Tarte mit Aprikosen und Joghurt
News & Trends

Tarte mit Aprikosen und Joghurt

lalasophie
Spreitenbach, am 04.07.2016
Reife Aprikosen auf knusprigem Teig und dazwischen eine leichte Füllung aus Joghurt – so schmeckt mir der Sommer!

Frische Aprikosen bekommst du ab Ende Juni bis Ende August. Mir persönlich schmecken die «Walliser Aprikosen» am allerbesten – da bin ich allerdings etwas vorbelastet, mein Grossvater aus Sion hatte nämlich eine kleine Plantage, unter anderem mit Aprikosenbäumen.

Diese Tarte muss unbedingt mit frischen Aprikosen gemacht werden, verwendest du tiefgekühlte Früchte, wird’s ziemlich matschig und mal ehrlich, die Aprikosen aus der Dose sind jetzt auch nicht das Gelbe vom Ei, oder?

Diese Tarte ist supereinfach und sehr schnell zubereitet und am besten schmeckt sie einen Tag später, nachdem sie im Kühlschrank ordentlich durchgezogen hat. Ein bisschen Schlagrahm oder eine Kugel Vanille-Eis passt auch prima dazu, muss aber absolut nicht sein, denn diese Tarte ist auch einfach so ein ziemlicher Sommerhit!

Rezept Tarte mit Aprikosen und Joghurt > für eine Eckige oder Runde Tarte-Form (Länge oder Durchmesser ca. 28cm)

Für den Teig: * 250 Gramm Mehl * Eine Prise Salz * 80 Gramm Zucker * 110 Gramm Butter, kalt * 2 Eigelb * 2 Esslöffel möglichst eiskaltes Wasser

Für den Belag: * 8 Grosse Aprikosen * 50 ml Vollrahm (Schlagsahne) * 200 Gramm griechischen Joghurt * 60 Gramm Zucker * 2 Eier

Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober- und Unterhitze) vor.

Zuerst machst du den Teig. Dafür gibst du Mehl, Salz und Zucker in eine grosse Schüssel. Schneide die kalte Butter in kleine Würfel und gib sie zur Mehl-Mischung. Verreibe nun alles so lange zwischen deinen Fingern, bis eine krümelige Masse entstanden ist.

Füge die Eigelbe und das Wasser dazu und knete alles kurz zu einem weichen Teig.

→ Falls der Teig zu klebrig ist, kannst du ruhig etwas mehr Mehl dazu geben.

Fette deine Backform gut ein. Rolle den Teig nun auf wenig Mehl in der Grösse deiner Backform aus. Lege den Teig in die Form und achte darauf, dass du den Rand mit hochziehst.

Backe den leeren Boden für 15 Minuten in der Mitte des Ofens.

In der Zwischenzeit verrührst du für den Belag den Joghurt mit Vollrahm, Zucker und den 2 Eiern.

Wasche, halbiere und entkerne die Aprikosen.

Nimm den vorgebackenen Kuchenboden aus dem Ofen und giesse die Füllung darauf. Es kann sein, dass du ein wenig zu viel Joghurtmasse hast, die Form sollte maximal bis 1 cm unter den Rand gefüllt werden, denn jetzt kommen ja noch die Aprikosen obendrauf und diese drücken die Füllung noch ein bisschen hoch.

Lege die Aprikosen mit der angeschnittenen Seite nach unten auf die Joghurtfüllung.

Backe die Tarte in der Mitte des Ofens für weitere 35 bis 40 Minuten – die Ränder sollten schön golden werden, dann ist sie fertig.

Nimm die Tarte vorsichtig aus dem Ofen. Solange sie noch heiss ist, ist sie sehr instabil und die Füllung noch recht flüssig. Das legt sich, sobald der Kuchen ausgekühlt ist.

Lasse die Tarte vollständig auskühlen und bewahre sie anschliessend bis zum Verzehr im Kühlschrank auf.

Wenn du magst, kannst du die Tarte vor dem Servieren mit wenig Puderzucker bestreuen.

Ich wünsch dir ganz ä Guete!

Produkte, die du für die Zubereitung gebrauchen könntest

Kuchenblech Profi 28cm (28cm)
Backform/>
Walter Backformen Kuchenblech Profi 28cm (28cm)

Mehr Rezepte von lalaSophie!

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

18 Personen gefällt dieser Artikel


lalasophie
lalasophie
Spreitenbach

Hauptberuflich Mama & Videoeditorin, schwingt den Kochlöffel seit 2012 für den Back-Blog lalaSophiebackt.ch und mag's am liebsten süss & bunt.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren