Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
News & Trends 02

Was zur Hölle ist das denn? Teil 31

Unser Sortiment wächst unaufhörlich. Bei einigen Produkten weiss man auch beim dritten mal Hinsehen nicht genau, was man eigentlich vor sich hat. Heute: Eine Atombombe.

Was ist weiss und pink und leuchtet? Richtig, eine LED-Atombombe. So lautet jedenfalls der Produktname dieses Nachtlichts in Form eines Super-Mario-Pilzes. Wenn dein Kind das Teil berührt, wird es aber nicht verstrahlt (hoffentlich), sondern die Lampe wechselt die Farbe.

  • LED Nuke pink
  • LED Nuke pink
  • LED Nuke pink
CHF 18.80
Flow LED Nachtlichter LED Nuke pink
Einfach berühren oder schütteln, schon leuchtet der süsse Pilz ganz von allein und ändert sogar seine Farbe - einfach nochmal berühren. Geht nach fünfzehn Minuten automatisch aus.

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1 – 3 Tage
    1 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Eine Abholung dieses Produktes ist leider nicht möglich.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Vom Kletterseil über Rotwein bis zur Schlagbohrmaschine gibt es fast alles. Nach diesem Motto durchstöbern wir unser Sortiment nach ungewöhnlichen Produkten, bei denen man sich fragt: Was zum Teufel ist das denn? Etwas bei uns entdeckt, das du absolut schräg findest? Dann melde dich bei uns: redaktion@digitecgalaxus.ch

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Nachtlichter</strong>: Bestseller und Neuheiten
BabyNeu im Sortiment

Nachtlichter: Bestseller und Neuheiten

Süsse Spielsachen für Babys und Kleinkinder
FamilienlebenKaufratgeber

Süsse Spielsachen für Babys und Kleinkinder

User

Philipp Rüegg, Zürich

  • Teamleader Odin
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.