Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
VeloNeu im Sortiment 03

Sigmas neuster Velocomputer: Der ROX 12.0 Sport

Sigmas Antwort auf Garmins Edge 1030 heisst ROX 12.0 Sport. Der neue GPS-Bikecomputer vereint die bekannten Trainingsfunktionen der ROX-Serie mit einer neu entwickelten Kartennavigation.

Der robuste Velocomputer

Der Sigma ROX 12.0 Sport hat ein transflektives 3-Zoll-Farbdisplay. Er verfügt über eine automatische Hintergrundbeleuchtung, die das Ablesen des Displays auch bei stärkster Sonneneinstrahlung ermöglicht. Der Touchscreen, der aus Gorilla-Glas besteht, hat eine Wassertropfen-Erkennungsfunktion und lässt sich auch im Regen bedienen. Das Gehäuse ist gegen Wasser und Staub geschützt und steckt auch den einen oder anderen Sturz weg. Die Bedienung des ROX 12.0 ist besonders intuitiv, denn die Menüführung ist von Smartphones inspiriert. Der ROX 12.0 Sport hat einen 8 GB grossen, internen Speicher. Die Speicherkapazität lässt sich mit einer Micro SD-Karte auf bis zu 128 GB erweitern. Die Akkulaufzeit beträgt im Normalbetrieb bis zu 16 Stunden. Im Energiesparmodus hält der Akku sogar bis zu 40 Stunden durch.

  • ROX 12.0 Sport Basic (Europa)
  • ROX 12.0 Sport Basic (Europa)
  • ROX 12.0 Sport Basic (Europa)
CHF 458.–
Sigma ROX 12.0 Sport Basic (Europa)
Ein neues Level erreichen dank dem Sigma Rox 12.0 Sport Basic. Innovative Kartennavigation, intuitive Bedienung, Wifi-Konnektivität und eine Vielzahl an Trainingsfeatures. Gib deinem Training ein Ziel und entdecke den Roxstar in dir!

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6 – 8 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 4 – 6 Tage
  • Bern: ca. 4 – 6 Tage
  • Dietikon: ca. 4 – 6 Tage
  • Genf: ca. 6 – 8 Tage
  • Kriens: ca. 6 – 8 Tage
  • Lausanne: ca. 6 – 8 Tage
  • St. Gallen: ca. 6 – 8 Tage
  • Winterthur: ca. 4 – 6 Tage
  • Wohlen: ca. 4 – 6 Tage
  • Zürich: ca. 4 – 6 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Verbunden sein

Über WiFi hast du direkten Zugriff zur Sigma Cloud und den beliebten Portalen wie Strava, komoot, GPSies und TrainingPeaks. Über diese Portale kannst du neue Routen aufs Gerät laden und dein Training verfolgen. Dank der Verbindung über Wifi werden deine Daten stets synchronisiert. Weiter kannst du über USB den GPS-Computer mit deinem PC verbinden. Dank ANT+ hast du die Möglichkeit, den ROX 12.0 Sport mit deinen Leistungssensoren zu koppeln.

Die richtungsweisende Kartennavigation

Die Navigation stützt sich auf bewährtes OSM-Kartenmaterial. 20 Europaländer sind schon vorinstalliert. Weitere Länder können ohne Anmeldung kostenlos heruntergeladen werden. Die Lokalisierung erfolgt über GPS und GLONASS und wird durch einen 3-Achsen-Kompass unterstützt. Weiter wird über die barometrische Höhenmessung ein detailliertes Höhenprofil ermittelt. Du kannst neben dem blossen Verfolgen einer heruntergeladenen Route, auch eigene Ziele eingeben. So etwa lassen sich Koordinaten, Adressen und Points of Interest auf der Karte eingeben und auswählen. Mit der «Draw my Route»-Funktion hat Sigma ein besonderes Feature eingebaut. Du kannst mit deinem Finger auf dem Touchscreen eine eigene Route einzeichnen. Der Computer errechnet dir dann einen Routenvorschlag, den du noch anpassen kannst. Generell bestimmst du deine Routing-Präferenzen selbst und wählst zwischen der leichtesten, empfohlenen oder kürzesten Route. Auch kannst du festlegen, ob du primär auf Velowegen, Strassen oder Trails fahren möchtest.

Das flexible Trainingssystem

Wenn du ein Training-Nerd bist, werden dich die umfangreichen Trainingsfunktionen begeistern. Du kannst für dein Training verschiedene Sportprofile anlegen und mit den entsprechenden Parametern individuell konfigurieren. Über 100 Trainingsparamater stehen dir zur Auswahl, die du ein- und ausblenden kannst. Eigene Trainingspläne können entweder direkt auf dem Gerät oder in Sigmas Link App oder Data Center erstellt werden. Wer will, kann sich sogar eine Erinnerung fürs Trinken und Essen setzen.

Hier findest du die neusten Velocomputer

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Alarm-Schloss von Abus:</strong> Schlägt die Nervensäge den Bolzenschneider in die Flucht?
VeloReview

Alarm-Schloss von Abus: Schlägt die Nervensäge den Bolzenschneider in die Flucht?

Fünf Highlights von der <strong>Eurobike 2018</strong>
VeloNews & Trends

Fünf Highlights von der Eurobike 2018

<strong>Garmin Edge Explore</strong> – Der neue Velocomputer für Touren- und Freizeitvelofahrer
VeloNeu im Sortiment

Garmin Edge Explore – Der neue Velocomputer für Touren- und Freizeitvelofahrer

User
In Marokko einsame Pointbreaks surfen oder doch lieber den «Never End» im Laaxer Bikepark runterdonnern? In der Reuss surfen gehen oder doch lieber Backflips über Dirtjumps üben? Dank meiner beiden grossen Hobbys finde ich immer eine Alternative, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Freeride- und Slopestyle-Contests überlasse ich heute lieber den jungen Wilden mit Knochen aus Gummi und organisiere mit meinem Verein Contests im Bikepark Rüti. Als Category Marketing Specialist im Bereich Bike kann ich meine Passion auch in meinem Job täglich ausleben.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.