Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktpromotion

Parrot Disco: Die neuste FPV-Drohne!

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas enthüllte Parrot erstmals einen Prototypen der «Disco». Am Sonntag, 28. August, war die offizielle Pressekonferenz von Parrot zum finalen Modell dieser ersten flügelförmigen Drohne. Sie wird ab Mitte September im Handel sein. Bei uns kannst du die Drohne ab sofort schon vorbestellen!

Facts

Die wichtigsten Eigenschaften der «Disco» auf einen Bilck:

  • Akkulaufzeit: 45 Minuten
  • Maximale Geschwindigkeit: 80 km/h
  • Inklusive FPV-Brille und kompaktem Skycontroller 2
  • Full-HD-Kamera an der Bugnase
  • Startet und landet automatisch
  • Return-Home-Funktion
  • Wegpunktfliegen

Der Skycontroller 2 ist von der Grösse und Art her ähnlich wie ein herkömmlicher Controller aus dem Gamingbereich. Durch Live-Videostream wird das Bild der Drohnen-Kamera direkt auf das Tablet oder Smartphone übertragen. Dieses wird am Skycontroller oder in der FPV-Brille befestigt. Setzt du die FPV-Brille auf, fühlt es sich an, als würdest du selbst fliegen! Für das Fliegen mit FPV-Brille, sprich ohne direkten Sichtkontakt zur Drohne, beachte die Regelungen des BAZL.

Die «Disco» ist sehr einfach zu fliegen. Sie startet, indem du sie in die Luft wirfst. Dann gewinnt die Drohne selbständig an Höhe bis sie eine Flughöhe von 50 Metern erreicht hat. Dort kreist sie in der Luft und wartet, bis du per Fernbedienung oder App Befehle gibst. Zudem landet die Drohne automatisch, was ein sicheres und weiches Aufsetzen auf dem Boden garantiert.

Dank eingebautem GPS kann die Drohne wegpunktfliegen. Das bedeutet, dass du im Steuerungsapp der Drohne einen Flugkurs vorprogrammieren kannst, den die sie dann abfliegt.

Die Flügel der Drohne können sehr einfach an- und abmontiert werden, so dass sich die Drohne problemlos transportieren lässt.

Du kannst die «Parrot Disco» ab sofort vorbestellen. Wir bieten die Drohne zwei Wochen ab Erstlieferung exklusiv an. Du erhältst sie bei uns also zwei Wochen vor allen anderen!

Disco FPV
Sale
CHF 1290.–minus Rabatt 150.–
Parrot Disco FPV
Die top FPV-Drohne!

Gesamtbewertung

2

4.5 von 5 Sternen

Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

User

Oliver Stulz

Seit meiner Kindheit begeistert mich das Thema Modellbau – bis heute hat mich diese Begeisterung nicht losgelassen. Ich liebe Technik, Konstruktion und alles, was sich erfinden und bauen lässt. Zudem reise ich für mein Leben gern.

1 Kommentar

User EmSi89

Macht sicher viel Spass :-)
Meines Erachtens sind der Funfactor und die Airtime die beiden einzigen Pros gegenüber der DJI P4.

Pros für der Phantom 4:
- "3D-Steuerung"
- bessere Optik und Stabilisation
- Benötigt weniger Platz für Start und Landung
- Super App
(-Preis)
Was denkt Ihr dazu?

01.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Livioch

Ich finde der Vergleich ist wie wenn man einen Geländewagen mit einem Rennwagen vergleicht. Der eine kann seine Stärken ausnutzen wo der andere nichts taugt. Deine Pros stimmen alle.
Dann müssten hier fairerweise die Pros für den Disco aufgezählt werden:
- Geschwindigkeit
- Airtime
- Gewicht
- Zuladung
- Ausfallsicherheit (Propeller...)
- "Robust" (das Ding überlebt auch sehr harte Landungen!)
Bin sehr gespannt ob der oft anzutreffen ist.

06.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User EmSi89

Ich stimme zu, dass beide UAVs etwas anderes sind, denke aber, dass jemand der sich dazu entschliesst ein UAV zu kaufen, beide Optionen prüfen wird.
Deinen Pros für die Disco stimme ich zu, kann aber aus eigener Erfahrung sagen, dass die P4 ebenfalls sehr robust und ausfallsicher (Stichwort Redundanz) ist. Bezüglich Zuladung habe ich für die Disco keine Angaben gefunden und stelle ich mir allgemein die Frage, was genau zugeladen werden soll, da beide UAVs eine Kamera an Bord haben.

06.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo