Sturzsensoren und Doppelschalen: Mit diesen Features sind die neusten Velohelme bestückt
Sturzsensoren und Doppelschalen: Mit diesen Features sind die neusten Velohelme bestückt
Neu im SortimentSport

Sturzsensoren und Doppelschalen: Mit diesen Features sind die neusten Velohelme bestückt

Daniel Feucht
Zürich, am 21.03.2021
Egal ob du einen Velohelm fürs Biken oder für die Rennvelorunde brauchst: Immer mehr Helme werden noch sicherer und schützen dein Leben. Dabei finden ausgeklügelte Sicherheitssysteme wie etwa MIPS Spherical, integrierte Sturzsensoren oder NFC-Chips ihren Weg in die Helme. Hier liest du über drei der neusten und interessantesten Fahrradhelme die es momentan gibt.

POC Kortal – Nach holländischer Norm geprüft

Der Kortal von POC ist ein Mountainbikehelm für den Enduroeinsatz. Neben dem neuen MIPS-Integra-System, welches dünner aufträgt als das bisher klassisch genutzte MIPS, ist ein Recco-Reflektor und ein NFC Medical ID Chip integriert. In diesem Chip kannst du deine wichtigsten medizinischen Daten und Notfallkontakte abspeichern, ohne dass ein Akku benötigt wird. Dank dem Recco-Reflektor wird den Rettungskräften die Suche nach dir in entlegenen Gegenden erleichtert. Statt der üblichen Norm EN 1078 erfüllt der Kortal Race MIPS den niederländische E-Bike-Helmstandard NTA 8776. Bei diesem Test werden höhere Aufprallgeschwindigkeiten getestet als bei normalen Bikehelmen.

Kortal Race MIPS
–16%
250.–statt 299.–
POC Kortal Race MIPS

Die wichtigsten Facts:

  • MIPS Integra
  • NFC Medical ID
  • Recco-Reflektor
  • E-Bike Ready (NTA 8776)
  • Hochklappbares Visier

Giro Aether Spherical – Zwei Schalen sind besser als eine

Der Aether Spherical von Giro ist ein echter performanceorientierter Roadhelm. In ihm findest du das MIPS Spherical System. Dabei rotieren zwei EPS-Helmschalen wie bei einem Kugelgelenk ineinander und verringern damit bei einem Sturz die Rotationskräfte. Der Vorteil dieses Systems: Dank dem Wegfall des klassischen MIPS-Liner aus Kunststoff verbessert sich die Belüftung und ein hochwertigeres, komfortableres Innenmaterial kann eingesetzt werden. Das gleiche System findest du auch beim Road/Gravelhelm Helios Spherical.

Die wichtigsten Facts:

  • MIPS Spherical
  • AURA Verstärkung
  • 21 Belüftungsöffnungen

Abus Aventor QUIN – Der mit dem Sturzsensor

Sturzsensoren bei Velohelmen sind noch ein eher neues Ding. Abus nennt seine Sensortechnologie QUIN. Der integrierte Beschleunigungssensor erkennt bei einem Sturz den Aufprall und löst dann per Bluetooth Signal auf deinem Handy einen Notruf inkl. Standortdaten aus. Diesen Notruf kannst du innerhalb eines von dir festgelegten Countdowns deaktivieren. Wenn nicht, geht er an deine hinterlegten Notfalfkontakte. Der Roadbikehelm Aventor ist optimal für performanceorientierte Radfahrer geeignet, da er maximale Belüftung und geringes Gewicht vereint.

Die wichtigsten Facts:

  • QUIN-Sturzsensor
  • Multi Shell In-Mold Konstruktion
  • Ponytail Kompatibilität: Helm für Zopf-TrägerInnen gut geeignet
  • Sehr gute Ventilation
  • Feinjustierbares Verstellsystem

Zu allen Velohelmen

13 Personen gefällt dieser Artikel


Daniel Feucht
Daniel Feucht
Category Business Manager, Zürich
Mein Herz schlägt für Abenteuer und Actionsportarten. Dabei habe ich eine Vorliebe für menschenleere Surfwellen, technische Enduro-Trails und unberührten Powder entwickelt. Und wenn irgendwie möglich, versuche ich das alles mit Pizza zu verbinden.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren