Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Luftbefeuchter

Ein optimales Raumklima wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit aus. Um die Luftqualität zu verbessern, können Luftbefeuchter eingesetzt werden. Ein Hygrostat, bei manchen Luftbefeuchter bereits integriert, hilft bei der Regelung der Luftfeuchtigkeit. Luftbefeuchter mit Duftstoffbehälter verbreiten zudem Düfte nach Wahl. Grundlegend bei der Anschaffung eines Luftbefeuchters ist aber in jedem Fall das zur Raumgrösse passende Behältervolumen. Des Weiteren können drei verschiedene Luftbefeuchtersysteme unterschieden werden – alle gibt es sowohl mit als auch ohne Filter:

Verdunster
Die Verdunstertechnologie übernimmt das natürliche Prinzip der Verdunstung. Bei der Filterversion saugen sich die Filtermatten etwa mit Wasser voll. Ein Ventilator saugt die trockene Raumluft durch die Matten, welche die Feuchtigkeit an die Luft abgeben. Eine Überbefeuchtung ist dabei nicht möglich. Die regelmässige Reinigung des Gerätes und der periodische Austausch der Filtermatten sind zwingend. Ansonsten drohen Schimmelpilzbildung oder die Vermehrung von Bakterien. Generell sind Verdunster sehr effizient und benötigen wenig Strom.

Verdampfer
Verdampfer bringen Wasser im Inneren des Luftbefeuchters zum Kochen, bis keimfreier Wasserdampf entsteht. Deshalb sind Verdampfer ideal für Allergiker. Zudem verteilt sich der Wasserdampf ideal im Raum und erzielt so eine grosse Befeuchtungsleistung. Weil Verdampfer sehr leistungsfähig sind, sollten sie immer mit einem Hygrostat geregelt werden. Und weil die Heizplatte Kalkanfällig ist, muss das Gerät regelmässig entkalkt werden.

Vernebler
Bei einem Vernebler teilt eine mit Ultraschall schwingende Membran Wasser in kleinste Tröpfchen auf, die sich via Ventilator als kühler Nebel im Raum verteilen und dort verdunsten. Ultraschallvernebler erreichen eine hohe Leistung bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch. Weil mit den Wassertröpfchen aber auch Kalkpartikel im Raum verteilt werden, müssen Ultraschallvernebler dauerhaft mit einer Entkalkungskartusche betrieben werden.
mehr

 
User Melike.23

Wir finden den Luftbefeuchter super, wir haben jetzt die letzten Tagen es nicht benutzt, da die Luftfeuchtigkeit hoch war. Meine Frage wäre noch, wie lange kann ich es mit Wasser stehen lassen?? Oder sollte ich das Wasser...

Kommentar zu einer Antwort auf eine Frage
26.08.2017
User nbfsh579

Ja, du kannst zwischen 40, 50 und 60 Prozent Luftfeuchtigkeit wählen. Der automatische Modus verwendet den digitalen Sensor, um die Luftfeuchtigkeit durchgängig zu überwachen. Er schaltet den Luftbefeuchter bei Bedarf ein und...

Antwort auf eine Frage
10.08.2017
HU4803/01
Philips HU4803/01
Mehr anzeigen