht zu klein und nicht zu gross sein.

In meiner Entwicklung vom Anfänger zum «Anfänger plus» habe ich alle möglichen Fehler gemacht. Für mein erstes Paar habe ich mich für ein Modell entschieden, das zu gross und zu komfortabel war. Diese Schuhe passten sich zu wenig an meine Füsse an und meine Zehen hatten zu viel Spiel. Es musste demnach ein anderes Paar her und ich machte gleich den zweiten Fehler. Mein zweites Paar war zu technisch, zu klein und zu schmerzhaft. Viele verkaufen daher ihre Schuhe nach ein paar Wochen, in denen sie hartnäckig gelitten haben. Oft wird gesagt, dass der Grad des Leidens beim Klettern proportional zum Leistungsniveau passt. Ich persönlich bin jedoch anderer Meinung. Zu grosse Schmerzen sind demotivierend und verkürzen daher deine Kletterzeit, was sich wiederum negativ auf deinen Fortschritt auswirkt.

Ein Fuss, drei Geschichten

Brauchen wir am Ende wirklich technische Kletterschuhe, wenn wir uns auf Anfänger-/Mittelstufenniveau befinden? Und welche Arten von technischen Schuhen sind für mich am besten geeignet? Um das herauszufinden, habe ich drei verschiedene Schuhe getestet. Zum einen die Pearl LU von Ocun, die Skwama von La Sportiva und die Defy von Evolv. Zu jedem dieser Schuhe habe ich eine kleine persönliche Geschichte.

Skwama:
Die Skwama sind meine Favoriten. Daran besteht kein Zweifel. Obwohl sich die Skwamas vorzeitig abnutzen, vermitteln sie den Eindruck einer echten zweiten Haut und bleiben dabei trotzdem sehr komfortabel. Der Gummi ist hyperadhäsiv und die Kralle der Spitze bietet viel Präzision. Besonders effektiv ist die konstante Steifigkeit der Ferse, wodurch sich das Einhaken extrem vereinfacht.

Defy:
Der Defy ist äusserst komfortabel und rutschfest. Leider aber auch sehr flexibel und daher nur für einen begrenzten Einsatz tauglich. Trotz dieser Eigenschaft sieht man diesen Schuh oft in den Kletterhallen. Zu Recht, denn es handelt sich um ein sehr vielseitiges Modell, das sich ideal für Anfänger eignet.

Defy (40)
CHF 139.–
Evolv Defy (40)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 1 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:15
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 12:00
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Pearl LU:
Er ist seit Jahren eine (kleine) Legende, vor allem, weil er der Schuh der Gewinner von zwei Weltmeisterschaften war. Die Pearl LU, haben eine starke Wölbung und eine wichtige Asymmetrie. Die Spitze ist so gestaltet, dass die Zehen mässig eingerollt sind und genügend Platz bieten, um den Eindruck des Quetschens zu vermeiden. Die Pearl bieten ein gutes Verhältnis zwischen Steifigkeit und Empfindlichkeit, dazu kommt eine gute Haftung des Gummis. Einziger kleiner Nachteil: Das Kunstleder schwächt den Schuh stellenweise.

Pearl LU Climbing Shoes Unisex (42)
CHF 119.–
Ocun Pearl LU Climbing Shoes Unisex (42)

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 3 – 5 Tage
    4 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Fazit

Um das für dich perfekte Paar auszusuchen, geht nichts daran vorbei, so viele Schuhe wie möglich auszuprobieren. Fast alle Kletterhallen bieten Mietschuhe an. Probiere dich durch verschiedene Paare hindurch und finde so dein Favorit. Eine weitere gute Informationsquelle sind die Stammkunden in deinem örtlichen Kletterzentrum. Die können dir sicherlich den einen oder anderen Tipp geben und dir bei der Suche nach einem Schuh behilflich sein.

Hast du auch schon Erfahrungen mit Kletterschuhen gemacht? Sag mir doch in den Kommentaren, wie du deinen perfekten Schuh gefunden hast.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Wir rüsten dich für dein <strong>Kletter-Abenteuer</strong>
Neuheiten

Wir rüsten dich für dein Kletter-Abenteuer

<strong>Faszination Klettern</strong> – Einblick in eine aussergewöhnliche Welt
Wissen

Faszination Klettern – Einblick in eine aussergewöhnliche Welt

User
Ich bin ein leidenschaftlicher Kletterer. Böse Zungen behaupten, ich sei schon beinahe fanatisch danach. Die seltenen Tage, an denen ich nicht in einer Wand hänge, kraxle ich im Wald herum, stecke mich mit Videospielen oder Büchern in Brand oder geniesse einen heissen Tee. Man sagt über mich, dass ich ein entspannter Typ bin.

2 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User Anonymous

Wie du schreibst, finde ich als Kletteranfänger es wichtig, dass die Schuhe bequem sind. Ich wurde bei meinem ersten Kauf dermassen schlecht beraten, dass ich Schuhe 3 Nummern kleiner gekauft habe und nicht mal eine einfache Route - vor Schmerzen - hochgekommen bin. Ich habe nun ein paar Sportiva in meiner echten Schuhgrösse, sitzen perfekt und haben genau das richtige Mass an bequem / unbequem :)

19.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.