Diese 5 Beauty-Produkte ersetzen deinen Snapchat-Filter
Produktvorstellung

Diese 5 Beauty-Produkte ersetzen deinen Snapchat-Filter

Natalie Hemengül
Zürich, am 17.07.2018
Das Hautbild verfeinern und den Teint strahlen lassen? Ich kann dir 5 Beauty-Produkte empfehlen, die deinen weichzeichnenden Snapchat-Filtern Konkurrenz machen.

Gerade an heissen Tagen überkommt mich das Verlangen, weniger und vor allen Dingen leichteres Make-up zu tragen. Mit weniger im Gesicht sieht man «leider» auch mehr von dem, was naturgegeben ist. Sprich: Hautstruktur, Unreinheiten sowie Unebenheiten im Teint. Snapchat- und Insta-Filter sind da wahre Segen, nützen dir im Offline-Alltag aber wenig. Daher messe ich der perfekten Grundierung beim Schminken automatisch einen höherer Stellenwert bei. Mit ihr steht oder fällt nämlich das Hautbild. Ich habe dir meine fünf Real-Life-Filter für ein «blurry» Hautbild zusammengetragen. Zugegeben, Hundeohren, goldene Schmetterlinge oder Blumenkränzchen können dir die folgenden Wunderwaffen nicht auf dein Haupt zaubern. Dafür aber einen (fast) makellosen Teint und ein stark verfeinertes Hautbild. Und keine Sorge: Du brauchst nicht alle fünf, sondern lediglich eines davon (oder etwas Ähnliches).

Real-Life-Filter: 5 Weichzeichner für dein Gesicht

Das Lösungswort heisst: Schimmer. Ganz, ganz feiner Schimmer. Und der gehört wie eine Art Primer direkt auf deine Haut, noch bevor du das Make-up aufträgst. So sorgst du dafür, dass das Licht, das auf dein Gesicht fällt, reflektiert wird. Der Effekt entspricht dann praktisch dem eines Weichzeichners. Du highlightest, wenn du so willst also dein ganzes Gesicht, anstatt, wie gewohnt nur die höchst gelegenen Stellen wie Wangenknochen, Nasenspitze etc.

Klassische Primer-Perlen

Ein beliebtes Backstage-Produkt ist die kühl-silberne «Strobecream» von Mac. Ich selbst benutze sie morgens anstelle einer Feuchtigkeitscreme auf dem ganzen Gesicht. Sie scheint später zuverlässig durch die Foundation durch und verleiht der Haut einen ultra natürlichen Glow und mehr Dimension.

Benefits «That Gal Brightening Face Primer» hat einen leicht rosaroten Stich und duftet passend dazu auch nach Erdbeere. Zumindest behauptet das meine Nase.

That Gal Brightening Face Primer
Primer + Base/>
BeneFit Cosmetics That Gal Brightening Face Primer

Beccas «Backlight Priming Filter» hingegen ist mit einem eher dezenten, warm-goldenen Schimmer durchzogen und somit auch für dunklere Hauttypen gut geeignet.

Strahleäuglein

Die «Illuminating Eye Cream» von Lavera verbannt nicht nur dunkle Augenringe. Ich selbst verwende die schimmernde Augencreme häufig auch auf dem ganzen Gesicht als eine Art Primer.

Illuminating Eye Cream (Crème, 15ml)
Augencreme/>
Lavera Illuminating Eye Cream (Crème, 15ml)

Flüssiger Himmel

Flüssig-Highlighter wie die «Glow Mon Amour Highlighter Drops» funktionieren ebenso gut. Am besten mischst du sie einfach in deine Feuchtigkeitscreme oder, wenn du dich was traust, verteilst du direkt ein paar Tropfen auf deinem ganzen Gesicht und arbeitest sie mit einem Pinsel ein. Das sieht zwar erst mal etwas ungewöhnlich aus, aber sobald du wie gewohnt deine Foundation aufgetragen hast, ist davon nicht mehr viel übrig.

Vorsicht bei öliger Haut oder Akne: Zaubern können die Produkte nach wie vor nicht. Akne und grössere Unreinheiten sowie Vernarbungen lassen sich mit diesem Trick kaum wegschummeln. Im Gegenteil, sie können sogar hervorgehoben werden. Auch bei sehr öliger Haut kann der gewünschte Effekt seine Wirkung verfehlen und bereits nach einer Stunde mehr nach einer Öl-Katastrophe als nach einem Filter auf zwei Beinen aussehen.

8 Personen gefällt dieser Artikel


Natalie Hemengül
Natalie Hemengül
Editor, Zürich
Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren