Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SportVeloReview 213

Getestet: Der König der Rollentrainer

Der Tacx Neo Smart T2800 ist der wohl modernste Rollentrainer auf dem Markt. Wir haben ihn einem ambitionierten Sportler zum Testen gegeben und seine Erfahrungen aufgezeichnet.

Florian Kaufmann ist Maschinenbaustudent und nimmt im Sommer regelmässig an Mountainbike-Rennen und Laufwettkämpfen teil. Als Vorbereitung für seine Rennen im Sommer trainiert er im Winter regelmässig auf der Rolle und absolviert 30 – 40 Laufkilometer. Wenn möglich geht Florian langlaufen, etwa 30 km pro Trainingseinheit. Er fährt primär die Garmin Bike Marathon Classics (Mitteldistanz) und sein persönliches Highlight dieses Jahr wird das viertägige Etappenrennen «Roc d’Azur» in Südfrankreich sein.

Seit letztem Herbst nutzt Florian die Tacx Vortex Smart T2180. Was sind die Unterschiede zum Neo Smart T2800? Das Top-Modell soll leiser sein – und es kann Bodenbeschaffenheit und Steigungen simulieren. Mit bis zu 2000 Watt Widerstand fordert der T2800 sogar Profis heraus. Ich habe Florian einen zum Testen gegeben.

Was war dein erster Eindruck der Rolle?

Als erstes ist mir aufgefallen, dass die Trainingsrolle schwerer als die mir bekannten Modelle ist. Das machte sich gleich beim ersten Test bemerkbar: Der ganze Aufbau ist stabiler. Das fällt besonders im Wiegetritt auf. Das Gerät habe ich mir etwa in dieser Grösse vorgestellt. Die Rolle ist etwas breiter aus als eine «normale» Trainingsrolle. Das ist jedoch sinnvoll, damit die Rolle stabiler auf dem Boden steht. Die Füsse können eingeklappt werden, dadurch kann sie besser verstaut werden als andere Rollentrainer. Abgesehen von der Kassette, die man im Gegensatz zu «herkömmlichen» Rollentrainern montieren muss, war alles im Lieferumfang dabei: Neo, Schnellspanner, Distanz- und Verschlussring für Kassette, Netzteil und die Vorderradstütze.

Hattest du Probleme bei der Installation?

Die Installation ist selbsterklärend (ich lese nur falls unbedingt nötig eine Installationsanleitung). Die Rolle wird komplett montiert geliefert und man muss so gut wie nichts mehr installieren ausser der Kassette. Die kann vom Rennrad abgeschraubt werden oder man nimmt eine andere, damit man mit dem Rennvelo jederzeit fahren kann. Mit dem mitgelieferten Schnellspanner wird das Rad im Rollentrainer eingespannt. Wenn das Netzteil angeschlossen wurde, ist alles startbereit. Die Tacx Neo verfügt über ANT+ und Bluetooth.

Der Smarttrainer lässt sich mit unterschiedlichen Apps zur Trainingsüberwachung nutzen. Für welche hast du dich entschieden?

Um das Training auf der Rolle abwechslungsreicher zu gestalten, nutze ich «Zwift». Das virtuelle Training kann auch mit Trainingskollegen absolviert werden. Ich nutze meistens die Option mit vorprogrammierten Trainings. Dabei wird eine Einheit abgespult und der Widerstand der Rolle automatisch angepasst. Für dieses Feature benötigt man einen Smarttrainer. Das konnte ich aber schon mit meiner Tacx Vortex Smart T2180.

Mit «Zwift» wird die Trainingseinheit automatisch gespeichert. Dabei sind die Werte der Trainings immer verfügbar und können auch auf dem Smartphone abgerufen werden. Für mich sind während dem Training die Wattwerte wichtig, die ich über meinen Laptop ständig im Auge habe. Wenn ich einen Fernseher in der Nähe habe, verbinde ich den Laptop mit dem TV oder schaue dort meine Lieblingsserie um mich zu motivieren.

Der Neo simuliert die Bodenbeschaffenheit. Wie realistisch fühlt sich das an?

Zunächst: Das Feedback über die Bodenbeschaffenheit gibt es nur, wenn man frei auf «Zwift» fährt. Wenn ich mich auf den Rollentrainer schwinge, starte ich normalerweise ein vordefiniertes Training. Dann steht das Feature nicht zur Verfügung.

Als ich es ausprobiert habe, war es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Bei längeren Einheiten ist es aber eine gute Abwechslung. Ich denke, das Feature dürfte vielen gefallen. Auf Dauer würde ich es aber deaktivieren, da ich es nicht in jeder Situation gleich gut empfinde und man die Intensität und Länge nicht selbst bestimmen kann: die App gibt die Bodenbeschaffenheit vor.

Die Tacx kann auch Abfahrten simulieren, indem es den Widerstand selbständig erhöht. Wie äussert sich das für dich?

Die Simulation über die Kettenspannung ist dieselbe wie bei anderen smarten Rollentrainern. Die Leistung wird in Watt angezeigt. Auf Zwift werden die Daten realistisch umgerechnet, bei einer Steigung fährt man langsamer und bei einem Gefälle schneller. Bei einer Abfahrt treibt der Neo selbst an. Das heisst auch wenn man nicht mehr in die Pedale tritt, fährt man in der simulierten Umgebung weiter. Ich empfinde das als sehr realistisch.

Wie verhält sich der Neo im Wiegetritt?

Sehr stabil. Auch bei einem Sprint bei maximaler Leistung bleibt der Neo dort stehen, wo er soll, und rutscht nicht auf dem Boden nach vorne oder hinten. Die Stabilität kommt einerseits vom Gewicht. Andererseits ist die Auflage der Füsse grösser und breiter konstruiert.

Wie empfindest du die Lautstärke?

Der T2800 ist mit Abstand der leiseste Rollentrainer, den ich je gefahren bin. Als ich ihn das erste Mal getestet habe, war ich sehr positiv überrascht. Egal welcher Gang eingelegt war, auch bei hohen Geschwindigkeiten wird er kaum lauter.

Kannst du einen Vergleich zwischen dem Vortex und dem Neo machen? Was gefällt dir besonders am jeweiligen Gerät? Welches Gerät empfiehlst du für wen und warum?

Es ist schwierig die beiden direkt zu vergleichen, der Preisunterschied ist enorm. Bei der Vortex hat man ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Er bietet mit 950 Watt genügend Widerstand für die meisten Athleten. Mich überzeugt die gute Verarbeitung und die smarte Steuerung. Über die ANT+ Verbindung hatte ich noch nie Probleme mit der Verbindung. Mit 12 Kilo ist die Rolle relativ leicht und gut geeignet, ihn mobil einzusetzen. Die Vortex kann ich allen weiterempfehlen. Ich bin überzeugt, dass man für nichts Besseres fürs Geld finden wird.

Für den Tacx Neo Smart muss man tiefer in die Tasche greifen, für das man aber auch mehr bekommt. Der Rollentrainer ist hochwertig verarbeitet und sieht zudem modern aus. Das Tretgefühl ist so realistisch wie auf der Strasse und mit Hilfe von Zwift werden auch Strassenbeläge simuliert. Er ist so leise, dass man mit anderen Personen fernsehen kann. Mit einer Trittfrequenz von 100 U/min und 500 W Leistung steigt der Geräuschpegel nicht über 60 Dezibel. Das lauteste ist die Kette, besonders, wenn man sie ölen sollte :-) Bei Abfahrten wird der Freilauf angetrieben, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Wem diese Kriterien wichtig sind und wer das nötige Kleingeld hat, dem kann ich diesen Rollentrainer sehr empfehlen. Gerade wenn Lärm ein Thema mit den Nachbarn ist, sollte man zum Neo greifen.

  • Neo Smart T2800
  • Neo Smart T2800
  • Neo Smart T2800
CHF 1369.–
Tacx Neo Smart T2800
Der leiseste, genaueste und realistischste Trainer, den es derzeit gibt. Der Direktantrieb leistet 2200 Watt, simuliert Steigungen bis zu 25% und kommuniziert über ANT+ und Bluetooth Smart.
6

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Vortex Smart T2180
  • Vortex Smart T2180
  • Vortex Smart T2180
CHF 399.–
Tacx Vortex Smart T2180
Smarter Rollentrainer mit einer Bremsleistung von maximal 950 Watt für dein Training zu Hause.
6

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: morgen um 11:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Mit Technik</strong> die Leistung im Blick
VeloProduktvorstellung

Mit Technik die Leistung im Blick

Installation und Montage von Grossgeräten bei dir zuhause!
Firmenneuigkeiten

Installation und Montage von Grossgeräten bei dir zuhause!

Bling-Bling-Bikes, faltbare Helme und Veloketten für Fussballfans – meine Highlights der <strong>Taipei Cycle Show</strong>
News & Trends

Bling-Bling-Bikes, faltbare Helme und Veloketten für Fussballfans – meine Highlights der Taipei Cycle Show

User
In Marokko einsame Pointbreaks surfen oder doch lieber den «Never End» im Laaxer Bikepark runterdonnern? In der Reuss surfen gehen oder doch lieber Backflips über Dirtjumps üben? Dank meiner beiden grossen Hobbys finde ich immer eine Alternative, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Freeride- und Slopestyle-Contests überlasse ich heute lieber den jungen Wilden mit Knochen aus Gummi und organisiere mit meinem Verein Contests im Bikepark Rüti. Als Category Marketing Specialist im Bereich Bike kann ich meine Passion auch in meinem Job täglich ausleben.

2 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen

User Munasoc

Bonjour , j’ai acheté chez vous un Tacx. J’ai des problèmes avec la connexion Bluetooth. J’ai des difficultés à connecter mon iPhone, iPad etc....même problème avec Zwift impossible de se connecter. Avez-vous une solution ? MERCI d’avance. Meilleures salutations Pierre Richon

21.03.2018
User Daniel Feucht

Bonjour Munasoc, merci pour votre message. Nous sommes désolés d'apprendre que vous ayez des difficultés avec votre Tacx. Pour pouvoir clarifier les choses en détail, nous vous prions de contacter notre service clientèle: galaxus@galaxus.ch

26.03.2018
Antworten