Laub, wohin du nur blickst: liegen lassen oder entfernen?
Produktvorstellung

Laub, wohin du nur blickst: liegen lassen oder entfernen?

Madeleine Bello
Zürich, am 11.10.2016
Der Herbst ist zwar farbenfroh, hinterlässt aber auch seine Spuren: Das Laub liegt oft flächendeckend auf Strassen und Wiesen. Soll es gründlich entfernt oder doch besser liegen gelassen werden? Wer ist verantwortlich für das Wegräumen des Laubs auf dem Trottoir oder vor dem Hauseingang? Wir klären dich auf.

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  • Zuständigkeit: Die Verantwortung, dass das Laub auf dem Grundstück (auch wenn es Laub vom Nachbarn ist), Trottoir und vor dem Haus entfernt wird, liegt beim Vermieter (ausser es ist im Mietvertrag anders vereinbart).
  • Gartenwerkzeug: Um Herbstlaub zu entfernen, benutzt du am besten einen speziellen Laubrechen.
  • Kostenloser Dünger: Laub kann kompostiert und im Frühjahr als Humus verwendet werden. Sowohl Rasenmäher als auch Laubsauger und Häcksler können beim Zerkleinern der Blätter und feinen Äste helfen. Danach vermengst du es im Kompost mit Rasenschnitt.
  • Winterquartier: Ein Laubhaufen in einer Ecke des Gartens dient als Unterschlupf für Tiere, die Winterschlaf halten. Das übrige Laub kann im nächsten Frühjahr als Dünger verwendet werden.

Hier gerne liegen lassen:

Unter Bäumen oder auf Gartenbeeten bietet Laub den Pflanzen optimalen Schutz vor Kälte. Hier kannst du das Laub beruhigt liegen lassen.

Hier bitte entfernen:

Auf der Wiese sollte Laub nicht grossflächig liegen bleiben, da es dem Rasen lebenswichtigen Sauerstoff entzieht. Auch der Gartenteich sollte vom Herbstblättern befreit werden, da absinkendes Laub das Algenwachstum begünstigt. Laub auf dem Trottoir oder vor dem Hauseingang musst du entfernen, da hier die Gefahr besteht, dass Fussgänger ausrutschen.

Diese Produkte helfen dir, das Laub zu entfernen:

AXT 23 TC
Häcksler
noch 3noch 3 von 4 Stück
546.–statt vorher 631.–1
Bosch AXT 23 TC

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

Placeholder image
placeholder

placeholder

6 Personen gefällt dieser Artikel


Madeleine Bello
Madeleine Bello
Brand Communications Manager, Zürich
Meine Inspiration und Energie finde ich in der Natur – sei es beim Wandern oder Skifahren in den Bergen oder beim Reisen in fremde Länder. Zu begeistern bin ich darüber hinaus für Fotografie, TV-Serien, DIY-Projekte, Kaffee und gutes Essen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren