Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktpromotion

Sprachförderung mit Hilfe von Wimmelbüchern

Wimmelbücher zeigen detaillierte Zeichnungen von Menschen, Tieren und Gegenständen in Alltagssituationen. Richtig angewendet können Wimmelbücher die Sprachentwicklung deines Kindes fördern und zum Lernen animieren.

Lernen mit Wimmelbüchern

Der Umgang mit einem Wimmelbuch sollte sich am Alter des Kindes orientieren. In erster Linie dienen sie zum Begreifen und Verstehen der Welt. Deswegen werden sie auch in der Sprachförderung eingesetzt. Je nach Alter des Kindes kann man das gleiche Wimmelbuch auf verschiedene Arten anwenden, um die Sprache zu erlernen.

6 bis 12 Monate – Gesprochenes mit Bildern verknüpfen

Schon in diesem jungen Alter können Wimmelbücher zur Beschäftigung deines Babys beitragen. Während dieser Phase des Lernens entwickelt sich der erste passive Wortschatz. Das Kind nimmt Informationen auf und beginnt damit, dass Gesprochene mit den Bildern zu verknüpfen. Zeige ihm hierfür ein möglichst grosses Wimmelbuch und suche gut erkennbare Gegenstände oder Lebewesen aus, die du benennst. Erzähle deinem Kind, was du siehst aber überfordere es nicht. Im nächsten Schritt können deine Sätze um Adjektive und Verben erweitert werden. Zum Beispiel: «Da ist ein brauner Hund, der braune Hund bellt!».

Ab 12 Monaten – Suchen und Erkennen

In dieser nächsten Stufe des Entdeckens geht es darum, das noch passive Kind, zu ersten eigenen Entdeckungen anzuleiten. Dabei helfen Fragen wie «Wo ist der braune Hund?» oder «Siehst du den schwarzen Kater auf dem Dach?». Das Kind begreift langsam die Beziehungen der Gegenstände zueinander, selbst wenn es sie noch nicht von sich aus benennen kann. Es möchte doch schon zeigen, was es alles versteht. Hierbei erweisen wiederum gross gemalte Wimmelbücher einen hervorragenden Dienst, denn sie ermöglichen dem Kind, auf das Gesuchte zu zeigen.

Ab ca. 18 Monaten – Beschreiben und Erfassen

In der dritten Stufe des Umgangs mit Wimmelbüchern kann die aktive Sprachproduktion des Kindes provoziert werden, wenn es richtig gefragt wird. Hat dein Kind bereits begonnen, selbst zu sprechen und hat Freude daran sich diesbezüglich weiterzuentwickeln, so ändere die Fragetechnik: Statt «Wo ist...?» und «Siehst du…?» stellst du Fragen und zeigst auf das Bild, das beschrieben werden soll: «Wer ist denn das?», «Was kannst du sehen?» oder «Was ist denn da los?». Diese Stufe des ersten Beschreibens und Erfassens von Zusammenhängen wird dein Kind mit grossem Stolz erfüllen. Besonders wenn es irgendwann beginnt, den Spiess umzudrehen und dich zu fragen.

Ab ca. 3 Jahren aufwärts – Zusammenhänge verstehen

Langsam aber sicher werden die Zusammenhänge spannend. «Warum-Fragen» kommen ins Spiel und führen zu kleinen, selbst entwickelten Geschichten. Die Frage, warum der Mann mit dem grauen Hut im Schnee liegt, findet ihre Antwort in der Bananeschale, die ein kleiner Junge auf dem Weg zur Schule achtlos weggeworfen hat. Die Geschichten werden immer ausführlicher und detaillierter. Dein Kind wird immer tiefer in die Bilder eintauchen und so Details entdecken, die sowohl im selbst als auch dir bisher verborgen waren.

Mein superdickes Wimmelbuch
CHF 9.50
Mein superdickes Wimmelbuch
In diesem extradicken Buch ist jede Menge los: Ob in der Stadt oder im Zoo, auf der Baustelle oder im Hafen überall gibt es viel zu entdecken!

Gesamtbewertung

1

5.0 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Inhalt der Geschichte
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

  • ca. 2 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Rotraut Susanne Berners Sommer-Wimmelbuch
CHF 14.30
Rotraut Susanne Berners Sommer-Wimmelbuch

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • ca. 2 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Mein grosses Wimmelbuch Tiere
CHF 6.–
Mein grosses Wimmelbuch Tiere

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • ca. 2 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Zu allen Wimmelbüchern

User

Tanja Schütz

Neues entdecken umschreibt meine Interessen ganz gut. Sei es in anderen Ländern, in der Küche oder beim Shoppen. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Impulsen, welche das Leben farbiger und fröhlicher gestalten.

1 Kommentar

User Anonymous

Die schönsten Geschichten sind die, die man selber erfindet :) Dafür sind Wimmelbücher perfekt, es gibt immer was zu entdecken/erzählen..

21.06.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo