Grilltypen – finde hier den für dich passenden Grill!
Review

Grilltypen – finde hier den für dich passenden Grill!

Madeleine Bello
Zürich, am 11.03.2016
Ob Gas-, Elektro-, Holzkohle-, Pellet-, Keramik oder Räuchergrill – wir zeigen dir hier die verschiedenen Grilltypen und erklären dir die Unterschiede der Modelle. Finde hier den für dich passenden Grill.

Gasgrill

Der Gasgrill wird in der Regel mit Butan- oder Propangas betrieben und ist sehr einfach zu entzünden. Das Aufheizen benötigt daher bei 5-15 Minuten deutlich weniger Zeit als beim Holzkohlegrill. Auch die Abkühlzeit ist sehr kurz, was die Reinigung im direkten Anschluss ermöglicht. Optimal eignet sich der Gasgrill auch für verschiedenes Grillgut mit diversen Hitzeanforderungen. Den Gasgrill kann man auch sehr gut auf dem Balkon benützen, da die Rauchentwicklung nicht so stark ist.

Leon 570 G (8.50kW, Stehgrill, Schwarz, Titansilber)
Gasgrill
342.–
Outdoorchef Leon 570 G (8.50kW, Stehgrill, Schwarz, Titansilber)
Q 3000 (6.30kW, Stehgrill, Granite Grey)
Gasgrill/>
Weber Q 3000 (6.30kW, Stehgrill, Granite Grey)
Leon 570 G (8.50kW, Stehgrill, Schwarz, Titansilber)
Gasgrill
342.–
Outdoorchef Leon 570 G (8.50kW, Stehgrill, Schwarz, Titansilber)

Entdecke hier alle Gasgrills

Elektrogrill

Beim Elektrogrill erhitzt sich eine Heizspirale, die sich unter einem Metallrost befindet. Elektrogrills sind leicht zu montieren und werden schnell heiss. Die Temperatur lässt sich individuell einstellen. Auch die Reinigung ist einfach gemacht. Der Elektrogrill kann auch im Haus oder auf dem Balkon verwendet werden.

Minichef P-420 E (Kugelgrill, 2kW)
Elektrogrill
269.–
Outdoorchef Minichef P-420 E (Kugelgrill, 2kW)

Entdecke hier alle Elektrogrills

Pelletgrill

Der Pelletgrill verkörpert alle Vorteile der diversen Grilltypen. Du kannst räuchern wie mit einem Smoker, grillieren wie mit einem guten Gasgrill und Pizza backen wie in einem Steinofen. Wie beim Gasgrill ist dieser Grilltyp sehr einfach zu bedienen und verfügt über eine exakte Temperaturkontrolle. Darüber hinaus liefert dieser Grill auch das typische Raucharoma, wie wir es vom Holzkohlegrill gewohnt sind.

Bob Premium (Regal Grill, Stehgrill)
Pelletgrill/>
Grillson Bob Premium (Regal Grill, Stehgrill)

Entdecke hier alle Pelletgrills

Video vom ersten Smartgrill der Welt

Holzkohlegrill

Grillieren mit Holzkohle ist günstig und liefert das typische und einzigartige Raucharoma. Allerdings muss man genügend Wartezeit einrechnen, bis sich eine ausreichende Glut bilden kann. Ein weiterer Vorteil ist die sehr einfach erhältliche Holzkohle.

Entdecke hier alle Holzkohlegrills

Holzkohle findest du hier

Weitere Formen des Holzkohlegrills

Smoker

Ein Smoker ist ein holz- oder kohlebefeuerter Ofen, in dem Speisen im heissen Rauch gegart oder geräuchert werden. Anders als beim Grillen liegen die Speisen nicht direkt über der Glut oder dem Feuer. Der Barbecue-Smoker entwickelte sich aus der Technik, Fleisch über mehrere Stunden bei niedriger Temperatur in einer mit Glut beheizten Erdgrube zuzubereiten.

16" Longhorn Barbecue Smoker (90cm, Stehgrill)
Holzkohlegrill/>
Cactus Jack 16" Longhorn Barbecue Smoker (90cm, Stehgrill)
Smoker 16" Special (71cm, Stehgrill)
Holzkohlegrill
–18%
1884.–statt vorher 2300.–1
Joe's Smoker 16" Special (71cm, Stehgrill)
20" Chuckwagon Magic Jack Barbecue Smoker (150cm, Stehgrill)
Holzkohlegrill/>
Cactus Jack 20" Chuckwagon Magic Jack Barbecue Smoker (150cm, Stehgrill)

Räuchergrill

Für den rauchigen Geschmack eignet sich auch der Räuchergrill sehr gut. Der Räuchergrill ist ideal für langsames Garen und Räuchern von grossen Fleischstücken und Fisch.

Smokey Mountain Cooker (47cm, Stehgrill)
Holzkohlegrill
Showroom
340.–
Weber Smokey Mountain Cooker (47cm, Stehgrill)

Keramikgrill

Keramikgrills (auch Kamado-Grills genannt) werden aus Keramik gefertigt. Der Begriff Kamado leitet sich aus dem japanischen Wort Mushikamado ab, welches für einen holzkohlebefeuerten Keramikbehälter steht. Ein Kamado-Grill ist so konstruiert, dass mit ihm bei niedrigen und auch bei hohen Temperaturen gegrillt und auch geräuchert werden kann. Er vereint die Funktionen eines Smoker-Grills bei kleiner kompakter Bauweise. Durch die dicken Keramikwände wird die Hitze sehr gut gespeichert. Dies ermöglicht einen sparsamen Verbrauch von Brennstoff. Die Luftzufuhr und damit die Temperatur kann erstaunlich genau geregelt werden. Dabei wird die Zuluft über ein Ventil im Boden und die Abluft über ein Ventil im Deckel zu- bzw. abgeleitet. Selbst mit sehr wenig Holzkohle kann die Temperatur im Saffire Keramikgrill über mehrere Stunden hinweg konstant gehalten werden, weil die Keramikhülle die Wärme äusserst gut isoliert und speichert. Die geringe Luftzirkulation verhindert ein Austrocknen des Grillguts.

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

3 Personen gefällt dieser Artikel


Madeleine Bello
Madeleine Bello
Brand Communications Manager, Zürich
Meine Inspiration und Energie finde ich in der Natur – sei es beim Wandern oder Skifahren in den Bergen oder beim Reisen in fremde Länder. Zu begeistern bin ich darüber hinaus für Fotografie, TV-Serien, DIY-Projekte, Kaffee und gutes Essen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren