Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • Roomba i7+ (i7558)
  • Roomba i7+ (i7558)
  • Roomba i7+ (i7558)
Showroom
CHF 1035.–statt vorher 1199.–1
iRobot Roomba i7+ (i7558)

Bewertung zu iRobot Roomba i7+ (i7558).

User jansimon
Roomba i7+ (i7558)

Wenn Internet of Things den Praxistest nicht besteht: der i7 funktioniert nur wenn der Roomba Server läuft.

Korrektur meiner Einschätzung nach erfolgreicher Inbetriebnahme: Wenn man den Kompromiss eingeht und die Firewall für gigya.com öffnet, funktioniert der Setup und der Roomba überzeugt durch sehr gute Leistung. Die automatische Grundriss Erkennung ist beeindruckend und bietet neue Möglichkeiten der Programmierung des Roboters.

Punktabzug gibt es trotzdem für den holprigen Setup und den Zwang die FW zu öffnen - wobei der Support von iRobot wenig hilfreich war. Ich musste die Server, die man aus der Blacklist der Firewall rausnehmen muss selbst ermitteln...
accounts.us1.gigya.com
socialize.us1.gigya.com

---------------------------------------------------------------------------
Original Bewertung


Ich wollte den neuen i7 in Betrieb nehmen. Dazu muss man einen Account einrichten- das war schnell gemacht. Und dann die App starten und den i7 hinzufügen. Das war dann schon schwieriger. Server ist nicht verfügbar, der Support in CH sagt da könne man nichts machen, ich müsse warten bis die in den USA wach sind.

Wahrscheinlich ist der Server heute am Auslieferungstag einfach überlastet und morgen geht es dann vielleicht. Aber was dieser Praxistest zeigt ist wie unnötig abhängig man auf einmal ist von einem Server in Amerika. Ich fand das ein nettes Gimmick dass man den Roboter auch über eine App ansteuern kann. Mir war nicht klar, dass ohne Internet und Server von Roomba dann garnichts mehr geht. Heisst auch, wenn Roomba morgen pleite geht, läuft bei mit der Roboter nicht mehr. Manuelle oder lokale Steuerung geht anscheinend bei den Wifi enabled devices garnicht oder nur sehr eingeschränkt.

+
+
+
-
15.02.2019
5 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User iRobot_Schweiz

Hallo Jansimon

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Es kann immer mal vorkommen, dass ein Server überlastet ist obwohl wir dazu zur Zeit keine Informationen haben. Dies dauert aber in der Regel nur wenige Minuten bis das Problem behoben ist.
Ebenfalls ist der Roomba auch ohne App einsetzbar, allerdings nur mit eingeschränkten Funktionen.
Da es offensichtlich ein Missverständnis gab bei Ihrem Problem, möchten wir Sie bitten uns nochmals zu kontaktieren damit Sie ihren Roomba zum laufen bringen und entsprechend dann mit dem Gerät auch zu frieden sein können. :)

Viele Grüsse
Ihr iRobot Team

15.02.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jansimon

Also, lag nicht an Überlastung des Servers sondern daran dass man den Firewall für Gigya.com öffnen muss. Sonst läuft die App nicht. Nachzulesen auf Reddit: reddit.com/r/roomba/comment...
Hab Gigya aus meinem Firewall genommen und siehe da, es geht. Seltsam ist es trotzdem, dass man den FW dafür aufmachen muss...

15.02.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User liko2k

This is laughable...A vacuum cleaner that REQUIRES a connection to the Internet in order to run?? And to add insult to injury, to the NSA-infiltrated AMERICAN server! I will never buy it :/

16.02.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Heimweh Glarner

Ohne App ist er nur mit eingeschränkten funktionen nutzbar? Mal erlich, muss ein Staubsauger mehr können als nur staubsaugen? Sowiso kann ich nicht verstehen für was man einen Staubsauger braucht welchen man per App steuern kann. Normaler staubsauger einstecken, einmal durch die Wohnung sausen und gut ist. Auch möchte ich den Roomba sehen wie er die Treppen saugt. Hüpft der da runter? Die Menschheit macht sich immer mehr von ihrem blöden Smartphone abhängig. Zum glück habe ich meines schon seit langem beiseite gelegt und es lebt sich wunderbar ohne.

17.02.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jansimon

Das stimmt schon, man muss schon ein rechter Gadget Mensch sein (wie ich es bin), damit man seinen Staubsauger mit dem Natel bedienen können will ;-) Mir ging es aber nicht mal primär um die App Steuerung, es ging mir darum dass der Roomba Programm gesteuert arbeiten kann, also gezielt an bestimmten Tagen zu bestimmten Uhrzeiten bestimmte Räume saugt (weil das Teil nach Einlernphase den Grundriss der Wohnung und mit die einzelnen Räume kennt). Aber ohne Internet funktioniert das alles eben nicht, weil genau diese Steuerung nicht lokal ist sondern im Internet. Ohne Netz funktioniert der Roomba "nur eingeschränkt" bedeutet: Man kann dann manuell ein- oder ausschalten und der Roomba saugt. Aber mehr nicht. Braucht man das ? Nein. Aber ich fand die Idee für meinen Anwendungsfall interessant und ich finde "smarte" Steuerungen von Haushaltsgeräten können durchaus einen Mehrwert bieten. Was mir an dem Roomba Beispiel allerdings mal wieder bewusst gemacht wurde ist, dass "smarte" Steuerung heutzutage zwangsläufig auch "Internet of Things" bedeutet - heisst man macht Kompromisse bei der Sicherheit und akzeptiert externe Abhängigkeiten wie Erreichbarkeit eines Server.

17.02.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.


Wir übernehmen keine Haftung für die Antworten, die nicht von unseren Mitarbeitern verfasst wurden.


Bitte melde dich an um einen Kommentar zu schreiben.