Weg mit dem Schlabberbauch
ProduktvorstellungSport

Weg mit dem Schlabberbauch

Patrick Bardelli
Zürich, am 25.06.2019
Es ist ein leidiges (Männer)-Thema: der Bauch. Der soll weg. Also nicht der Bauch an sich, sondern das Fett darin.

Seit Kurzem habe ich es schriftlich. Ich neige zur übermässigen Einlagerung von Viszeralfett. Oder einfacher ausgedrückt: wenn ich nicht höllisch aufpasse, bekomme ich einen Ranzen. Und weshalb weiss ich das? Darum:

Köperanalysewaage im Test: *Tanita RD-545**
placeholder

placeholder

Ich kann rennen und turnen und Gewichte hin und her wuchten und Strom durch den Bauch jagen soviel ich will. Ich kann wenig Kohlenhydrate essen oder keine Kohlenhydrate essen. Zwischen Bauchnabel und meiner «Bikinizone» hängt ein zirka zehn Zentimeter breiter Speckgürtel. Mal ein bisschen dicker, mal ein bisschen dünner. Aber immer da. Alles was ich dagegen unternehme, scheint keine Rolle zu spielen.

Apropos Rolle

Ich habe aber nicht nur einen Hang zum Ranzen sondern auch einen sturen Grind. Darum probiere ich es jetzt mit dem Speed Abs von Iron Gym. Schon alleine der Sprecher im Video hat es verdient, diesem Produkt eine Chance zu geben. Ich liebe dieses übertrieben amerikanische Commitment. Hell yes, I’m in!

Ich probier's mal aus

Ausserdem verspricht der Hersteller:

Dieser revolutionäre Bauchmuskeltrainer ermöglicht eine sehr schnelle Entwicklung des Sixpacks durch maximale Oberkörperfettverbrennung. Neben der Bauchmuskulatur werden zusätzlich Brust, Schultern, Arme und Rücken trainiert.

Vorwärts, rückwärts und wieder von vorne. Wobei ich mich schon frage, wie ich so in die Fettverbrennung kommen soll? Stundenlanges gemütliches Rollen?
Vorwärts, rückwärts und wieder von vorne. Wobei ich mich schon frage, wie ich so in die Fettverbrennung kommen soll? Stundenlanges gemütliches Rollen?

Und weiter schreibt der Hersteller:

Der Speed Abs ist nach einer Hochleistungskonstruktion gebaut, welche eine lange Lebensdauer ermöglicht. Das interne Unterstützungssystem erzeugt Widerstand beim Vorwärtsrollen und unterstützt beim Zurückkommen, wodurch längere, kontrollierte Trainingseinheiten möglich sind. Die gummierten, pro-haftenden Griffe sorgen für maximalen Komfort und Kontrolle. Gleichzeitig wird die Handermüdung reduziert. Schlittern und Rutschen wird durch ein breites Gleitschutzprofil entgegengewirkt.

Das will ich jetzt aber genauer wissen. Ich melde mich dann in ein paar Wochen wieder. Egal, ob mit Sixpack oder weiterhin mit Schlabberbauch. Nichts verpassen? Hier geht's zu meinem Schlabberprofil. Einfach bei «Autor folgen» drücken. Bei jedem neuen Follower bekomme ich übrigens jeweils so ein kurzes Ziehen im Bauch.

27 Personen gefällt dieser Artikel


Patrick Bardelli
Patrick Bardelli
Senior Editor, Zürich
Es zählt nicht, wie gut du bist, wenn du gut bist. Sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren