Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktpromotion

Mifold – Kindersitz im Kleinstformat

Mifold ist der fortschrittlichste, kompakteste und mobilste Kindersitz aller Zeiten. Er ist zehn Mal kleiner als herkömmliche Sitzerhöhungen und passt deshalb sogar ins Handschuhfach. Es ist aber genauso sicher.

Flexibilität und Mobilität sind in der heutigen Zeit Ausdruck eines modernen Lebensstils. Der Hersteller Mifold hat genau hier angesetzt und den Kindersitz «The Grab-and-Go Booster seat» entwickelt, der diesen Ansprüchen gerecht wird. Kurz in die Schul-, Hand- oder Hosentasche gesteckt, ist Mifold immer dabei. Dieser Kindersitz bietet in jedem Gefährt die volle Sicherheit, egal ob im Taxi, im Mietauto, im Auto der Grosseltern, in den Ferien oder bei Fahrgemeinschaften.

Optimale Sicherheit fürs Kind

Eine herkömmliche Sitzerhöhung hebt das Kind auf die Höhe eines Erwachsenen an. Der Mifold-Kindersitz macht genau das Gegenteil: Statt das Kind anzuheben, zieht es den Sicherheitsgurt nach unten. Der Kindersitz mit dem patentierten Design entfernt so den Gurt von Hals und Bauch und sorgt für optimale Sicherheit.

Gründe für einen Mifold-Kindersitz

Der Mifold-Kindersitz «The Grab-and-Go Booster seat» ist bequem, sicher und leicht zu bedienen. Dazu wiegt er nur 700 Gramm, ist aufgrund seines handlichen Formats einfach zu transportieren und kann sogar im Handschuhfach, in der Ablage der Autotür oder unter dem Vordersitz verstaut werden. So sind auch spontane, ungeplante Kindertransporte kein Problem mehr.

Der Mifold-Kindersitz ist geeignet für Kinder zwischen vier bis zwölf Jahren und ist so kompakt, dass selbst in den kleinsten Autos drei Kinder problemlos nebeneinander sitzen können. Gefertigt ist der Kindersitz aus Metall und robustem Kunststoff – er macht alles mit und ist leicht zu reinigen.

«The Grab-and-Go Booster seat» im Detail:

  • ECE-Gruppe II–III
  • Empfohlenes Gewicht: 15–36kg
  • Empfohlenes Alter: 4–12 Jahre
  • Masse: 24x11x4.5cm
  • Gewicht: 700g
  • Einbaurichtung: Vorwärts
  • Norm ECE R44/04

the Grab-and-Go Booster seat Lindgrün
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Lindgrün
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
18

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

the Grab-and-Go Booster seat Perlgrau
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Perlgrau
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
18

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

the Grab-and-Go Booster seat Rosa
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Rosa
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
18

Verfügbarkeit

Postversand

  • 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

the Grab-and-Go Booster seat Schiefergrau
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Schiefergrau
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
4

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

the Grab-and-Go Booster seat Sonnengelb
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Sonnengelb
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
2

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

the Grab-and-Go Booster seat Jeansblau
CHF 79.90
Mifold the Grab-and-Go Booster seat Jeansblau
10x kleiner und genauso sicher - mifold ist der erste Kindersitz speziell für aktive Eltern und Kinder von 4 bis 12 Jahren.
18

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

User

Myrtha Erni

Köchin. Putzfrau. Polizistin. Krankenschwester. Entertainer. Motivator. Autorin. Erzählerin. Beraterin. Organisatorin. Chauffeur. Anwältin. Richterin. .… also einfach gesagt Mami einer Tochter und somit nicht nur Manager im Beruf, sondern auch im Privatleben.

21 Kommentare

User raffaela.sch

Bitte erkundigen Sie sich bei Fachpersonal!! Wir hätten bereits mehrere Unfallfolgen verhindern können mit Reoarder oder richtigen Sitze die zum Auto und Kind passen, und das bereits nur bei uns im Spital! Ich finde es absolut fahrlässig. Was macht ein Beckengurt auf den Beinen??? ;(

11.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Für die korrekte Verwendung von mifold sollte die Bedienungsanleitung beachtet werden, welche sich auf galaxus.ch zum Download auf jeder mifold Produktseite befindet. Hier steht auf Seite 16 explizit ‘Achten Sie darauf, dass der Beckenteil über dem Becken des Kindes liegt und das Becken des Kindes stützt.’. Dies ist zudem mit einer Illustration erläutert (vgl. Abbildung 13 auf Seite 16).

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User timbi

Raffaela, vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis auf Reboarder und korrekte Beckengurtposition! Sicherheitsbewusstsein und Gesetzgebung bezüglich Kindersitzen für Kinder zwischen 1 und 4 Jahren scheinen mir in der Schweiz ein Problem zu sein. Viele Eltern sind nach wie vor der Überzeugung, dass ihr Kind spätestens ab 12 Monaten in einen vorwärts gerichteten Sitz gehört und dort bestens aufgehoben ist. Der mifold ist eine Minimallösung ab 4 Jahren. Besser als nichts. Mehr nicht IMHO.

16.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User audrey.tudisco

Der Kindersitz - sofern man ihn überhaupt so betiteln darf - wird mit einem Werbebild beworben auf welchem
das Kind völlig falsch gesichert wird! Es heisst nicht umsonst "BECKENGURT" - im Bild ist es wohl eher ein Beingurt....Der Beckengurt muss beim Beckenkamm durchgeführt werden! A.T.

11.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Für die korrekte Verwendung von mifold sollte die Bedienungsanleitung beachtet werden, welche sich auf galaxus.ch zum Download auf jeder mifold Produktseite befindet. Hier steht auf Seite 16 explizit ‘Achten Sie darauf, dass der Beckenteil über dem Becken des Kindes liegt und das Becken des Kindes stützt.’. Dies ist zudem mit einer Illustration erläutert (vgl. Abbildung 13 auf Seite 16).

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User audrey.tudisco

Ein so gesichertes Kind wie es in Ihrem Bericht abgebildet ist, hat im Falle eines Unfalles nicht
den Schutz den man seinem Kind wünscht. Der Beckengurt kann seine Funktion so NICHT korrekt ausführen, was fatale Folgen für das Kind haben kann. A.T.

11.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Für die korrekte Verwendung von mifold sollte die Bedienungsanleitung beachtet werden, welche sich auf galaxus.ch zum Download auf jeder mifold Produktseite befindet. Hier steht auf Seite 16 explizit ‘Achten Sie darauf, dass der Beckenteil über dem Becken des Kindes liegt und das Becken des Kindes stützt.’. Dies ist zudem mit einer Illustration erläutert (vgl. Abbildung 13 auf Seite 16).

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User audrey.tudisco

Der Beckengurt
muss im Falle eines Unfalles oder einer Vollbremsung am Beckenkamm "einhängen" und schützt somit das Kind vor schweren inneren Verletzungen. Ganz geschweige davon,
dass mit dem Mifold keinerlei Seitenaufprallschutz gewährleistet wird - dies aber ein anderes Thema.

11.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Für die korrekte Verwendung von mifold sollte die Bedienungsanleitung beachtet werden, welche sich auf galaxus.ch zum Download auf jeder mifold Produktseite befindet. Hier steht auf Seite 16 explizit ‘Achten Sie darauf, dass der Beckenteil über dem Becken des Kindes liegt und das Becken des Kindes stützt.’. Dies ist zudem mit einer Illustration erläutert (vgl. Abbildung 13 auf Seite 16).

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User audrey.tudisco

Haben Sie die Abbildung 13 auf Seite 16 mal betrachtet?? Ich sehe auf der Abbildung auch mit viel Phantasie keinen Beckengurt.....nur einen Gurt der flach auf den Beinen aufliegt....
Was genau wäre denn in Ihren Augen der Beckenteil??

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Ani Tram

Hm, ein nicht getesteter Sitz mit sichtbar riskanter Gurtführung wird so populär beworben? Na, da kann ja dem Vibrator mit Sicherheitslücken gleich der Kindersitz folgen. Und beim nächsten Mal ist etwas für Papa dabei. Ob das Gadget dann wohl auch geschirrspülertauglich sein wird?

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User phil.blanc

est ce homologué en Suisse?

24.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anne Chapuis

Bonjour,
Le siège auto mifold Grab and Go est homologué d’après les standards de sécurité généraux ECE R 44/04 et remplit toutes les conditions formelles pour une utilisation en Suisse.

25.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User AndreaLisa

Und für den Kindersitz im "Kleinformat" gibt's die Sicherheit auch gleich noch im Kleinstformat dazu. Wenn man sich nur etwas mit Physik befasst, merkt man, dass dieser Sitz punkto Sicherheit nichts taugen kann! Bitte richtig beraten lassen und lieber etwas mehr Geld ausgeben: reboard-kindersitze.ch

11.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Daisy Ramseyer

Comment faire pour bénéficier du rabais de Frs 20.-- sur le siège commandé ?

13.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User amine.slim

Bonjour, je voudrais en acheter 2 et donc je suis intéressé par ce rabais de 20CHF.

14.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Pour profiter de l’offre: passez commande sur le site et, sous la rubrique «paiement», tapez le code-cadeau «MIFOLD20». Le rabais sera immédiatement déduit. L’offre est valable du 10 au 24 avril 2017 jusqu’à épuisement du stock.

18.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Die mifold Grab-and-Go Kinderrückhaltevorrichtung ist nach den allgemeinen Sicherheitsstandards der ECE R 44/04 geprüft und erfüllt uneingeschränkt die formalen gesetzlichen Anforderungen für eine Nutzung in der Schweiz.

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Konsumententests werden von den entsprechenden Prüfinstituten (bspw. TCS) immer erst nach der Markteinführung durchgeführt und werden in Kürze vorliegen.

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen und entsprechend grosser Mobilität ist die mifold Grab-and-Go Kinderrückhaltevorrichtung sehr universell und praktisch einsetzbar. Somit leistet sie einen aktiven Beitrag zur Sicherheit von Kindern im Strassenverkehr.

12.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User m.l.schmid58

Ich habe im April zwei Kindersitze für meine Enkelkinder gekauft. Wir haben dann einen Tagesausflug gemacht in der Zoo nach Zürich. Es war eine Horrorfahrt. Beim Sitzen war es o.k. zum Anschauen. Beim Fahren hat es sich gezeigt, dass die Kinder hin und her gebamelt sind. Nie im Leben werde ich mit diesen Dingern noch einmal mit meinen Enkeln fahren.

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo