PC Komponenten

PC Custom Build aufrüsten

Hallo zusammen. Ich weiss, dass solche und ähnliche Fragen oft gestellt werden, dennoch würde ich die Community gerne um Rat fragen, da ich mich seit einigen Jahren nicht mehr mit PC Komponenten auseinander gesetzt habe und sich sicherlich viel verändert hat.

Hier ist meine aktuelle Konfiguration:
* Intel Core i7 4770K BOX (LGA 1150, 3.50GHz)
* ASUS Z87 Deluxe/Dual (LGA 1150, Intel Z87, ATX)
* Corsair Netzteil AX760 (760W)
* ASUS GTX-770 DirectCU II (2GB)
* Fractal ARC XL (Big Tower)
* Corsair Vengeance Pro (2x, 8GB, DDR3-1600, DIMM 240)
* LG GH24NS (CD/DVD Laufwerk)
* System: Windows 10
* Monitor: Dell U2715H x 2 Bundle (27”, 2560 x 1440 Pixels) (2 Stück)

Gerne würde ich mich nun wieder mehr privat dem Gaming widmen und müsste dafür wohl einige Komponenten ersetzten. Meine Recherchen haben soweit ergeben, dass die Grafikkarte veraltet ist und auch neue RAM-Riegel nicht schaden würden. Zusätzlich beabsichtige ich auch, eine bessere Kühlung einzubauen, da ich immer noch den originalen Intel CPU Kühler verwende. Als finanzielles Limit habe ich mir 1000.- CHF gesetzt.

Zu meinem Profil als “Gamer”: Ich spiele gerne Simulations- und Strategiespiele wie Transport Fever, Cities Skylines, Eco usw. Dies wenn möglich immer mit Mods. Gerne würde ich neu auch Anno 1800 und Transport Fever 2 spielen. Aber auch der neue Microsoft Flight Simulator ziehe ich in Betracht.

Welche Komponenten würdet ihr ersetzten und mit welchen? Danke schon einmal im Voraus für eure Hilfe.
Shadow09gepostet in PC Komponenten vor 24 Tagenletzte Aktivität vor 20 Tagen12
gepostet in PC Komponenten vor 24 Tagenletzte Aktivität vor 20 Tagen12
1 Follower
Also Netzteil, Laufwerk, Gehäuse, 2Monitore mit 60hz behalten.

ALs erstes würd ich mal die Grafikkarte ersetzen. Der Prozessor und 2x8gb ram sind alt aber gehen eigentlich noch gerade so.
Wenn dann würd ich aber gleich einen Ryzen 3000 nehmen.

Falls amd-graka: eine 5700(xt)
auf nvidia-seite: eine der neueren Super-Karten (2060S, 2070S)
Bearbeitet am 23.09.2019 15:23
sam_fishergepostet vor 23 Tagen
gepostet vor 23 Tagen
@pdk4u6969 Die RTX 2070 habe ich auch schon in Betracht gezogen. Ich frage mich aber, wieso du mir ein neues Mainboard und CPU empfiehlst. Ist meine aktuelle Konfiguration so veraltet?

@sam_fisher Ich hätte persönlich mein CPU behalten und eine bessere Kühlung eingebaut. Oder würdest du ein Wechsel auf AMD empfehlen?
Shadow09gepostet vor 23 Tagen
gepostet vor 23 Tagen
@Shadow09...ja, ist alles veraltet und schon 5-6 Jahre alt und darum für Gaming besser alles neu kaufen. Für Büro reicht es noch weitere 5-10 Jahre. Sonst warten bis April 2020 und dann Ryzen 3000 kaufen wenn die Preise unten sind und jetzt eine ASUS GeForce RTX 2080 Ti ROG STRIX O11G kaufen und mal sehen wie es so läuft. https://www.digitec.ch/de/s1/product/asus-geforce-rtx-2080-ti-rog-strix-o11g-11gb-high-end-grafikkarte-9700031
pdk4u6969gepostet vor 23 Tagen
gepostet vor 23 Tagen
@Shadow09: Es ist hart an der Grenze. 4c/8t mit turbo bis 3.9ghz geht noch so, wird aber in naher Zukunft bald veraltet und schlecht sein. Du könntest deine Anschaffungen auch aufteilen und jetzt einfach mal eine gute Grafikkarte anschaffen. Der Wechsel geht ganz schnell und leicht.
Dann ein paar Monate warten und dann eventuell neues Mainboard mit CPU, Ramsticks und CPU-Kühler anschaffen. So ist die finanzielle Belastung aufs Mal nicht so gross. Ich würde dann bei einem Ryzen 5 oder 7 zuschlagen.

Als Grafikkarte für jetzt wäre eine der neuen Super Karten von nvidia: also 2060S oder 2070S oder gar eine 2080S, die 2080Ti halte ich für zu teuer. Oder bei AMD eine 5700 oder eine 5700XT. Je nach Preis und Geschmack.

Da deine Monitore nur 60hz haben wäre wohl eher etwas im unteren-mittleren Bereich angebracht, also die 5700(xt) oder eine 2060S/2070S.

Bearbeitet am 24.09.2019 13:57
sam_fishergepostet vor 22 Tagen
gepostet vor 22 Tagen
Verwende selber noch ein 4790K mit Dark Rock Pro 4 (Kühler wird für einen späteren PC noch verwendet) und RX 580. Lauft super aber ich game auch keine High-end Games.
Bearbeitet am 24.09.2019 16:10
Jacco011gepostet vor 22 Tagen
gepostet vor 22 Tagen
Habe selber auch "nur" einen R5 1600 und ebenfalls eine RX580 8gb. Bin aber happy damit, kann alles was ich will spielen, wie ichs will. Und es hat kein Vermögen gekostet.

Es kommt immer drauf an, was man für Ansprüche hat.

Wenn ich sehe, wie hier mancherorts Grakas für 1200.- empfohlen werden, verdrehts mir die Augen. Soviel hat mein ganzer PC wahrscheinlich nicht mal gekostet.
sam_fishergepostet vor 22 Tagen
gepostet vor 22 Tagen
Danke euch allen. Aktuell tendiere ich auf eine 2070 von Nvidia. Bin mir aber noch nicht sicher ob es direkt eine "Super" werden soll oder ob die normale gut genug ist.Dann will ich noch die CPU Kühlung ersetzen und evtl. noch zwei neue RAM Riegel für total 32GB RAM.
Shadow09gepostet vor 22 Tagen
gepostet vor 22 Tagen
- ich hätte der 2060S gewählt. Kostet ~70 mehr aber man hat neben mehr Performance anstatt 6, 8GB und das wird immer hilfreicher werden.
- Ich hätte kein DDR3 RAM mehr gekauft. Bei deinem nächsten PC kannst du DDR3 nicht mehr verwenden. Auch hat dein RAM nur 1600MHz und 16GB reicht locker wobei dir 32gb für Gaming kaum was bringen wird. Wenn schon kannst du besser 2x 8GB 2133MHz+ kaufen, das wird dir mehr FPS liefern. https://www.digitec.ch/de/s1/product/gskill-ares-2x-8gb-ddr3-2400-dimm-240-ram-11056522?tagIds=76
Jacco011gepostet vor 20 Tagen
gepostet vor 20 Tagen
10 von 12 Beiträge
Für deine Beiträge in der Community gelten die Community-Bedingungen.