Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Aktion ComputingFirmenkunden4629

Laserpointer von Logitech in Aktion

Der Bundesrat verbietet per 1. Juni Laserpointer verschiedener Klassen. Für uns und dich wohl am relevantesten ist die Klasse 2. Kurz vor dem Verbot hast du jetzt die Gelegenheit, dich noch mit den Produkten auszustatten.

Folgende Produkte der Laserklasse 2 bieten wir dir zum Spezialpreis an:

  • Wireless Presenter R400
  • Wireless Presenter R400
  • Wireless Presenter R400
CHF 39.–statt vorher 47.–1
Logitech Wireless Presenter R400
Finden Sie die Tasten ganz einfach – ohne Hinschauen. Dank geschmeidiger Konturen liegt der Presenter gut in der Hand.
75

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager

Abholen

  • Basel: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Genf: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Kriens: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Lausanne: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • St. Gallen: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Winterthur: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Wohlen: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager
  • Zürich: ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • R500
  • R500
  • R500
CHF 54.–
Logitech R500
Mühelos präsentieren dank umfassender Kompatibilität
20

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • R500
  • R500
  • R500
CHF 29.–
Logitech R500
Mühelos präsentieren dank umfassender Kompatibilität.
20

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Professional Presenter R700
  • Professional Presenter R700
  • Professional Presenter R700
CHF 75.–
Logitech Professional Presenter R700
Dank der LCD-Anzeige und dem lautlosen, vibrierenden Timer haben Sie die Zeit, den Batteriestand und Ihre Reichweite für den kabellosen Empfang immer fest im Griff.
43

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Wer verbietet was?

Der Bundesrat hat ein Laserpointer-Verbot erlassen, das verhindern soll, dass Menschen verletzt oder gefährlich geblendet werden. Natürlich hilft das Verbot auch den Tieren, selbst wenn das Verbot gemäss Gesetzestext nur auf die Sicherheit der Menschen abzielt. Doch die Sicherheit geht leider auf Kosten des Spasses, denn ab 1. Juni 2019 bleiben nur Laserpointer der Klasse 1 erlaubt. Und diese sind von der Leuchtintensität her lediglich bessere Taschenlampen.

Ende Gelände: Ist ab Juni wirklich Schluss?

Jein. Betroffen sind die Einfuhr, die Durchfuhr, die Abgabe und der Besitz sämtlicher Geräte mit Laserklasse 1M, 2M, 3R, 3B, 4 sowie sämtliche nicht gekennzeichneten Laserpointer. Auch die Laserklasse 2 wird per 1. Juni 2019 verboten, jedoch gibt es für diese eine Übergangsregelung, die besagt: «Ausnahme sind Laserpointer der Klasse 2, die Sie in Innenräumen noch bis zum 1. Juni 2021 verwenden dürfen.»

Wie kann ich einen verbotenen Laserpointer besorgen?

Natürlich geht das nicht. Doch verkaufen wir dir gerne noch vor dem Verbot einen Laserpointer der Klasse 2. Falls du magst natürlich auch mehr als einen. Denn nebst fürs Büsi, eignen sie sich auch als Hilfsmittel bei Präsentationen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Die Logitech Neuheiten im Überblick
Neu im SortimentGaming

Die Logitech Neuheiten im Überblick

<strong>Logitech Spotlight</strong> – Die wunderliche kleine Kiste für Präsentationsprofis, die du gewinnen kannst
Review

Logitech Spotlight – Die wunderliche kleine Kiste für Präsentationsprofis, die du gewinnen kannst

Der neue Office Allrounder von <strong>EIZO</strong>
Neu im SortimentComputing

Der neue Office Allrounder von EIZO

Avatar

Sebastian Karlen, Zürich

  • Category Marketing Manager
Abseits der IT hebe ich leidenschaftlich schwere Sachen und versuche mich sporadisch in der Fotografie. Jahrelang bespielte ich bandseitig eine 5–saitige Tieftonmaschine. Als Nebenwirkung verliere ich mich in den 20-minütigen Songs aus einem der zahlreichen Metal-Genres. In den Wintermonaten entdeckt man mich auch mal kopfüber im Tiefschnee (also beim Snowboarden) im schönsten Kanton der Schweiz – dem Wallis.

46 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User gozxmoney

Demnächst Scheren und Küchenmesser Aktion auf Galaxus weil der Bundesrat Angst hat dass wird uns schneiden.

03.05.2019
User alvhausz

Galaxus sollte auch mal mit dem Verkauf von gesundem Menschenverstand anfangen. Wird sicher ein Verkaufsschlager.

04.05.2019
User leutwyler

Das glaube ich kaum. Der ist ein Auslaufmodell.

04.05.2019
User johanwise

Leider rettungslos ausverkauft.....

05.05.2019
Antworten
User alvhausz

Als ob sich jemand daran halten wird, und ab Mitte 2021 seinen Laserpointer entsorgen wird. Das wäre Enteignung und wohl nicht so einfach durchsetzbar. Ich jedenfalls werde mich ganz bestimmt nicht daran halten. Ich werde meinen Presenter weiter verwenden.

02.05.2019
User alvarius

Eine Enteignung ist in diesem Fall wohl so wahrscheinlich wie mit anderen illegalen Dingen wie Drogen. Erwischt dich ein Polizist damit ist er weg. Die Frage ist natürlich wie ein Polizist dazu kommt dich zu durchsuchen oder deiner Präsentation beizuwohnen.

04.05.2019
Antworten
User Anonymous

Murrica 2.0. Traurig dass wir solche Dummheit auch übernehmen müssen weil gewisse Eltern von Anfang an keine Kinder hätten bekommen sollen. Denn genau solche kaufen sich Laserpointer und blenden Tramfahrer oder Helipiloten.
Das haben wir nun davon. Ein Hoch auf die Dummen.

03.05.2019
User fumo

Nein. Ein Hoch auf die Menschen die den Dummen erlauben dumm zu bleiben! Wir leben, vor Allem hier in der CH, doch in einer "Ach lass ihn doch glauben..." Gesellschaft.

05.05.2019
Antworten
User Egaru

Sind andere Kategorien wie Laser-Entfernungsmesser auch betroffen?

03.05.2019
User Kenji361

Laut BAG Faktenblatt ist ein Laserpointer: „
Ein Laserpointer ist ein Laser, mit dem eine Person von Hand Punkte, Linien oder andersför- mige optische Muster projizieren kann.“

Es tönt danach aus, dass Entfernungsmesser auch betroffen sind

03.05.2019
User Kenji361

Hier noch der Link zum Faktenblatt: bag.admin.ch/dam/bag/de/dok...

03.05.2019
User alvhausz

Ah ja, klaaaar, dann werde ich meinen 200CHF Bosch Laserentfernungsmesser in zwei Jahren bestimmt auch entsorgen, ganz ehrlich. Ich würde den nie behalten, was sind schon 200CHF...

03.05.2019
User Kenji361

Laserentfernungsmesser sind doch nicht betroffen. Ich finde dieses Gesetz ein Witz! Will ich jemanden absichtlich blenden, weiche ich einfach auf ein Laserentfernungsmesser. Je nach Modell kriegt man sie schon sehr günstig...

Quelle: Verordnung zum Bundesgesetz über den Schutz vor Gefährdungen durch nichtionisierende Strahlung und Schall (V-NISSG) - Erläuternder Bericht:
bag.admin.ch/dam/bag/de/dok...

Nicht als Laserpointer im Sinne dieser Verordnung gelten alle anderen mobilen oder fest montierten
Laser und Laseranwendungen, deren Gesundheitsschutz und Sicherheit in anderen Gesetzen geregelt
ist. Sie sind in folgender nicht abschliessender Liste aufgeführt:
• Lasermodule und Zubehör (Halbfabrikate)
• Industrielle Laseranwendungen
• Gewerbliche Laseranwendungen
• Baulaser, Distanzmessgeräte, Vermessungslaser
• Laser in Forschung und Entwicklung
• Laserscanner für die Vermessung
• Laserscanner für die Naturgefahrenbeobachtung
• Laser für das Umweltmonitoring
• Laser für die Überwachung der Verkehrssicherheit
• Lasergestützte Ortungs- und Positionierungssysteme
• Laserscheinwerfer
• Laserscanner bei Kassensystemen
• Spielzeuglaser
• Laser als Waffenzubehör
• Laser in gekapselten Verbraucherprodukten ohne direkten Strahlzugang (z.B. DVD/BluerayPlayer)
• Temperaturmessgeräte

03.05.2019
User franchetti

• "Laser als Waffenzubehör" Das finde ich ganz Toll :)

12.05.2019
Antworten
User severinwaelchli

Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass in vielen Firmen in den Sitzungszimmern die klassischen Beamer und Leinwand langsam durch Präsentationsmöglichkeiten mit grossem Screen ersetzt werden. Und da sind die Laserpointer oft nicht oder nur sehr schlecht sichtbar. Da würde ich eher auf den Spotlight Presenter setzen, auch wenn der eine spezielle Software erfordert (was für Geschäftsleute mit oft eingeschränkten Rechten auch Probleme bieten kann).

02.05.2019
User fluxxis

Den Laserpointer habe ich bei diesen Geräten auch seltenst verwendet, für's freie Präsentieren von Powerpoints sind diese kleinen Pointer aber unverzichtbar. Wenn ich nicht schon einen hätte würde ich sofort zuschlagen.

02.05.2019
Antworten
User Tattoofreak

Ein Schritt zurück in die Zeiten, als Energy Drinks in der Schweiz verboten waren.
Da warst du der King auf dem Pausenhof, wenn du mit dem Velo einen über die Grenze geschmuggelt hast.
Erinnert sich jemand? :-)
Vielleicht bist DU der nächste Laserpointerking!
Go get one!

03.05.2019
User GrischuG

Was sind die rechtlichen Konsequenzen? Das ist hier die wahre Frage...

03.05.2019
User alvarius

Verhält sich wohl in ähnlichem Rahmen wie mit anderen illegalen Dingen. Je nach Ordnungsperson wird man ihn dir wegnehmen und evtl. mit einer kleinen Busse begleiten.

04.05.2019
Antworten
User pcbona

Bald lachen die Amis über unsere Gesetze und nicht mehr umgekehrt...

03.05.2019
User Anonymous

Meinen grünen NoName / NoSticker Laserpointer mit welchem ich meinen Kindern ab und zu die Sternkonstellationen zeige bleibt brav verwahrt in meiner Schublade. Ich leuchte damit nur in den Himmel wenn keine Luftfahrzeuge dort sind. Manchmal habe ich schon das Gefühl die Regierung muss jeden Bereich bevormunden. Scheint wie bei den Drohnen, wegen ein paar wenigen Idioten verschärft man dann Gesetze bis in den Irrsinn, dabei wären die aktuellen bereits ausreichend - würde man sie durchsetzen. Verschärfen bringt dann sicher viel, weil sich ja wieder nur die gesetzestreuen daran halten und die anderen machen wie bisher.

03.05.2019
User sg79215

Naja, wieder ein unnützes Gesetz das niemandem hilft. Hauptsache der Bürger wird schrittweise entmündigt. Was kommt als nächstes?

03.05.2019
User ivan1410

Wieso kostet der Presenter R400 nun 39.- obwohl er gestern (Freitag) für 19.- verkauft wurde?

04.05.2019
User Sternendrache

digitec verwendet wahrscheinlich einen Algorithmus, welche automatisch bei einer Nachfrage Veränderung den Preis anpasst.

05.05.2019
Antworten
User simonb.

Ja nu, wechseln wir halt auf den Wii/Switch Controler, wenn Präsi zu langweilig wird...Switch
Nintendo sollte ab sofort einen PPT Reader installieren, Marktlücke ich sags euch!

03.05.2019
User soulwash

Da waren wieder einmal besonders schlaue theoretiker am Werk! GZ swizzy! :)

03.05.2019
User ursdaniel

Und was machen clubs die lasershows haben welche klasse sind die,werden die jetzt abgebaut

05.05.2019
User loicschneider

"Betroffen sind die Einfuhr, die Durchfuhr, die Abgabe und der Besitz sämtlicher Geräte mit Laserklasse 1M, 2M, 3R, 3B, 4 sowie sämtliche nicht gekennzeichneten Laserpointer."
wie muss man das jetzt verstehen sind alle laser betroffen oder explizit nur laserpointer? ich denke hier zum beispiel ans laser gravieren oder schneiden ist dies dann auch verboten? wenso wäre das ja für hobbybastler eine absolute katastrophe!!!! makerspace/hobbywerktstatt ohne lasertools echt jetzt?

03.05.2019
User fabio.tschudin

Und welche Strafe droht bei Gebrauch nach 2021? Führt die Polizei dann zivile Kontrollen wärend den Präsentationen durch? Kann ich im Ausland immer noch illegal die starken Geräte kaufen, welche wirklichen Schaden verursachen oder scannt der Zoll dann jedes Paket?
Fragen über Fragen...

04.05.2019
User craziijH__

Weiss jmd. wie es bei Entfernungs- und Kreuzlinienmessgeräten ausssieht? Ist ja auch Schutzklasse 2....

Gilt dort diese Regelung nicht weil es als Arbeitsmaterial deklariert wird oder wie??

08.05.2019
User moemar77

Schöne heile Wegwerfgesellschaft. Verkauft doch die Dinger in Deutschland, falls sie dort noch erlaubt sind

04.05.2019
User Anonymous

Ein Glück, dass wir noch Spiegel verwenden dürfen. Damit kann man auch einfach Drittpersonen blenden. Von den Sonnenkollektoren auf den Dächern ganz zu schweigen...

06.05.2019
User account

Oder mit anderen Worten: Jetzt Geld ausgeben für etwas, das später verboten sein wird. No Sarkasmus.

03.05.2019
User Anonymous

Jetzt noch schnell etwas verkaufen, das ab 1. Juni 2019 nicht mehr verkauft werden darf, und dessen Besitz ab 1. Juni 2021 verboten ist? Digitec, schämt euch und stoppt bitte diesen Ausverkauf!

04.05.2019
User Anonymous

Das kommt davon, wenn man einfach Dinge einführt, die Gefährdungspotential haben ohne sich vorher darum zu kümmern. Solche Presenter mögen noch (relativ) harmlos sein. Dagegen gibt es schlimmere Produkte, wie Atomkraftwerke, Verbrennungsmotoren, G5, usw... Vorher überlegen wäre klüger!

03.05.2019
User Kalas1234

Hauptsache die "ungefährlichen" Gewehre behalten wollen...

03.05.2019
User sammyblaze

So ein doofer Vergleich, ob das Gesetz wirklich nötig ist sei dahingestellt, aber ein Laserpointer kann sich jeder 12-Jährige besorgen und damit zB. Autofahrer oder Heli Piloten blenden und dann in die Hosentasche stecken.

03.05.2019
User Kalas1234

Und ein Gewehr bekommt jeder der das Militär macht. An Muni zu kommen kein Problem. Ich war Wachtmeister und habe gesehen was für Leute da sind. Wenn man nicht einmal den Ladebügel so zurückziehen kann damit man den Lauf kontrollieren kann, sollte man dann eine Waffe tragen dürfen? Dies war übrigens kein einzelfall und definitiv kein absichtliches Verhalten. Seit 2015 kann man mit 15 Jahren in den Jungschützenkurs gehen. Also der Vergleich das sich eh jeder eine grobe Waffe holen kann ist da. Nicht nur Stgw 90 tötet.
Und mit 12 Jahren kann man sich definitiv keinen Laser legal holen um einen Heli Piloten zu blenden.

04.05.2019
User Anonymous

So Herr Wachtmeister, wie viele Jugendliche haben denn in den letzten Jahren einen Tramchauffeur, Piloten oder Autofahrer angeschossen? Richtig, keiner. Wie viele haben mit Lasern geblendet? Richtig, mehrere.
Waffe TRAGEN darf sowieso (fast) kein Zivilist. Und kein 15jähriger kann sich (legal) eine Waffe kaufen - Schützenverein hin oder her. Was soll das denn für ein Vergleich sein? Sie reden schlichtweg Unfug. Aber das ist hier ja eigentlich auch nicht die richtige Plattform für Abstimmungsthemen...

04.05.2019
Antworten
User chriscasap10

Jaja, brennt euch nur die Netzhaut weg... aber bitte nur euch selbst. Hauptsache, digitec macht Umsatz!

02.05.2019
User m.conci

Stop the mimimimimi

03.05.2019
User Anonymous

Genau. Weil jeder dumm genug ist in einen Laserstrahl zu schauen.. bravo..

03.05.2019
User joschenk

Auf was für einer Gesetzesgrundlage wird das verboten? Ist die Schweiz dann das einzige Land in dem sogar Class 2 (bis 1 mW) verboten ist?

03.05.2019
User Kenji361

2.4.1 Neue gesetzliche Regelung ab 1. Juni 2019
Das neue Recht, das am 1. Juni 2019 in Kraft getreten ist, regelt Laserpointer umfassend. Es besteht aus dem "Bundesgesetz zum Schutz vor Gefährdungen durch nichtionisierende Strahlung und Schall NISSG" sowie der Verordnung "Verordnung zum Schutz vor Gefähr- dungen durch nichtionisierende Strahlung und Schall V-NISSG Link.
Das am 16. Juni 2017 von National- und Ständerat verabschiedete NISSG bietet die Mög- lichkeit, bei erheblicher Gesundheitsgefährdung als ultima ratio die Ein- und Durchfuhr, den Verkauf und den Besitz von Produkten zu verbieten. Im Fokus stehen gefährliche Laserpoin- ter, deren Strahlung die Grenzwerte für Augen und Haut erheblich überschreitet oder die für spezifische Berufsgruppen auf Grund von Blendungen ein gravierendes Sicherheitsproblem darstellen.
Die am 27. Februar vom Bundesrat verabschiedete Verordnung V-NISSG präzisiert die ent- sprechenden Massnahmen. Auf Grund der Blendungsproblematik verbietet sie die Einfuhr, die Durchfuhr, den Besitz und die Abgabe aller Laserpointer der Klassen 1M, 2, 2M, 3R, 3B, 4. Erlaubt ist die Einfuhr, die Durchfuhr, der Besitz und die Abgabe von Laserpointern der Klasse 1. Diese Laserpointer dürfen auf Grund ihrem existierenden Blendungspotenzial nur in Innenräumen verwendet werden. Damit wird Blendungen, die vor allem in Aussenräumen vorkommen, vorgebeugt.
Übergangsbestimmungen
Laserpointer der Klassen 1M, 2M, 3R, 3B und 4 müssen bis spätestens ein Jahr nach Inkraft- treten dieser Verordnung fachgerecht entsorgt werden. Bis dahin ist ihr Besitz zulässig, jegli- che Verwendung jedoch verboten.
Laserpointer der Klasse 2 müssen bis spätestens zwei Jahre nach Inkrafttreten dieser Verord- nung fachgerecht entsorgt werden. Bis dahin ist ihr Besitz und die Verwendung ausschliesslich in Innenräumen und nur zu Zeigezwecken zulässig.

03.05.2019
User joschenk

"erhebliche Gesundheitsgefährdung" bei Class 2 Lasern... Schade wird die Schweiz jetzt auch zum Nanny State.

03.05.2019
Antworten