Jetzt vorbestellen: Die neue G502 von Logitech
Neu im SortimentGamingComputing

Jetzt vorbestellen: Die neue G502 von Logitech

Sebastian Karlen
Zürich, am 08.05.2019
Die meistverkaufte Gamingmaus der Welt verzichtet in Zukunft auf ein Kabel. Logitech spendiert der G502 den auf «Hero» getauften Sensor mit 16K DPI und ermöglicht dir bis zu 60 Stunden Gaming.

Bei den Gamingmäusen findet die Community Gehör bei Logitech. Verarbeitung, Optik und Präzision stimmen beim Grundmodell. Einzig der Wunsch nach mehr Freiheit war noch offen. Und diesem ist der Hersteller nun nachgekommen.

Die Heldin entfesselt

Trotz Wireless Verbindung bietet die Maus eine Signalrate von 1 Millisekunde und kann so mit der kabelgebundenen Konkurrenz locker mithalten. Beleuchtet hält der Nager bis zu 48 und unbeleuchtet bis zu 60 Stunden durch. Selbstverständlich kommt auch diese Variante mit einem ultraschnellen Scrollrad.

Maus
G502 Lightspeed (Kabellos)
122.–
Logitech G G502 Lightspeed (Kabellos)

Die Legendäre G502 mit kabelloser Lightspeed Technologie

Diät oder Massephase

Mitgeliefert werden vier Gewichte à 2 g und zwei Gewichte à 4 g. Ohne Kabel und ohne Gewichte bringt die Maus 114 Gramm auf die Waage.

Power einflössen

Die Maus kommt nicht mit Batterien, sondern mit einem Akku. Aufladen lässt sie sich per Kabelverbindung oder über die «Powerplay» Mausmatte. Mit der Mausmatte brauchst du dir über fehlende Power nie mehr Gedanken machen. Während du zockst wird die Maus aufgeladen.

Ab wann erhältlich?

Gemäss Logitech soll die Maus frühestens ab dem 20. Mai an euch verschickt werden. Etwas Geduld ist somit noch gefragt.

27 Personen gefällt dieser Artikel


Sebastian Karlen
Sebastian Karlen
Category Marketing Manager, Zürich
Abseits der IT hebe ich leidenschaftlich schwere Sachen und versuche mich sporadisch in der Fotografie. Jahrelang bespielte ich bandseitig eine 5–saitige Tieftonmaschine. Als Nebenwirkung verliere ich mich in den 20-minütigen Songs aus einem der zahlreichen Metal-Genres. In den Wintermonaten entdeckt man mich auch mal kopfüber im Tiefschnee (also beim Snowboarden) im schönsten Kanton der Schweiz – dem Wallis.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren