Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
WohnenProduktvorstellung 05

So schön, dass sie mich umhaut

Wenn es um Lampen geht, kenne ich kein Mass. Meine Wohnung besitzt längst eine Grundbeleuchtung, aber stoppen tut mich das nicht. Auch bei «Carrie» handelt es sich für mich nicht um ein Brauchen, sondern um ein Wollen.

Kugelförmige Lampen üben auf mich eine gewisse Anziehung aus, der ich nicht widerstehen kann (oder möchte 😉). Meine letzte und beste Anschaffung seit langem ist «Carrie» vom skandinavischen Hersteller Menu. Abgesehen von ihrer umwerfenden Gestalt gehört sie zu den mobilsten Leuchten, die ich besitze.

Kabel- und sorgenfrei

Licht aus...
...und an.

Nachdem ich die Tischleuchte drei Stunden via USB aufgeladen habe, funktioniert sie bis zu zehn Stunden kabelfrei und gibt mir Spielraum, sie beliebig zu platzieren. Weil man ihren Henkel entfernen kann, verwende ich sie manchmal als Ersatz für Kerzen auf dem Esstisch. Ihr Licht ist dank Dimmer genauso «hyggelig» und stimmungsvoll.

Am meisten schätze ich sie, weil ihr Henkel ermöglicht, dass ich sie an die Wand hängen kann. In Mietwohnungen wie meiner gibt es selten elektrische Anschlüsse an den Seitenwänden. Sie hinzuzufügen ist oft kompliziert oder verboten und Kabel, die von der Steckdose entlang der Wand verlaufen sind unschön. Dabei sind Wandleuchten ein Weg indirektes Licht zu schaffen, das in einem Fernseh- oder Schlafzimmer von Vorteil sein kann.

Der Henkel lässt sich abschrauben...
...und die Tischleuchte wird zum Kerzenlichtersatz.

Die Köpfe hinter dem Entwurf

Mit Carrie begegne ich den «Norm Architects» aus Dänemark zum zweiten Mal. Sie haben bereits ein Plakat mit einem Pflanzenmotiv entworfen, das in meinem Schlafzimmer hängt. Wie, Grafik machen sie auch? Ganz genau. Denn das Studio nimmt sich bereits seit zehn Jahren Projekte in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Design und Grafik an. Ihre Auftraggeber sind unterschiedlich, aber ihrer Handschrift bleiben die Designer treu: Sie setzen auf ein ausbalanciertes Verhältnis zwischen Form und Funktion.

Die Tischleuchte kann mit einem Wandhaken aufgehängt werden.
Sie wirkt im Dunkeln wie ein schwebender Planet.

Die Entwürfe von den Norm Architects für Menu sind von klaren Linien und langlebigen Materialien geprägt. Die Tischleuchte Carrie aus pulverbeschichtetem Metall besticht mit ihrer weichen Silhouette, weil Kugel und Griff aufeinander abgestimmt sind. Kleine Details wie zwei Metallschrauben sind die einzigen Schmuckelemente, die sie besitzt. Bei uns ist sie in vier reduzierten Farben erhältlich: Weiss, Schwarz, Dunkelgrün und Bordeaux im Sortiment.

  • Carrie (LED)
  • Carrie (LED)
  • Carrie (LED)
A++
CHF 135.–
Menu Carrie (LED)
Eine mobile Lampe: Bis zu zehn Stunden kabelloses Licht – für draussen und drinnen geeignet.

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 4-6 Wochen

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Folge mir für die nächste Produktvorstellung im Interior-Bereich, indem du den schwarzen Knopf bei meinem Profil drückst. Ich freue mich über dein Abo.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Endlich ein schönes Ladekabel
WohnenProduktvorstellung

Endlich ein schönes Ladekabel

<strong>Weit weg von üblich:</strong> Outdoor-Leuchten im Überblick
WohnenKaufratgeber

Weit weg von üblich: Outdoor-Leuchten im Überblick

<strong>Eine runde Sache:</strong> Kugelförmige Lampen
WohnenProduktvorstellung

Eine runde Sache: Kugelförmige Lampen

User

Pia Seidel, Zürich

  • Teamleader Loki
Als Design-Cheerleader gehe ich aufmerksam durch die Welt und konsumiere Kunst, Design und Mode wie Süssigkeiten. Besonders liebe ich es auf Reisen in die Magie neuer Orte einzutauchen sowie Trends auf Messen oder den Strassen aufzuspüren. Im Alltag erfreue ich mich an der Gestaltung meiner eigenen vier Wände und Podcasts. Zum entspannen jogge ich entlang der bezaubernden Zürcher Limmat – Wasser ist einfach das Grösste für mich.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.