Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Kaufratgeber SportVelo05

Tacho, Navi, Trainingscenter: Velocomputer für Einsteiger und Profis

Die einfachsten Modelle gibt es für Kleingeld, High-End-Geräte sind richtig teuer und bieten viele Features. Sie navigieren, interagieren und sammeln reichlich Trainingsdaten. Ein Überblick, was du dir alles an den Lenker klemmen kannst.

Es gibt sie mit Routing-Funktion und einer detaillierten Kartendarstellung, wie du sie aus dem Auto kennst. Es gibt sie mit Routing-Funktion ohne Karte, aber schnell zu erfassenden Hinweisen auf dem Display. Es gibt sie – trotz GPS – ohne eingebauten Wegweiser. Und es gibt immer noch den klassischen Tacho, der Geschwindigkeit und Distanz über einen am Rad montierten Sensor misst. Velocomputer erfüllen ganz unterschiedliche Ansprüche.

Klassische Velocomputer

Inzwischen hat fast jedes Gadget einen GPS-Sensor verbaut, der deine aktuelle Position, Höhe und Geschwindigkeit erfasst. Da ist die Frage berechtigt, warum es überhaupt noch klassische Tachometer gibt, die einen am Rad zu montierenden Magnetsensor benötigen. Egal, ob die Daten über ein Kabel oder per Funk übertragen werden – es ist ein zusätzliches Teil an deinem Bike. Aber es hat nach wie vor seine Daseinsberechtigung. Nicht nur für Nostalgiker.

Kabelgebunden:

  • Pure 1
  • Pure 1
  • Pure 1
CHF 24.–
Sigma Pure 1
Der kabelgebundene Pure 1 ist der stilvolle Purist unter den Sigma Fahrrad Computern.

Verfügbarkeit

Postversand

  • 7 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Kabellos:

  • CM 4.11
  • CM 4.11
CHF 23.90
Ciclosport CM 4.11

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 5 – 7 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Vorteile:

  • Ein Magnetsensor misst präzise und zuverlässig, auch in Tunnels oder Tälern, wo kein GPS-Empfang möglich ist.
  • Die Batterie hält viele Monate. Du musst dein Gerät nicht ständig aufladen, sondern vielleicht einmal pro Jahr die Batterie ersetzen.
  • Übersichtliche Darstellung von (Durchschnitts-)Geschwindigkeit, Distanz und (gefahrener) Zeit.
  • Kompakt und günstig, einfach zu bedienen.

Nachteile:

  • Du hast nur Daten, die der Magnetsensor messen kann. Keine Aufzeichnung von Geokoordinaten möglich. Also keine Navigation, keine Aufzeichnung der gefahrenen Routen.
  • Da du den Sensor benötigst, kannst du nicht so einfach auf ein anderes Velo wechseln.

GPS-Computer ohne Routing-Funktion

Solange du kein ausgewachsenes Navi mit grossem Display und Touchscreen brauchst, ist es gut möglich, dass du mit so einem Velocomputer voll und ganz zufrieden bist. Mit GPS, Bluetooth und dem Funkstandard ANT+ sind die Erweiterungsmöglichkeiten gross und das Gehäuse bleibt trotzdem klein. Auswerten kannst du deine Daten in Ruhe am PC, unterwegs hast du die wichtigsten Faktoren im Blick und kannst die Hände am Lenker lassen. Perfekt, wenn du mit dem Rennvelo unterwegs bist.

  • Rox 11.0
  • Rox 11.0
  • Rox 11.0
CHF 192.–
Sigma Rox 11.0
Der Rox GPS 11.0 ist dein Trainingstool für höchste Ansprüche.
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Vorteile:

  • Mit Sensoren erweiterbar.
  • Viele Möglichkeiten, dabei sehr kompakt.
  • Immer noch relativ günstig.

Nachteile:

  • Kein Touchscreen – was je nach persönlicher Vorliebe auch ein Vorteil sein kann.
  • Kleines Gerät, kleiner Akku. Keine allzu lange Laufzeit. Beim oben verlinkten Sigma Rox 11.0 sind es zum Beispiel maximal 13 Stunden.

GPS-Computer mit Routing-Funktion

Diese Velocomputer sind gleichzeitig ein Navi. Entweder arbeiten sie mit Karten, oder sie bieten lediglich eine Routing-Funktion für zuvor geladene Strecken. Dafür reicht ein kleines Gehäuse, der Garmin Edge 130 ist zum Beispiel sehr kompakt und kommt ohne Touchscreen aus. Er kann dich entlang eines Tracks navigieren, zurück zum Startpunkt führen oder per Richtungspfeil anzeigen, wo dein Ziel liegt. Deine Routen kannst du am Computer oder über die Connect IQ-App planen und auf das Gerät laden. Selbst berechnen können sie Modelle ohne Kartenmaterial nicht.

  • Edge 130
  • Edge 130
  • Edge 130
CHF 158.–
Garmin Edge 130
Kompakter, benutzerfreundlicher GPS-Fahrradcomputer mit Fahrradsicherheitsfunktionen.
7

Verfügbarkeit

Postversand

  • 8 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Andere GPS-Computer arbeiten mit farbiger Kartendarstellung und können Routen berechnen, wie du es vom Handy oder Auto kennst. Wenn du entsprechende Karten installiert hast, kannst du dir Strassen, Velowege und Trails anzeigen lassen oder Touren laden und nachfahren. Manche GPS-Computer erreichen fast Smartphone-Grösse und sind vollgepackt mit Schnittstellen, barometrischen Höhenmessern und Kartenmaterial. Dazu gibt es Features wie Trainingspläne, Unfallerkennung oder Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten. Kollege Daniel Feucht hat das Topmodell Garmin Edge 1030 getestet.

<strong>Garmin Edge 1030 im Test</strong> – der Velocomputer für den ambitionierten Fahrer
ReviewSport

Garmin Edge 1030 im Test – der Velocomputer für den ambitionierten Fahrer

  • Edge 1030 (Europa)
  • Edge 1030 (Europa)
  • Edge 1030 (Europa)
Showroom
CHF 480.–
Garmin Edge 1030 (Europa)
Der brandneue GPS-Velocomputer von Garmin für ambitionierte Radsportler. Mit extra langer Akkulaufzeit, umfangreichen Navigationsfunktionen, 3.5 Zoll Touchdisplay, Unfallerkennung und Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten.
20

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: Nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Vorteile:

  • Du hast ein «echtes» Navi, das gleichzeitig Leistungsdaten sammelt, Trainingspläne und Live-Vergleiche bietet.
  • Einfache Bedienung über einen grossen Touchscreen, der auch mit Bike-Handschuhen an den Fingern funktioniert.
  • Du bist flexibel und kannst dein Navi an verschiedenen Velos nutzen, da das Gerät ohne zusätzliche Sensoren auskommt.

Nachteile:

  • Grösse, Gewicht und Preis steigen mit den Möglichkeiten.
  • Die Akkulaufzeit ist begrenzt, nach 10 bis 20 Stunden ist Schluss.
  • Um die Funktionsvielfalt nutzen zu können und das Gerät individuell auf deine Bedürfnisse anzupassen, musst du dich intensiv damit befassen.

Nun hast du die Wahl. Hier findest du alle Velocomputer in der Übersicht.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Beim <strong>Edge Explore</strong> ist weniger mehr
ReviewOutdoor

Beim Edge Explore ist weniger mehr

<strong>SmartHalo</strong>, der wegweisende Velo-Zyklop
ReviewVelo

SmartHalo, der wegweisende Velo-Zyklop

<strong>Velotypen:</strong> Finde ein Bike mit passenden Eigenschaften
KaufratgeberVelo

Velotypen: Finde ein Bike mit passenden Eigenschaften

Avatar

Michael Restin, Zürich

  • Editor
Das Glück ist flüchtig, also bleibe ich in Bewegung. Auf dem Bike, am Ball (Grösse und Farbe egal) und bei allem, was der Fantasie zweier Kinder entspringt. Ich liebe es, meinen Spieltrieb auszuleben und Zufällen eine Chance zu geben. Denn wenn der Weg das Ziel ist, dann soll es ein schöner sein.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen