Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Inspiration 58

Prämierte vs. günstige Supermarkt-Schokolade – wer macht das Rennen?

Wir schickten Schokolade verschiedener Marken, Preisklassen und mit unterschiedlichem Kakaogehalt ins Rennen und liessen Leute auf der Strasse degustieren. Welche Schokolade ist wohl am besten bei den Testern angekommen?

Im Rennen um den Schoggithron sind: günstige Supermarkt-Eigenmarken, mittelpreisige Markenschokoladen und hochpreisige, bereits prämierte Schokoladen. Die Unterschiede der verschiedenen Schokoladen machten sich bereits beim Auspacken bemerkbar. Doch auch optisch, beim Abbeissen und im Geschmack unterschieden sich die Tafeln.

Völlig voreingenommen, dass die prämierte Schokolade sicherlich auch am besten bei den Testern ankommt, sind wir losgegangen. Stephanie, unsere Videobloggerin, und ich haben erst zum Schluss die Schokoladen selbst getestet und waren durchaus erstaunt vom Ergebnis.

Das Resultat

Manche Tester haben nur die braune Schokolade getestet, andere nur die dunklen Tafeln oder gleich alle. Am häufigsten wurden die mittelpreisigen Schokoladen als die Besten angegeben. Im Video ist der Preis durch Kakaobohnen dargestellt. Siehst du mehr Kakaobohnen, ist die Schokolade auch teurer.

Die prämierten Schokoladen im Rennen:

Die prämierten Schokoladen – auch wenn sie nicht auf dem Siegesthron sitzen – kamen auch im Vergleich untereinander nicht gleich gut an. So gibt es eine Mini-Rangliste unter den Milchschokoladen und dunklen Varianten.

  1. Platz: Milchschokolade 42% mit Fleur de Sel

Für diese Milchschokolade wurden Arriba-Kakaobohnen aus Ecuadors letztem pazifischen Nebelwald im Nordwesten des Landes verwendet. Unter Zugabe von Schweizer Milch wird die 42-prozentige Schokolade 16 Stunden conchiert, bis sie eine Karamellnote erhält. Abgerundet wird der Geschmack von Fleur de Sel.

Auszeichnungen: Gold am «Great Taste Award», 2011 und 2013.

  1. Platz: Milchschokolade 50% Plantation Mangaro

Der 50% Kakaoanteil ist ungewöhnlich für eine Milchschokolade. Dieser Genuss darf sich erste «1er Cru de Plantation» der Welt nennen, da ausschliesslich helle Kakaobohnen der Plantage Mangaro im Nordwesten der Insel Madagaskar verwendet werden. Aus diesen Bohnen entstehen Noten von Karamell, exotischen Früchten, Lebkuchen und Honig.

Auszeichnungen: Bronzemedaille «Academy of Chocolate» in London, 2009, und «Salon du Chocolat» in Paris, ebenfalls 2009.

Milchschokolade Mangaro 50% (70g)
CHF 5.90
MICHEL CLUIZEL Milchschokolade Mangaro 50% (70g)

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 5-7 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  1. Platz: Dunkle Schokolade 65% Plantation Mangaro

Der Kakao bekommt seine aromatischen Besonderheiten aus seiner speziellen Lage: Der Einfluss des Indischen Ozeans ermöglicht ein gemässigtes Tropenklima. Auf dem Gelände des ehemaligen Mangowaldes wachsen die Kakaobohnen, die eine besonders geschmacksvolle Schokolade hervorbringen. Noten von exotischen Früchten, Gewürzen von Gewürzbrot und die fein säuerlichen Anklänge von Zitrusfrüchten ergänzen den Geschmack.

Auszeichnungen: Goldmedaille, 2008, beim «Great Taste Award» und ebenfalls Gold beim «Salon du Chocolat» in Paris, 2003.

Bitterschokolade Mangaro 65% (70g)
CHF 5.90
MICHEL CLUIZEL Bitterschokolade Mangaro 65% (70g)

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 5-7 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  1. Platz: Dunkle Schokolade 70% Cru Udzungwa mit Nibs

Der Udzungwa Mountains Nationalpark ist ein Zufluchtsort für Tansanias bedrohte Berg-Elefanten. In den Dörfern rund um den Park hat Original Beans viele dort lebende Menschen davon überzeugen können, edlen Trinitario-Kakao auf Bio-Kakaoplantagen anzubauen. Der Verkauf dieser Udzungwa-Kakaobohnen bringt den Kakaobauern einen guten Verdienst. Gleichzeitig hilft der Hersteller der Park-Verwaltung beim Schutz der sanften grauen Riesen. Die Schokolade entwickelt zarte Anklänge von Orange und Toffee und die Kakaobohnensplitter geben eine feine Knusprigkeit.

Auszeichnung: Silbermedaille, 2017, bei der «Academy of Chocolate».

  1. Platz: Dunkle Schokolade 70% Cru Virunga

Der verwendete Bio-Kakao wächst im Ost-Kongo am Rande der Urwälder des Virunga Nationalparks in der Heimat der letzten Berggorillas. 2008 begann Original Beans, rund um den Virunga Park mit der Unterstützung der Menschen der Region den Kakaoanbau. Seit dieser Zeit sind hunderttausende Bäume gepflanzt worden, was wiederum den Lebensstandard der Bauern erhöht und gleichzeitig auch die Rolle des Parks als Schutzort für viele Tiere und Pflanzen stärkt. Die Schokolade wird in der Schweiz 20 Stunden conchiert und erhält so ihre schönen Anklänge von Schwarzkirschen und schwarzem Tee.

Auszeichnungen: Gold, 2011, am «Great Taste Award» und Silber, 2011, von der «Academy of Chocolate» in London.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Depositphotos_104714884_original21.jpeg
Produktempfehlung
Madeleine Bello

Madeleine Bello

Marketing Communications Specialist

Benutzerprofil
  • 01

Bei uns musst du nicht lange suchen: Entdecke unsere Hasenprodukte zur Osterzeit.

Muttertag21.jpeg
Inspiration
Benjamin Ganz

Benjamin Ganz

Category Marketing Manager

Benutzerprofil
  • 316

Mit uns haben Mütter so richtig «s’Gschänk»! – Was Galaxus-Mitarbeiter ihrer Mama zum Ehrentag schenken

User
Reisen in asiatische Länder, leckere Rezepte und laue Sommerabende mit Freunden machen mich glücklich. Wenn ich nicht für Galaxus über Themen rund um Genuss und Essen recherchiere, unternehme ich gerne Sachen unter freiem Himmel. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Impulsen, welche mein und das Leben anderer farbiger und fröhlicher gestalten.

5 Kommentare

User bolleber

welche tafeln wurden denn gegeneinander getestet? ohne diese info ist der ganze artikel nichtssagend und nicht sehr vertrauenserweckend.

29.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Tanja Schütz

Günstig: M-Budget braun und schwarz, Mittelpreisig: Frey Noir Spécial 72%, Frey Supreme Dark 78% und Milch Extra fein. Wir wollten lediglich herausfinden, ob die teuren wirklich besser sind. Am meisten Zustimmung hat bei den Milchschokoladen die Milch Extra fein und bei den dunklen die Noir Spécial 72% erhalten, also schnitten die Mittelpreisigen am besten ab. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

30.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User ursdaniel

5.90 für 70 gramm schon etwas teuer für schockolade

29.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Galileotop

Ja, das ist schockierend...

29.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Man gönnt sich ja sonst nichts. ;) Ne ist natürlich schon teuer.
Aber ne Packung Pralinés kostet noch mehr auf 70 gramm, klar man kanns nicht ganz vergleichen, aber dort hab ich nicht mal alle gern in der Packung ^^

30.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo